A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook

Autor:Claudia K.
Datum: 20.01.2012
Ein paar Fragen an die, die hinter „Exzellent, Eure Majestät!“ stecken, dem ersten 3D Wimmelbild-Spiel!
Entwickler: Alwar Dream Dale

1. Bitte erzähl uns doch zunächst einmal, wer du bist und was du mit „Exzellent, Eure Majestät!“  zu tun hast.

Igor: Mein Name is Igor Perepechenko und ich bin der Programmierungs-Supervisor, den den größten Teil vom Spielcode geschrieben.  

Aleksey: Ich bin Aleksey Chernov, ein 3D und Animations Genie ;).  In “Exzellent, Eure Majestät!” habe ich die Grafiken und Animationen entwickelt. Außerdem war ich für die Geschichte und die Dialoge zuständig. Dieses Spiel ist unser erstes Experiment mit Wimmelbild-Abenteuern und hoffentlich nicht das Letzte.

Artem: Mein Name ist Artem Bochkarev, der Produzent von Alawar Entertainment, der sich um PC Projekte kümmert. Als ich den Prototyp von diesem Spiel zum ersten Mal gesehen habe, hat mich das Thema und der Humor so in den Bann gezogen, dass es für mich einfach nur ein Vergnügen war, die Entwicklung zu begleiten. Als Produzent gebe ich Ratschläge, wie man den Spielablauf, die Minispiele, die Bewegungsabläufe und andere Details am besten modifiziert. Die Entwickler Alawar’s Dream Dale Studio waren neben der Programmierung natürlich allein für die Geschichte, die Figuren und die Dialoge zuständig. Sie waren die kreative Kraft hinter dem Spiel, bis zum letzten Detail und inklusive der Witze)! Mein Hauptziel war es, die richtige Balance zwischen dem Wunsch der Entwickler, ein witziges und außergewöhnliches Spiel zu machen, und den Spielererwartungen in diesem speziellen Genre zu finden.

2. Wo kam die Idee für  „Exzellent, Eure Majestät!“ her?
Aleksey: Wir wollten schon lange ein Spiel machen, das sowohl für Erwachsene als auch Kinder ist. Voller Humor, ohne Blut oder Gewalt und ähnlichem. Wir wollten ein Spiel, dass entspannt und aufmuntert. Aus diesen Wünschen und Vorstellungen heraus ist “Exzellent, Eure Majestät!” geboren und es liegt am Spieler, ob wir das erfolgreich umgesetzt haben oder nicht.

3. Wie nah ist  “Exzellent, Eure Majestät!” an eurer ursprünglichen Vison?

Igor:Das Konzept ist im Wesentlichen das Gleiche, das Aleksey ursprünglich vorgestellt hat. Ein 3D Wimmelbild-Spiel, bei dem es möglich ist, die Szenen von allen Seiten zu betrachten. Das Gesamtkonzept besteht aus einer Welt von schwebenden Inseln. Der Spieler übernimmt die Rolle eine Detektives, der wegen der Entführung einer Prinzessin ermitteln muss. Wir wollten ein Wimmelbild-Spiel schaffen, dass sich vom Rest abhebt – ein Spiel, das den Spielern ein „Wow“ entlockt.

Aleksey: Da kann ich Igor nur zustimmen. Das Spiel ist im großen Ganzen so geworden, wie wir es uns gedacht hatten. Alawar’s konstruktive Kritik und Unterstützung waren sehr hilfreich. Das Spiel ist tatsächlich, teilweise auch durch diese Hilfe, noch interessanter geworden.

Artem: Ursprünglich war das Spiel erheblich komplizierter, so ähnlich wie ein Hardcore-Märchen. Im Verlauf haben wir es wir ein bisschen einfacher und zugänglicher. Auf diese Weise wird der Spieler animiert, dem Spiel eine Chance zu geben, die Einzelheiten besser zu verstehen und das Spiel als Ganzes zu genießen. Ich bin der Ansicht, dass wir das und mehr erreicht haben.

4. Einige Entwickler geben zu, dass ihre Spiele in der endgültigen Version ein klein wenig zu schwierig gewesen sind. Bitte sagt uns doch, wie ihr den Schwierigkeitsgrad bestimmt habt und gibt es denn noch Herausforderungen für den Spieler?

Aleksey: Es stimmt schon, für Einen, der das Spiel entwickelt und durchgehend getestet hat, sieht es ziemlich leicht aus. Es kam für uns überraschend, als Beta-Tester der Ansicht waren, dass es zu schwierig sei. Nach dem Beta-Test haben wir uns dann ausreichend Zeit genommen um die Puzzle und Aufgaben zu vereinfachen. Im Ergebnis ist der Schwierigkeitsgrad um einige Parameter nach unten gegangen.  Aber das ist der einfache Modus. Wir haben einen schwierigen Modus bereit gestellt, für all die Spieler, die sich zutrauen, so zu spielen, wie es ursprünglich geplant war.

Igor: Auf Alawar’s Vorschlag hin haben wir auch eine Zoom-Funktion integriert. Dies erlaubt dem Spieler eine Szene vergrößert anzuschauen, wenn er auf der Suche nach Wimmelbild-Objketen ist. Außerdem eben der einfachere Modus und die Option Puzzle oder andere Aufgaben zu überspringen.

5. Könnt ihr auslegen, wie ihr an Stil und „Design Exzellent, Eure Majestät!“ gearbeitet habt?

Aleksey: Die Grafiken sind wirklich wichtig. Der erste Weg um Aufmerksamkeit für ein Spiel zu bekommen, sind Screenshots. Viele Spieler ignorieren ein Spiel, wenn die Grafiken sie nicht beeindrucken. Deshalb ist unser Spiel-Design ja auch so großartig ;)! Ich bin sicher, dass die Meisten diese hellen Märchenwelten lieben werden – wir haben uns jedenfalls viel Mühe gegeben, sie beeindruckend zu machen. Jedes Level hat ein Königreich, dass in mühevoller Kleinarbeit am Himmel aufgehangen wurde. Jedes hat sein eigenes Aussehen, eigene Eigenschaften und eigene Bewohner. Wir haben wirklich monatelang geschuftet, um jedes einzelne „genau richtig“ zu machen. Und natürlich wurde viel Arbeit in die Kompatibilität gesteckt. In 3D aufregende Bilder zu bekommen, die mit allen PC-Konfigurationen funktionieren, ist wirklich keine Kleinigkeit, aber wir haben es geschafft! ;).

6. “Exzellent, Eure Majestät!” unterscheidet sich sehr von den “traditionellen” Wimmelbild-Spielen auf dem Markt. Wart ihr sehr nervös als es veröffentlicht wurde?

Aleksey: Momentan sind ja sehr viele 2D Wimmelbilder auf dem Markt. Ein 3D Spiel zu entwickeln war deshalb ein großes Risiko für uns. Und bis zur Veröffentlichung waren wir uns nicht sicher, ob die Spieler diesen neuen Schritt annehmen und mögen würden. Aber als das Spiel es innerhalb kürzester Zeit an Platz 3 in den TOP 50 auf der Alawar-Seite geschafft hat, da war für uns der Zeitpunkt gekommen, erleichtert aufzuatmen. Ich jedenfalls sehe das als echten Erfolg an.

Artem: Die Spielmechanik ist tatsächlich für die Spieler mehrheitlich Neuland. Wie benutzen 3D und Puzzle aus der Physik und dem Arkade-Bereich. Das ist im Wimmelbild-Genre unüblich. Außerdem gibt es weder Psychopathen, noch Mörder und die Grafiken sind eher so, wie man sie für ein Kinderspiel erwarten würde (obwohl das eigentliche Thema durchaus erwachsen ist). Uns war bewusst, dass es Spieler geben wird, die schon aus diesen Gründen das Spiel nicht spielen würden. Einfach weil es nicht in das Wimmelbild-Schema passt, dass sie kennen. Aber wie auch immer: Jedes Spielgenre braucht immer wieder Experimente um neue Ideen zu entwickeln und den Spielern eine neue Spielerfahrung zu bieten. Ich persönlich hoffe, dass die Spieler die Idee von einem guten Wimmelbildspiel zu schätzen wissen, dass witzig und einfach zu erlernen ist. Vielleicht entdecken einige Spielerja auch, dass ein Wimmelbildspiel viele Varianten haben kann und verstehen, dass das sammeln von Schraubenziehern in Schrecken erregenden Verliesen nicht alles ist, was ein solches Spiel ausmacht. Es kann auch Spaß machen, ein Schaf durch das All zu katapultieren ;)

7. Wie wichtig ist es für euch, schnelle Rückmeldungen von Spielern für „Exzellent, Eure Majestät!“ über Foren und soziale Netzwerkseiten zu bekommen?
Aleksey: Rückmeldungen sind immer wichtig. Auch in Bezug auf: Je schneller wir von bestimmten Problemen wissen, desto schneller können wir etwas dagegen tun.

Igor:  Je genauer Entwickler wissen, was Spieler in einem bestimmten Spielen mögen oder nicht, desto besser können wir diese Vorlieben und Abneigungen in späteren Projekten berücksichtigen. Rückmeldungen sind vor allem dann klasse, wenn sie detailliert und ausführlich ist und eben mehr beinhaltet als ein einfaches: “Wow, das Spiel ist cool”. Obwohl wir auch das gerne hören ;)

_________________________

Möchtest du mehr zu dem Spiel sagen? Dann hast du hier die Möglichkeit dazu (Registrierung nicht notwendig):

Geführt wurde das Interview mit Alawar Dream Dale von Sarah Williams, PR-Manager bei Alawar. Alle Rechte an diesem Interview verbleiben bei Alawar und Alawar Dream Dale. Die Rechte für die deutsche Übersetzung liegen bei Gamesetter.com

Wir bedanken uns herzlich, dass uns das englische Original von Alawar zur Verfügung gestellt wurde.

Eure


Copyright © 2008- 2016 Gamesetter.com

Go to top