Witches' Legacy: Erwachende Finsternis


tassentassentassentassentassen
Herausgeber: BigFish Games
Entwickler: Elefun Games

Download (Normal): BigFish Games.de
Download (Sammler): BigFish Games.de

Autor: Claudia K.
Datum: 02.05.2016

Bestes Spiel der Serie und einfach wunderschön
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Oktober 1995: Während eines Sturmes bedrohen unheimliche Pflanzen das Haus deiner Familie. Hilflos musst du mit ansehen, wie eine geisterhafte Gestallt die Kontrolle über deine Schwester Nikki übernimmt und deine Mutter um Jahrzehnte altern lässt. Dir bleibt keine andere Wahl; nur du kannst deine Schwester zurückbringen. Und auch wenn es anfänglich nicht so aussieht - es gibt eine Verbindung zu Lynn und ihrer Familie.

Neben den vier zur Auswahl stehenden Modi, deren Wahl jederzeit über die Optionen geändert werden kann, gibt es eine Karte mit Transportfunktion, die (auf Wunsch) anzeigt, wo es etwas zu tun gibt (und in der Sammleredition auch zeigt, wo es noch ein Extra zu finden gibt. Es scheint allerdings, das diese Funktion nicht einwandfrei ist). Die Karte zeigt 25 Orte auf drei verschiedenen Karten an (und ebenfalls, ob an einem Ort, der nicht zu aktuellen Karte gehört, eine Aktion nötig ist). Der Tipp ist zuverlässig, transportiert aber nicht, sondern wird den Spieler Schritt für Schritt zum nächsten Einsatzort bringen. Als zusätzlicher Helfer agiert ein Frettchen. Es wird für für den Spieler Unerreichbares erledigen, benötigt dafür aber ab und an auch Zubehör, wie z.B. einen Heißluftballon oder auch mal ein Snowboard. Es ist nur ziemlich langsam.

Die Wimmelbilder sind abwechslungsreich, in der Hauptsache erleben wir Wortsuchlisten mit vielen Interaktionen. Die Wortsuchliste musst meist erst noch freigespielt werden und häufig ist auch das Inventarobjekt am Ende nur mit zusätzlicher Arbeit erhältlich. Manche Szenen werden doppelt bespielt, aber in großen Abständen; es fällt kaum auf.

Und auch die Puzzles können sich sehen lassen. Eine breite Auswahl, das ein odere andere mit kleinen Abänderungen und es ist für jeden etwas dabei. Ganz gleich, ob man es nun einfach oder verzwickt mag, in Witches' Legacy: Erwachende Finsternis kommt jeder auf seine Kosten. Dazu sind die Puzzles, wie einfach alles in diesem Spiel, schön anzusehen.

Erwähnenswert ist hier ganz sicher der Abenteuerteil. Nur selten wird man in seinen Aktionen eingschränkt, die Rätsel sind vielfältig, teilweise komplex. Die Märchen- und Magielogik eines solchen Spieles ist nachvollziehbar; der gesunde Menschenverstand wird hier nur selten strapaziert und man höre und staune: es gibt keine Nupsis für einen Reissverschluss! Natürlich wirft unser Propagandist alles weg, was er benutzt, aber nie entsteht der Eindruck, dass man diese Sache hätte kurze Zeit später wieder gebrauchen können. Das gesamte Spiel, das um die Wimmelbilder und Puzzle kreiert wurde, lässt den Spieler ohne hochgezogene Augenbrauen agieren. Lässt ihn mitspielen, nimmt mit, mach Lust auf immer mehr. Die Spielzeit ist dazu überdurchschnittlich gut und nichts vermittelt den Eindruck, dass man etwas abgeschnitten hat oder plötzlich in Zeitnot geraten sei.

Die Geschichte ist ausgebreitet, man findet Teile davon auch in Wimmelbildern oder Puzzlen. Sie ist komplex, vereint die neuen Protagonisten mit den Bekannten aus der Serie, versteht es aber, nicht so auf die Vorgänger aufzubauen, dass ein Neueinsteiger Aktuelles nicht nachvollziehen kann. Gleichzeitig hat Elefun Games es geschafft, die einzelnen Aktionen, die Spielabläufe so zu gestalten, dass auch Geschichtsunwillige nicht einfach nur belanglos vor sich hinspielen, sondern wissen, was sie warum tun. Eine großartige Leistung, die nicht vielen Entwicklern gelingt.

Grafisch gesehen ist das Spiel wunderbar. Gut ausgeleuchtet und mit viel Farbenspiel gibt es doch keine kitschig bunten Szenen und auch keine zu dunklenen Bilder, obwohl das Spiel größtenteils die Nacht repräsentiert. Viele Details lassen sich entdecken und zeigen die große Sorgfalt, die hier an den Tag gelegt wurde. Ein echte Rückfall ist nur die Tatsache, dass menschliche Protagonisten mit echten Gesichtern versehen wurde. Das sieht scheußlich aus und passt so gar nicht so all den liebevollen Aufmerksamkeiten, mit denen Elefun Games dieses wunderschöne Spiel ausgestattet hat. Die Stimmauswahl dagegen ist, bis auf eine Ausnahme, ebenfalls gelungen.

Wer die Sammleredition besitzt, wird Puzzleteile und veränderliche Objekte in allen Szenen finden können. Die veränderlichen Objekte sind für eine Auszeichnung gut, die Puzzleteile werden in den Extras zu Legepuzzles. Dazu kommen Kunstgalerie, Hintergründe, Bildschirmschoner und Musik. Puzzles und Wimmelbilder können nicht widderholt werden, was wirklich schade ist. Das Bonuspiel weist eine eher durchschnittliche Länge auf, ist aber qualitativ an das Hauptspiel angepasst. Doch trotz der schon fast euphorischen Bewertung für das Hauptspiel: von der Sammleredition kann nur abgeraten werden.

Witches' Legacy: Erwachende Finsternis ist mit Abstand das Beste, was die Witches'-Legacy-Serie bisher gezeigt und auch mit das Beste, was Elefun Games uns bisher präsentiert hat. Wunderschöne Welten, abwechslungsreich und spielerisch absolut empfehlenswert, lässt es die, sehr wenigen, Schwachpunkte einfach vergessen. Sie werden unwichtig und drängen sich nicht auf. Zwei Daumen nach oben, fünf Tassen und ein überzeugtes Bravo für ein Spiel, dass sich deutlich von dem abhebt, was sonst üblicherweise geboten wird.