A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook

  • Nachlese
  • Tips&Tricks
  • Lösung
  • Direkt download


Timeless: Das vergessene Schloss

tassentassentassentassentassen
Herausgeber: BigFish Games
Entwickler: Boolat Games

Download: BigFish Games.de

Wenn Du Timeless: Das vergessene Schloss auch bewerten oder die Meinung anderer Spieler lesen möchtest, dann geht es hier lang

Autor: Claudia K.
Datum: 02.04.2013
Deutsch 08.06.2013

Intelligentes und unterhaltsames Wimmelbild-Puzzle-Abenteuer, das seinem Genre in allen Punkten Ehre macht
_

Alpträume quälen dich, eine mit einem Kapuzenumhang verhüllte Gestalt bittet dich, in die alte Welt zu kommen, um eine verlorene Seele zu retten. Du folgst dem Ruf, setzt dich in ein Flugzeug Richtung Europa. Doch nach kurzer Zeit verändert sich deine Umgebung. Die Gestalt aus deinen Träumen sucht und findet dich und du erwachst in einem Luftschiff, irgendwo in einer lang vergessenen Welt.

Dir begegnet die verhüllte Gestalt erneut, doch Zeit für Erklärungen sei keine. Und auch Sarah, die verlorene Seele, begegnet dir. Den Körper gefangen in einer magischen Kugel, ist es ihr doch gelungen, ihre Seele aus diesem Gefängnis zu befreien. Eine geheimnisvolle Bruderschaft scheint für all dies verantwortlich zu sein, die Kapuzengestalt will dir helfen. Doch will er das wirklich? Oder ist nicht alles so, wie es zuerst den Anschein hat?

Timeless: Das vergessene Schloss bietet 3 Modi zur Auswahl. Bei allen stehen dir Tipp und überspringfunktion zur Verfügung, allerdings mit sehr unterschiedlichen Wartezeiten. Zudem gibt es im zweiten und dritten Modus eine Strafe für falsche Klicks in Wimmelbild-Szenen. Der Modus ist, falls sich deine Wahl als ungünstig herausstellt, jederzeit über die Optionen änderbar. Grafisch ist das Spiel schön anzusehen, es gibt keine immerwährende Dunkelheit und wenn die Farben auch eher gedeckt gehalten sind, so schaffen die Bilder doch eine angenehme Atmosphäre.

Die Wimmelbilder sind abwechslungsreich, auch wenn du einige zweimal spielen wirst. Neben Suchlisten mit interaktiven Zusatzobjekten gibt es auch eine Umriss-Suche und für beides hat man sich zum Teil interessante Varianten einfallen lassen. Die Bilder sind nicht völlig chaotisch, man muss zwar suchen, aber nichts ist unfair versteckt, zu klein oder zu dunkel. Am Ende wirst du meist mehr als nur ein Inventarobjekt erhalten, wovon einige erst durch Kombination in einer Dose im Inventar zu etwas Nützlichem werden.

Eine Karte gibt es nicht, die Lauferei hält sich aber in Grenzen. Ein klein wenig Verwirrung kann entstehen, wenn du erst im Schloss angekommen bist, aber mit der Zeit kennt man sich ganz gut aus. Der Tipp, der auch als Richtungsanzeige dient, weist allerdings den einzigen, wirklichen Minuspunkt von Timeless: Das vergessene Schloss auf. Gern zeigt er dir nämlich Puzzles und Rätsel, die du schon längst gesehen hast, aber noch nicht lösen kannst. Bei einigen liegt es allerdings auch daran, dass du einzelne Teile bereits einsetzen kannst, auch wenn du nicht alles hast, was das Puzzle benötigt.

Die Puzzles in diesem Spiel sind nicht neu. Sie sind nicht einmal von der "neueren" Sorte. Dafür aber sind es intelligente und gut gemachte Varianten von Logik- und Geduldpuzzlen, die den Anreiz geben, es doch noch mal zu versuchen. Gleiches gilt für die Rätsel. Auch hier waltet Logik, nicht alles ist immer sofort lösbar und ab und an wird auch mal nach Alternativen gesucht. So muss eine verschlossene Tür oder Truhe nicht unbedingt immer die Suche nach einem Schlüssel bedeuten. Dietriche oder ein Abdruck zum Schlüssel-Nachmachen sind ebenfalls im Programm. Codes und wichtige Informationen werden in einem Buch gespeichert, das du jederzeit, auch im Puzzle selbst, aufrufen kannst. Ans Händchen aber nimmt dich hier niemand, gleich welchen Modus du gewählt hast. Selber denken ist angesagt, es ist dein Abenteuer, also "erlebe" es auch.

Die Geschichte erzählt sich durch Begegnungen oder Notizen weiter und natürlich durch den Spielverlauf. Gradlinigkeit findet sich selten, aber wenn, dann ist es angebracht (du befindest dich zum Beispiel in einem abgeschlossenen Raum). Gleichzeitig ist es aber auch nicht so, dass die Abläufe irritierend unlogisch sind, es dauert nur halt manchmal ein wenig, bis ein Rätsel oder Puzzle gelöst werden kann. Vielleicht auch, weil man nicht immer gleich darauf kommt, dass der doch schon passend aussehende Gegenstand vielleicht doch noch einen weiteren Part zur Kombination benötigt? Die Zwischenbemerkungen der Heldin sind teilweise durchaus amüsant und zeigen, dass man nicht immer alles so ganz ernst nehmen sollte.

Boolat Games hat einen würdigen Nachfolger für "Timeless: Die vergessene Stadt" geschaffen. Vielleicht liegt es auch daran, dass man sich fast 1,5 Jahre Zeit gelassen hat und nicht möglichst schnell an vorherige, finanzielle Erfolge anknüpfen wollte. Während das erste Spiel noch eine Sammleredition war, bleibt es hier bei der Normalversion. Doch wer die ca. 4-4,5 Stunden Spielzeit hinter sich gebracht hat, der fragt sich unwillkürlich, warum eigentlich? Im Vergleich zu dem Schund, den man uns häufig als Sammler anbietet, würde man hier gern noch ein wenig weiter spielen und die Entwickler auch preislich für ein gelungenes Spiel belohnen wollen.

Timeless: Das vergessene Schloss ist ein Spiel mit Charakter. Es zeigt Witz, Kreativität, es ist clever, unterhaltsam und spannend. Es gibt ein paar wenige Ecken, die noch hätten poliert werden können und wenn man mal gar nicht weiß, wie es weitergehen soll, dann nervt ein Tipp, der immer wieder das gleiche Puzzle anzeigt, das erst ganz zum Ende hin gelöst werden kann. Aber das ändert nichts am Haupt-Tenor: Wer Wimmelbild-Puzzle-Abenteuer liebt, der sollte Timeless: Das vergessene Schloss unbedingt spielen.


Copyright © 2008- 2017 Gamesetter.com

Go to top