A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook


Das Vermächtnis der Insel 2: Verflucht und vergessen!

 

Autor: Monita
Datum: 24.12.2012

Das Vermächtnis der Insel 2: Verflucht und vergessen!

Neugierig darauf geworden, wie nun die Hintergrundgeschichte des Spieles weiter geht (die ich vorlas), waren wir Beide, Anita und ich, nach dem Probespiel sehr wohl. Wir hofften auf die Beantwortung vieler Fragen, die dieses Spiel im Verlauf uns stellte: Welcher Zauber ließ die junge Frau auf der Insel stranden? Und warum? Wer war die Person, die ihr anscheinend helfen wollte, der Gefangenheit in Höhlen - bzw. generell auf der Insel - zu entkommen?

Oft mußten wir zusammen weiterspielen, weil Anita einige Wimmelbild-Szenen nicht verstand oder einfach nicht weiter kam, weil sie nicht wußte, was überhaupt suchend verlangt wurde. Und zwar, weil es nur textlich dokumentiert war, ohne Hilfe durch bildliche Darstellung. Nur manchmal wurde ein Wimmelbildspiel durch Silhouetten-Abbildung der zu suchenden Gegenständen für Anita selbstständig lösbar. Ansonsten war sie auf meine Hilfe angewiesen, indem ich ihr den nächsten Level vorspielte, sie es sich merkte und an ihrem PC nachspielte.

Leider passierte es mir manchmal, dass ich einfach im Spiel fest saß und nicht wußte, wie es weiter ging. Zum Beispiel sollte in einem Wimmelbild ein Tuch mit einem Knoten, welches man mit dem Mauszeiger ergreifen konnte, zu einem Drachen führen. Aber so oft ich es auch über die gesamten Gegenstände im Bild führte oder wedelte es passierte gar nichts! Frustriert und genervt durch Anitas Geschimpfe darüber legte ich dann eine tagelange Pause ein.

Und als wir uns dann wieder an das Spiel wagten fand Anita eine ganz schwache, schemenhafte Abbildung im Holz eines Regales und wedelte mit dem Tuch darüber. Woala, der Drache erschien! Endlich die Brechstange als Belohnung für das gelöste Wimmelbild half uns dann im Spiel zwar weiter, aber oftmals nicht ohne Claudias Lösungsweg. Diese Tatsache strapazierte Anitas Geduld sehr, Pausen wurden mehrmals notwendig. Das Ende des Spieles nahte, wir waren am gestrandeten Flugzeug angekommen.Die Wimmelbild-Aktionen, die für die Reparatur notwendig waren, schafften wir schnell und endlich konnten wir von der Insel fliegen! Sorry, die junge Frau natürlich.

Moment mal, war das jetzt alles? ähm, wie konnte sie es ohne Flugerfahrung steuern und sicher damit landen? Keine weiteren Erklärungen, warum dies alles mit ihr passierte? War der junge Mann, über den wir hinweg flogen und dabei neben seinem zerschellten Boot am Strand liegen sahen, das nächste Opfer dieser Insel? Was macht das alles für einen Sinn? Wir waren einfach nur enttäuscht, schade

Fazit (nicht nur von Anita): Gerade noch 2,5 Sonnen lächeln darüber aber schon etwas müde.

Veröffentlichungen auf privaten oder gewerblichen Webseitenganz oder in Auszügen oder der Verkauf von ausgedruckten Versionen ganz oder in Auszügen ist grundsätzlich verboten. Ausnahmen bedürfen einer schriftlichen Genehmigung von Gamesetter.com

Copyright© 2008 - 2016 Gamesetter.com

Go to top