A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook

  • Nachlese
  • Tips&Tricks
  • Lösung
  • Direkt download


Witch Hunters: Gestohlene Schönheit


tassentassentassentassen
Herausgeber: BigFish Games
Entwickler: Top Evidence Studio

Download (Normal): BigFish Games.de
Download (Sammler): BigFish Games.de

Wenn Du Witch Hunters: Gestohlene Schönheit auch bewerten oder die Meinung anderer Spieler lesen möchtest, dann geht es hier lang

Autor: Claudia K.
Datum: 17.08.2012
Deutsch (Normal): 21.12.2012

Noch nie hat deine Großmutter bisher von ihrer Schulzeit berichtet, doch eines Abends fragt sie danach. Sie hat die Schule, offensichtlich ein Internat vor dem Abschluss verlassen, denn die Direktorin war eine Hexe. Im gleichen als Großmutter den Namen der Direktorin, Madame Flement, nennt, erscheint diese im Zimmer. Du schützt Deine Großmutter vor ihrer Attacke, musst aber erleben, wie du sofort alterst. Deine Jugend, deine Schönheit, alles weg. Das nimmst du persönlich. Und machst dich auf zu einer Hexenjagd.

Der Kern der Geschichte ist, dass Madame Flement Schülerinnen die Jugend gestohlen hat. Wie deine Großmutter dahinter gekommen ist, erfährst du durch zwei oder drei Tagebuchseiten, die du während deines Abenteuers findest. Da stellt sich mir immer die Frage, auf was man eigentlich in früheren Zeiten geschrieben hat. Ungeschützte Papierseiten bleiben offensichtlich Jahrzehnte lang von allen Naturereignissen völlig unbeschädigt. Wie dem auch sei, du kommst schnell dahinter, dass Madame Flement dich nicht haben will und den Schülerinnen noch ganz anderes angetan hat. Gealtert müssen sie eine Aufgabe erfüllen, die sie nicht erfüllen können. Doch du eilst zur Hilfe und bekommst dadurch besondere Fähigkeiten, die du während des Spieles nutzen kannst.

Suchfreunde werden anfänglich nicht allzu begeistert von Witch Hunters: Gestohlene Schönheit sein. Denn Wimmelbilder gibt es zu Beginn nicht sehr viel. Doch dies ändert sich im weiteren Verlauf des Spieles, dessen Hauptfarbe grau ist. Das ist schade, denn eigentlich sind die Grafiken schön, doch durch den Grauschleier, der fast alles zu überziehen scheint, fällt das meist gar nicht auf. Die Wortlisten enthalten neben den normalen Begriffen immer noch gelb markierte Suchobjekte. Diese sind versteckt und können nur durch einen Extraklick auf Schublade, Dose oder Ähnliches gefunden werden. Der Tipp wird dir hier ein willkürliches Objekt von der Liste zeigen. Einige Wimmelbilder wirst du zweimal spielen und auch wenn meist einige Zeit vergeht, schön ist es nicht, dass zum Teil bis zur Hälfte der Objekte dann gleich sind.

Die Puzzle sind eine bunte Mischung aus allem, die meisten allerdings sehr einfach. Einige Kopfnüsse gibt es aber und ab und an findet man auch mal eine hübsche Variante einer bekannten Puzzleart. Die Rätsel in Witch Hunters: Gestohlene Schönheit sind, vor allem anfänglich, mehr oder minder die bekannten Gesichter, Schlüssel, Türklinken, Edelsteine etc. fehlen, müssen gefunden und eingesetzt werden. Mit Einsatz der Fähigkeiten, wird es ab und an mal etwas komplexer. Hier allerdings stört wieder die Unlogik, die sich mehrfach ins Spiel schleicht. Warum kannst du zum Beispiel die eine Statue gut machen, die andere nicht? Witch Hunters: Gestohlene Schönheit hat drei Modi zur Auswahl, wobei die beiden ersten sich im Aufladetempo von Tipp/Überspringfunktion und der Häufigkeit des Glitzerns unterscheiden. Beim dritten Modi dauert die Aufladung sehr lange und es gibt kein Glitzern.

Der Hinweis ist vielfältig. Abgesehen von Objekten in Wimmelbildern oder Szenen, zeigt er dir auch die Richtung in die du als nächstes gehen musst. Manchmal aber sagt er auch: "Ich sollte wohl woanders suchen". Das ist ein Zeichen dafür, dass es einen neuen, bereits zugänglichen Ort gibt, den du noch nicht entdeckt hast. Übersehene Puzzle oder solche, bei denen du etwas erledigen kannst, werden ebenfalls angezeigt. Ab und an gibt es Bemerkungen, die dir ebenfalls Hinweise geben können. Die Musik ist ok, nicht eindringlich, nicht atmosphärisch, aber unterhaltsam. Auch Länge hat das Spiel, 5-6 Stunden etwa wird es dauern, bis du das Ende erlebst. Ein Teil dieser Zeit allerdings ist den Wegen geschuldet, die du zurück legst. Immer wieder wanderst du für einen Gegenstand oder auf der Suche nach einer Wimmelbildszene durch das Spiel, nur um anschließend den Weg wieder zurück zu gehen und Gefundenes zu benutzen.

Die Sammleredition fügt ca. eine Stunde Spielzeit hinzu und bringt noch einmal eine überraschende Wendung. Beide Spiele aber haben eine abgeschlossene Geschichte. Im Bonusspiel sind mehr Wimmelbilder und sie kommen schneller hintereinander, es gibt auch neue Orte zu entdecken.

Witch Hunters: Gestohlene Schönheit ist ein Spiel, das eigentlich nur sehr wenig falsch macht. Aber nicht falsch machen heißt eben auch nicht, dass es begeistert. Die Geschichte bleibt flach, das Grau der Grafiken wirkt leblos und langweilig. Das Spiel ist lang und der Verlauf selber zieht sich an einigen Stellen, doch all das kann man durchaus übersehen. Es ist ein Einheitsspiel, so wie viele andere, aber man sieht und merkt, dass die Entwickler sich zumindest bemüht haben, es hier und dort besser zu machen. Der Probedownload lohnt sich, schon deshalb, weil man honorieren sollte, dass man nicht nach 2 Stunden durch das Spiel durch ist.

 


Copyright © 2008- 2017 Gamesetter.com

Go to top