A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook


  • Nachlese
  • Tips&Tricks
  • Lösung
  • Direkt download

Veronica Rivers: Portale ins Ungewisse
Nachlese

Herausgeber: Bigfish Games
Entwickler: Dragon Altar Games

Wenn Du Veronica Rivers: Portale ins Ungewisse auch bewerten möchtest, dann geht es hier lang

Autor: Claudia K.

Es ist schon richtig, viele Spiele sind erheblich zu kurz. Das haben sich die Entwickler von Veronica Rivers: Portale ins Ungewisse scheinbar zu Herzen genommen. Unglücklicherweise haben sie dabei nicht gedacht, dass der Spieler länger spielen möchte, es geht nicht darum, dass Spiel künstlich durch endlose Videoszenen, die nicht wegzuklicken sind, zu verlängern.

Veronica Rivers: Portal to the Unknown krankt von Beginn genau daran...die langen Videoszenen. Und dass überhaupt alle Animationen, wie zum Beispiel ein sich öffnendes Tor einfach nur dauern und man genervt auf den Bildschirm starrt, in der Hoffnung, dass es nun denn dann doch bald weitergeht.

Die Geschichte ist kurz und wird dann konfus. Veronica Rivers ist Rettungspilotin am Nordpol und erhält ein SOS - Signal von einer Geologen-Gruppe. Sie fliegt hin, findet das Camp menschenleer und macht sich auf die Suche. Vom Camp kommst Du als Veronica Rivers in einen Dschungel, von dort auf ein Schiff, dann Irland und von dort dann zu einem Astroid, danach findest Du Dich in einer Wüste wieder und es geht vermutlich noch lange so weiter. Ich weiss es nicht, ich habe das Spiel nicht zu Ende gespielt. Es dauert mir einfach zu lang

Du suchst also nach allem, was Vernonica so braucht oder auch nicht braucht. Freundlicherweise sorgen die Entwickler auch hier dafür, dass das Spiel irritierend verlangsamt wird. Veronica hat zu jedem Objekt einen Kommentar, der unten am Bildschirm auftaucht. Und das Auge geht dorthin, ob man will oder nicht. Ausserdem verdecken die Kommentare immer wieder auch Gegenstände. Die zu suchenden Gegenstände sind als Worte im GPS angegeben, manchmal musst Du auch nach Umrissen suchen.

Dazu kommen drei verschiedene Wege, wie Du besondere Hinweise finden musst. Einmal Fotos. Dir wird ein kleiner Ausschnitt einer Szene gezeigt, die Du dann mit der Kamera suchen und exakt fotografieren musst. Oder Du suchst mit einem Nachtsichtsucher nach besonderen Beweisen, die im Sucher grüner aussehen als der Rest der Szene. Und das dritte ist, dass Du nach Metallteilen suchen musst, die unsichtbar und daher nur mit einer bestimmten Kamera zu finden sind.

Es gibt diverse Minigames. Du musst mit der Maustaste Symbole nachzeichnen, Tore öffnen indem Du einzelne Symbole in Kreisen verschiebst, Du verschiebst GPS- Sender und es gibt Traumszenen in den Du die Unterschiede finden musst. Und alles ist vom Schwierigkeitsgrad eher unterdurchschnittlich aber vom Zeitaufwand auf Grund von Animationen und Videoszenen überüberdurchschnittlich lang

Die gezeichneten Grafiken sind nicht schlecht, dass ist so ziemlich das einzig positive an dem Spiel, aber viele zu suchende Objekte sind unklar gezeichnet oder in dunklen Ecken versteckt.

Der Hinweis, der Dir einen der Gegenstände auf Deiner Liste zeigt, lädt sich stets wieder auf. Am Anfang benötigt er 20 Sekunden, beim nächsten Mal 25 Sekunden, dann 30 und so weiter. Klickst Du zu oft, wird die Szene hellbraun und Du kannst für einen Augenblick nicht klicken (mach es in den Szenen, die dunkel sind. Der Bildschirm hellt sich auf und Du siehst dadurch Gegenstände)

Es gibt Animationen, die einen irritieren sollen, wie das wackelnde Schiff (wenn Du zu lange brauchst, wirst Du vermutlich seekrank) oder die sich bewegenden Asteroiden. In der Höhle kommt es zu Explosionen und so weiter.

Alles in allem scheint es ein Spiel zu sein, dass vermutlich nicht all zu schlecht ist aber eben auch nicht besonders gut. Ich werde es nie rausfinden. Wenn Du Dir selber ein Bild machen möchtest, dann bringt Dich ein Klick auf das Bild oben zum Download der Demoversion

Copyright © 2008- 2017 Gamesetter.com

Go to top