A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook


Tales of Lagoona: Waisen des Ozeans

Autor: Monita
Datum: 24.02.2012

Wie bitte, ein Waisenhaus braucht Anitas Hilfe? Na klar folgt sie diesem Ruf, ist doch Ehrensache!
Etwas ungewöhnlich war es zwar schon, dass es sich unter Wasser befand, aber was soll’s…
Im wählbaren entspannten Modus, was der Bezeichnung alle Ehre machte, konnte Anita in Ruhe die geforderten Gegenstände im Wimmelbild suchen. Nur mit dem Unterschied zu anderen Wimmelbild-Spielen, dass danach all diese Gegenstände mit einem Klick automatisch auf dem Flohmarkt zum Verkauf angeboten werden!
Von dem Erlös können Schäden am Waisenhaus ausgebessert und der Garten ringsum verschönert werden. Jawohl, auch das Wasserreich hat farbenreiche Pflanzen zu bieten!
Und nicht das blaue Fischchen übersehen! Wenn man es anklickt, schwimmt es zu einem Suchgegenstand und entfernt es von der Suchliste. Niedlicher Helfer!

Und je nachdem, wieviele Edelsteine Anita in den Wimmelbildern fand, wurden neue Räume im Waisenhaus freigeschaltet, um weitere Gegenstände durch Wimmelbildspiel-Aktionen für den Verkauf zu finden.
Und nicht nur für den Verkauf, denn einige Unterwasserbewohner zahlen für bestimmte Sachen viel mehr und geben die Suche danach sogar in Auftrag! Oder haben „Spendierhosen an“, wenn du von ihnen gestellte Aufgaben in Minispielen erfolgreich löst.
Prima fanden wir, dass all diese Minispiele in einem Ordner gesammelt werden und jederzeit noch einmal durch Anklicken gespielt werden können.

Lustig gelungen sind die charakteristischen Darstellungen der Unterwasserbewohner und deren Namen, über die wir schmunzeln mußten. Der fiese Unternehmer, der das Waisenhaus am liebsten sofort abreißen würde, heißt Bill Barracuda… alles klar? In Anzug und Krawatte jedoch, lach. Was jedoch sein dummer Gehilfe für einer ist, konnten wir nicht enträtseln. Nur seinen Namen wissen wir: Salvatore Snipetooth. Hihi…

Ein wirklich schönes und durch die herrliche Unterwasserwelt entspannendes Spiel!

Jedoch enthält es einen großen spielerischen Haken für Anita:
Es gibt leider nur SUCHLISTEN, keine Silhouetten der zu suchenden Gegenstände! Schade. Somit kann Anita kein Wimmelbild selbstständig spielen, ist dabei stets auf meine Hilfe durch Vorlesen angewiesen.
Nicht immer hab ich die Zeit dazu. Stattdessen nur die Hilfe benutzen zu können oder „auf gut Glück“ herum zu klicken verdirbt ihr natürlich den Spaß an das Spiel… und sie beendet es frustriert. Nur wenn wir es zusammen spielen, hat sie viel Freude daran.

Darum Anitas Fazit:
Nur ganze 3 Sonnen erhellen die Unterwasserwelt rund um das Waisenhaus.


Fazit von Anita:  Vier goldene Sonnen beleuchten den abenteuerlichen Weg der Beiden!



Veröffentlichungen auf privaten oder gewerblichen Webseitenganz oder in Auszügen oder der Verkauf von ausgedruckten Versionen ganz oder in Auszügen ist grundsätzlich verboten. Ausnahmen bedürfen einer schriftlichen Genehmigung von Gamesetter.com

Copyright© 2008 - 2017 Gamesetter.com

Go to top