A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook


Nachlese
Virtual City


Herausgeber: G5 Entertainment
Entwickler: G5 Entertainment

Wenn Du Virtual City auch bewerten oder die Meinung anderer Spieler lesen möchtest, dann geht es hier lang

Autor: Claudia K.
22.02.2010

Traumhafte Wohngegend oder pulsierendes Industriegebiet? Du hast es in der Hand! Steuere in deiner Stadt den Verkehr, produziere Waren und sorge mit Kinos, Stadien und Stadt-Festen für die Zufriedenheit deiner Bürger. Im Klick-Management-Spiel Virtual City sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt! Virtual City Bei 50 abwechslungsreichen Levels an 5 verschiedenen Schauplätzen Amerikas kommt keine Langeweile auf und für Städtebau ohne Grenzen gibt es sogar einen Freien Modus, bei dem man sich seine Stadt nach Lust und Laune zusammenbasteln kann!

Meist sind die Werbetexte der Portale eher übertriebene Interpretationen des Spielgeschehen, geschaffen um den Käufer anzulocken. So soll es sein und jeder weiß es. Schade daran ist nur, dass ein Käufer dann nicht erkennen kann, wann ein Werbetext untertreibt, so wie hier in diesem Fall.

Du arbeitest für ein Transportunternehmen, dass es sich zur Aufgabe gemacht hat, die verschiedensten Infrastrukturen in den Städten, die dich beauftragen, zu erschaffen oder zu reorganisieren. Aber keine Angst, du musst nicht nur Lastwagen auf den Weg schicken, Müllwagen und Busse. Du wirst Häuser bauen und sie aufwerten, du wirst Krankenhäuser und Feuerwehr für die Bewohner zugänglich machen. Du wirst Medien und Unterhaltung in die Städte bringen, von Erdbeben zerstörte Städte wieder aufbauen, Industriezweige erschaffen oder komplettieren und Strategien entwicklen, wie welche Produkte am schnellsten in die Nachbarstadt oder ins Einkaufszentrum gebracht werden können. Und das ist nur ein kleiner Teil deiner vielfältigen Aufgaben.

Nach Build-a-lot war es für alle Entwickler schwierig, etwas gleich Gutes oder gar Besseres auf den Markt zu bringen. Und wahrlich, es haben sich viele bemüht und uns mit guten, weniger guten und schlechten Klons überzogen. G5 Entertainment aber haben es geschafft, ein Spiel zu entwickeln, dass die Basis des erfolgreichen Aufbaukonzepts mit Sim-Einlagen und sovielen Extras bestückt, dass die fünf Tassen eigentlich nicht ausreichen. Dazu kommt ein sehr gutes Tutorial (das auch von erfahrenen Spielern auf keinen Fall abgeschaltet werden sollte). Jeder neue Schritt wird dir verständlich erklärt und dargestellt. Die Grafiken sind hervorragend und zeigen nicht nur wirkliche Veränderungen bei Aufwertungen von Gebäuden sondern auch die animierten Einwohner in ihren Gärten, beim Einkauf oder wartend an der Bushaltestelle, rauchende LKWs die repariert werden müssen und mehr.

Insgesamt gibt es 50 Level - aufgeteilt in jeweils 10 Städte in 5 verschiedenen amerikanischen Bundesstaaten. Und so wirst du neben reinen Industriestädten auch in Erdbeben gebeutelten Städten dafür sorgen, dass Industrie und Einwohner einander ergänzen. Dir werden zu Beginn eines Level jeweils deine Ziele angezeigt und eine Fachfrau macht dich auf die Besonderheiten der Gegend aufmerksam. Auch stehen dir unterschiedliche Rohstoffe in Form von Geld, Industriegebäude, Häusern, Transportmittel bereits zur Verfügung, abhängig ist dies auch vom Zustand der Stadt. So wirst du im reichen Hollywood einfacher mit der Arbeit beginnen können, als in von Erdbeben zerstörten Städten, die kaum noch Rohstoffe haben. Deine Ziele sehen zunächst einmal einfach aus: Zum Beispiel: Bringe 5 Zeitschriften in das Einkaufszentrum. Dafür brauchst du einen LKW, der die Zeitungen befördert. Aber um eine Zeitung zu drucken, braucht es Papier, um Papier zu machen braucht es nicht nur Holz, sondern auch Erdöl. Oder Farben. Und so wirst du Schritt für Schritt eine Produktionskette aufbauen. Manchmal sind bereits alle Fabriken vorhanden. Manchmal müssen einige erst gebaut oder repariert werden. Und nicht immer reicht die Kapazität deiner Transportmittel aus, dann heißt es: Was zuerst und was kann warten? Denn es muss ja auch der Müll von Firmen und Einwohner entsorgt und Busse bereitgestellt werden, die durch ihre Fahrgäste nicht nur Geld einbringen, sondern auch dafür sorgen, dass die Einwohner der Stadt von A nach B gebracht werden und damit zufriedener sind.

Eine Besonderheit von Virtual City ist seine Tiefe und Vielfältigkeit. Fast jedes Level kann erfolgreich auf verschiedenen Wegen erledigt werden (und ebenso viele Arten, um es nicht ganz so erfolgreich zu schaffen). Scheinbar Offentsichtliches ist dann doch erheblich komplexer und es wird die gesamte Infrastruktur einer Stadt berücksichtigt. Nicht nur der Häusermarkt oder Industrie oder Umwelt. Es muss ein Miteinander sein, denn deine Industrie kann noch so gut ausgebaut sein, wenn du nicht ausreichend Einwohner hast, wirst du deine Ziele trotzdem nicht erreichen können. Und die wiederum brauchen auch Dinge wie eine Feuerwehr oder ein Krankenhaus - denn sonst wirst du dein Geld in die Kosten für Hilfe aus der Nachbarschaft stecken müssen, anstatt in Unternehmungen, die deine Bürger zufrieden machen. Die Aufgaben sind manchmal vertrackt und es sieht erst so aus, als könnten sie gar nicht gelöst werden - so mancher hat schon gedacht, es gäbe Fehler im Spiel. Aber die Fehler liegen in der Denkweise, nicht im Spiel. Der direkte, einfache Weg ist im wahren Leben ebenso wenig immer der Erfolg bringende wie bei Virtual City. Und manchmal ist es ganz einfach, aber man kommt nicht drauf.

Jedes Level kann über das Menü neugestartet werden und ist nach dem ersten Beenden der Aufgaben von da ab über die Karte zugänglich. Auch sind alle Städte nach dem erste Spielen in einem Sandkasten-Modus erhältlich, wo du frei entscheiden kannst, wie du deine Stadt strukturieren möchtest. Es gibt, ähnlich wie bei Farm Frenzy zwar ein Zeitlimit, aber das entscheidet nur über die Höhe deiner Punkte. Verlieren kannst du ein Level nicht. Du erhältst Punkte für das Erreichen von Zielen und diese Punkte werden wiederum als Investionspunkte im Labor eingesetzt, wo du Verbesserungen und Erweiterungen kaufen kannst. Aufgaben werden entsprechend angepasst, so dass du nicht stecken bleiben kannst. Spielst du ein Level erneut, wirst du, sofern du dich verbesserst, die zusätzliche Punktezahl auf dein Investitionskonto gutgeschrieben bekommen und so auch später noch die nötigen Erweiterungen kaufen können.

G5 Entertainment hat ein unglaubliches Spiel geschaffen, dass mehr als nur 5 Tassen wert ist. Es ist strukturiert und strategisch, es ist anspruchsvoll und lässt dir doch genug Raum für dein eigenes Tempo. Es ist kreativ, denn was du wo baust, bleibt meist dir überlassen. Es bietet einen schier unendlichen Wiederspielfaktor, weil es eben so viele verschiedene Arten gibt, wie ein Problem gelöst werden kann. Es ist schön anzusehen, es ist spannend. Es bietet einfach alles, was ein gutes Aufbau/Strategie Spiel haben sollte. Und ist schlicht ein Muss für alle Freunde dieser Spieleart!


Copyright © 2008- 2017 Gamesetter.com

Go to top