A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook


  • Nachlese
  • Tips&Tricks
  • Lösung
  • Direkt download


Wild West Quest
Nachlese


Wenn du Wild West Quest auch bewerten möchtest, dann geht es hier lang.

Herausgeber:Anarchy Enterprises
Entwickler:Anarchy Enterprises

Download: Alawar.de
Download: BigFish Games.de

Autor: SistersofChaos
Datum: September 2008

Die Zwangsvollstreckung steht an und du bist gezwungen, das ganze alte Kram von deiner Granny auf dem Flohmarkt zu verkaufen. Eine alte Truhe mit ihrem Inhalt hat es dir besonders angetan und so nimmst du die Sachen heraus. Der alte Cowboyhut passt perfekt, das alte Tagebuch sieht interessant aus, die zwei alten Fotos sind von deinem Ur-Urgroßvater William Mason, der erschossen wurde, wie du aus einer alten Zeitung erfährst und auf seinen Mörder Black Jack Armstrong ist eine Belohnung ausgesetzt worden. Doch die alte Taschenuhr könnte nur wirklich etwas Geld für Granny bringen und du testest sie auf ihre Funktion. Du ziehst sie auf, wunderst dich noch, dass die Zeiger rückwärst laufen und ehe du dich versiehst, bist du im Wilden Westen gelandet. Mitten auf einer Straße, die von Postkutschen befahren wird und irgendwie manifestiert sich in dir der Wunsch, dass du deinen Ur-Urgroßvater kennen lernen willst.

Du begibst dich auf die Suche und stößt auf verschiedene Stationen und Personen. So beginnst du im Holiday Saloon & Inn, triffst Jane Holiday und räumst für sie ein Zimmer auf, in dem du Sachen von der Liste findest. Danach suchst du Unterschiede auf den Fotos von deinem Ur-Urgroßvater.
Es gibt unterschiedliche Spiele. So hast du in manchen Leveln auch nur die Umrisse der gesuchten Sachen. Oder aber du musst die Banditen töten, Goldnuggets einsammeln oder auf einem großen Bild die kleinen Bildausschnitte finden. An Abwechslung fehlt es also nicht. Das Spiel würde auch sehr schnell langweilig werden, weil die Schwierigkeit sonst fehlen würde.

Nach 50 Leveln ist das Spiel dann beendet und wenn wundert es, dass du die Vergangenheit geändert hast. Mich nicht wirklich und so muss ich sagen, dass das Ende eigentlich vorhersehbar war. Willy Mason wurde nie getötet, fand viel Gold und seine Erben waren reich. Also keine Zwangsvollstreckung für Granny. Ende...

Das Fazit fällt hier recht negativ aus und das jetzt nicht nur, weil ich eigentlich kein Freund von Wimmelbildspielen bin. Ich probiere gerne etwas aus, aber dieses Spiel war keine Herausforderung. Leider, denn ich hatte mir mehr versprochen, wurde aber enttäuscht. Die Grafik ist nicht wirklich schön anzusehen, weil es auch hier wieder eine Mischung aus Real- und Zeichenwelt gibt. Der Sound ist auch nicht lange zu ertragen und aus diesem Grund gebe ich dem Spiel nur zweieinhalb Tassen.

Also wer das Spiel einmal durchgespielt hat, der braucht das Spiel kein zweites Mal spielen. Und ich denke auch, dass es schnell in Vergessenheit geraten wird. Suchen, klicken und beenden, lautet hier die Devise.

Copyright © 2008- 2017 Gamesetter.com

Go to top