A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook

Autor:Claudia K.
Februar 2009


5 Gründe, warum Beta - Tester ein Spiel besser machen


Auszüge aus einem Referat von Aaron Norstad und Patrick Baggatta auf der Casual Connect Europe 2009 in Hamburg

Bevor ein Spiel veröffentlicht wird, geht es durch verschiedene Testphase (wir werden darüber noch ausführlicher berichten). Die letzte Testphase ist für viele Entwickler der Beta-Test mit einer Gruppe von Spielern wie Du und ich.

In einem sehr interessanten Referat zu diesem Thema sprachen Senior Producer Aaron Norstad (links im Bild) und Senior Designer Patrick Baggatta (rechts im Bild) von PlayFirst (z.B. Dream Chronicles Serie, Diner Dash Serie, Chocolatier Serie) unter anderem über die 5 Gründe, warum Beta-Tester gut für ein Playfirst-Spiel sind

1. Ein Beta-Tester ist ehrlich
Nicht jeder Beta-Tester wird den anschliessenden Fragebogen ausfüllen, aber die meisten derjenigen, die es tun, schreiben, weil sie etwas zu sagen haben, sei es nun positiv oder negativ. Sie werden nicht lügen, weil sie keinen Grund dazu haben. Die anonymen Fragebogen garantieren, dass niemand einen später blöde von der Seite anmachen kann, weil man das Spiel mies gemacht hat. Man kann seiner Meinung einfach freien Lauf lassen

2. Der Beta-Tester ist unvoreingenommen
Es interessiert ihn nicht, wieviel Geld oder Zeit die Entwickler bereits in ein Spiel gesteckt haben. Ein Beta-Tester möchte Spass haben. Für ihn zählt nur, ob er einen Zugang zum Spiel findet, sich mit den Charakteren des Spieles identifizieren kann. Er will sich entspannen, will unterhalten werden. Und wenn das nicht funktioniert wird er es sagen. Meist sehr direkt.

3. Der Beta-Tester ist unbeeindruckt von Versprechungen der Entwickler
Beta-Tester sind in der Regel erfahrene Spieler. Sie lesen tagtäglich, was die Portale oder Entwickler über ihre Spiele sagen. Superlative beeindrucken sie nicht, weil sie wissen, dass es das reine Werbeversprechen sind, die nichts über den Inhalt oder den Spielverlauf des Spieles selber aussagen.

4. Der Beta-Tester hat keine Ahnung von Budgets oder Dead-Lines
Einen Spieler, der nach seiner Meinung gefragt wird, interessiert es nicht, ob das Budget schon fast erreicht ist und Änderungen dieses überziehen würden. Er weiss auch nicht, wieviel Stunden Arbeit, Schweiss und Herzblut der Entwickler schon in dieses Spiel gesteckt hat. Und das ist gut. Denn so sieht er nur: Diese Abläufe sind nicht harmonisch, das passt nicht oder das ist einfach nur tödlich langweilig.
Während der Designer sich zum Beispiel sagt: "Ein Resetknopf kostet xxx Dollars und xxx Stunden Arbeit, wird schon ohne gehen", sagt ein Beta-Tester: "Ist frustrierend ohne Reset-Möglichkeit". Und das ist etwas, was wirklich kein Entwickler hören möchte.

5. Der Beta-Tester ist nicht automatisch vom "Genie" des Entwicklers überzeugt
Wer weiss schon, was es alles braucht, um ein Spiel zu entwickeln, von Anfang bis Ende. Kaum einer, der es nicht aus eigener Erfahrung weiss. Da aber jeden Tag neue Spiele raus kommen, scheint es genug Leute zu geben, die genau wissen, was tun ist. Also gibt es auch keinen Grund, die Entwickler dieses Spieles, dass man gerade testet, automatisch als Genies anzusehen. Ein Spieler schaut ohne übermässige "Hochachtung" auf das Endprodukt. Bei einer Bewertung wird nicht die gesamte Entwicklung mit einkalkuliert, sondern nur das, was der Tester am Ende vor sich hat. Entspricht das nicht dem, was er erwartet oder erhofft hat, entspricht es nicht einem Standard, für das er Geld ausgeben wird, so wird er das klar sagen.

Natürlich kann man man nicht jede Kleinigkeit ändern, die ein Beta-Tester bemängelt hat. Aber wenn ein Spiel in ernsthaften Schwierigkeiten steckt, sei es auf technischer Basis oder, schlimmer noch, beim Spassfaktor oder Spielablauf, dann zeigt sich dies in der Beta-Testphase schneller als bei allen anderen Tests vorher. Und nicht nur einmal ist es vorgekommen, dass Playfirst auf Grund der Beta-Testergebnisse die Deadline für ein Spiel nach hinten verschoben hat. Und so am Ende zwar später veröffentlicht, dann aber ein besseres Spiel herausgebracht hat.

In den nächsten Tagen werden wir mehr zu diesem Thema veröffentlichen - schaut also immer mal rein, es lohnt sich! Gamesetter.... wenn Du mehr wissen willst!

Eure

Copyright © 2008 / 2010 by Gamesetter.com

Go to top