A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook

Was ich noch sagen wollte....Die Spielepost bei Deutschland-Spielt
Autor:Claudia K.
23.08.2010




Wer bei Deutschland-Spielt ein Spiel herunterlädt, wird sich damit seit Neuestem auch automatisch ein kleines Programm namens "Game Center Notifier" runterladen. Es installiert sich ebenfalls automatisch, in eurer Leiste unten werdet ihr dann eine "Spielepost" finden. Das ist eine Art Pop-Up, das, laut Thorsten Kolisch (Geschäftsführer bei Intenium /Deutschland-Spielt) nicht als Werbemittel genutzt werden, sondern Spieler auf Angebote oder auch Freispiele hinweisen soll.

Einige Spieler haben darauf mit Verärgerung reagiert. "Ich will gefälligst gefragt werden, ob ich etwas installieren möchte oder nicht.", "Das Ding ist zu groß und ich kann es nicht mal deinstallieren" waren unter anderem Meinungen zu diesem Thema.

Im Gespräch versicherte Herr Kolisch, dass er die Beschwerden der Kunden selbstverständlich ernst nähme, man habe das Programm aber zuvor mit einer großen Gruppe von Spielern getestet und eine selbst für das Unternehmen überraschende Bestätigung von 99% erhalten. Auch die "ungefragte Mitinstallation" war dabei nicht negativ bewertet worden.

Die Spielepost kann über Systemsteuerung->Software->GC Notifier deinstalliert werden. Die Techniker arbeiten aber auch an einem Programm, dass sehr kurzfristig zur Verfügung gestellt wird und die Spielepost nicht nur deinstalliert, sondern auch dafür sorgen wird, dass es nicht noch einmal installiert wird. Sobald es zur Verfügung steht, werden wir euch das hier mitteilen.

Herr Kolisch ließ mich auch wissen: "Wir werden die Reaktionen der Kunden genau beobachten und gegebenenfalls auch das "berühmte" Häkchen einfügen." Mit diesem Häkchen ist die Option gemeint, dass man anklicken/nicht anklicken muss, wenn man eine Installation nicht haben möchte.

Meiner persönlichen Ansicht nach wäre das von Anfang an eine gute Entscheidung gewesen. Denn sehen wir doch einmal den Tatsachen ins Gesicht: Ich will auch nicht, dass mir jemand was in die Handtasche steckt, ohne dass er mich vorher fragt, ob ich ihm meine Handtasche öffne. Die Spielepost selber finde ich keine schlechte Idee, zumal wenn es darum geht, mich über besondere Angebote oder Freispiele zu unterrichten. Ich will nur vorher gefragt werden.

Kunden von Portalen für Download-Spielen, auch und gerade die von Deutschland-Spielt, sind in großer Mehrheit die Gruppe "weiblich, über 50, wenig PC-Erfahrung". Viele nutzen den PC ausschließlich zum spielen. Und wissen nicht, wie sie ein solches Programm auf ihrem PC ausfindig machen sollen. Es ist nicht fair, so etwas einfach ungefragt zu installieren. Ein PC- Benutzer sollte zu jedem Zeitpunkt selber darüber entscheiden können, was sich auf seinem PC tummelt oder nicht. Auch weil nicht jeder zwei getrennte Rechner für Privates und Geschäftliches hat.

Und witzig bzw. ein Zeichen, dass man sich zumindest Gedanken um die Befindlichkeiten der Kunden macht: Herr Kolisch hat mich heute morgen angerufen und ich kam aus dem Staunen nicht mehr raus. Denn meine Mail an ihn hatte ich vielleicht 30 Sekunden vorher geschickt. "Wow, dachte ich. Das ist fix!" Erst während des Gespräches stellte sich heraus: Er war noch fixer! Als er mich anrief, wußte er nämlich noch nicht, dass ich gemailt habe - er hat von sich aus auf Beschwerden im Deutschland-Spielt Forum und beim Kundendienst reagiert. Meine nicht gerade freundliche Mail tat mir da ja schon fast wieder leid, aber warum eigentlich? Man muss schon deutlich sagen, was einem selbst (oder den Kunden) nicht gefällt!

Eure


Copyright © 2008- 2016 Gamesetter.com

Go to top