A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook



Das verrückte Königreich

Autor: Monita
Datum: 13.09.2013

Oh… eine Katze, welche Nahrung herbeischafft, die auf dem Weg liegt, ohne was von den saftigen Fleischkeulen selbst zu naschen? Eine junge Frau, die magische Fähigkeiten besitzt und einsetzt? Sehr interessant fand das Anita. Drum erzählte ich ihr die Geschichte des Spiels und sie hörte aufmerksam zu:„Nanu, wo bin denn ich denn hier und wie kam ich hierher?“ Das fragt sich bestimmt die hübsche Rachel, als sie sich plötzlich in unbekannter Gegend wiederfand. In Begleitung ihrer Katze Martha, die sie jetzt reden hörte. Wie verrückt ist das denn?

Zum Glück trifft sie dort einen jungen Mann Namens Jake, der ihr hilfreich zur Seite steht. Die ihr auferlegten Aufgaben, um das Königreich dieser fremden Welt (Dimension) vor der dem bösen Magier Zirkon zu retten, müssen gemeistert werden, damit Rachel wieder zurück nach Hause kann – wie auch immer dies möglich ist. Und der Magier macht es ihnen nicht leicht, sondern führt sie absichtlich auf gefährliche Umwege, wo wilde Tiere; Elementargeister und jede Menge Hindernisse auf die Mutigen warteten.

Dann zeigte ich Anita, worauf sie achten sollte. Manche Aktionen, wie z. B. den Weg frei machen (Holz, Nahrung usw.), um vorwärts zu kommen, kannte sie bereits von anderen Spielen und machte es drum ganz automatisch. Nur die Reihenfolge ist nicht immer gleich. Und obwohl die aktuellen Aufgaben leider nur in schriftlicher Form genannt werden (Minuspunkt), kann ich es wohl ihrem 7. Sinn gutschreiben, dass sie trotzdem schnell von allein begriff (Schlüssel > Truhe, Axt aufheben > Bäume fällen oder hölzerne Hindernisse beseitigen usw.), was notwendig ist, um jeden Level zu meistern. Mit der Zunge in der Mundecke – das Zeichen für Anitas konzentriertes Spielen – legte sie los. Nur ab und zu fragte sie mich, was zu tun ist. In einem Level sollte sie als verwirrte Rachel die Häuser eines Dorfes nicht aufbauen, sondern alle bereits vorhandenen Häuser abreißen. Darüber schimpfte sie sehr und wollte es anfangs nicht tun. Doch mit Streik kam Anita dann nicht weiter, was sie bald einsah.

Von großem Vorteil ist natürlich, ohne Zeitlimit spielen zu können. Schade ist jedoch, dass bei Wiederholung eines Levels, welches aus mehreren Teilspielen besteht (zur nächsten Aufgabe geht es immer automatisch) der Spieler noch einmal mit dem ersten Spiel beginnen muß. Das ist auch der Fall, wenn man sich gerade in einem Teilspiel befindet, aber das Spiel abzubrechen gezwungen ist. Denn leider ist dieser aktuelle Spielstand nicht speicherbar - beim nächsten Spielstart muß man ebenfalls diesen Level von Anfang an starten.

Wir machten es uns zur Angewohnheit, miteinander zu vergleichen, wie weit jeder von uns im aktuellen Spiel schon gekommen ist. Wenn Anita weiter war als ich, zeigte sie es mir stolz. über Krokodile oder andere wilde Tiere als Hindernisse auf den Wegen grinste sie nur. Denn sie waren alle nur eines: Gefräßig! Sobald Jake sie gefüttert hatte, verschwanden sie. Im letzten Level überraschte es uns beide sehr, wie einfach im Grunde die Lösung war, um den bösen Magier Zirkon zu besiegen. Es machte Anita also viel Spaß, dieses Spiel in lustiger Comic-Manier zu spielen.

Fazit: 3 1 Sonnen bemühen sich redlich, den 3 Helden mit ihren Sonnenstrahlen den richtigen Weg zu leuchten!



Veröffentlichungen auf privaten oder gewerblichen Webseitenganz oder in Auszügen oder der Verkauf von ausgedruckten Versionen ganz oder in Auszügen ist grundsätzlich verboten. Ausnahmen bedürfen einer schriftlichen Genehmigung von Gamesetter.com

Copyright© 2008 - 2016 Gamesetter.com

Go to top