A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook

  • Nachlese
  • Tips&Tricks
  • Lösung
  • Direkt download


The Torment of Whitewall


tassen
Herausgeber: BigFish Games
Entwickler: Sulus Games

Download (Normal): BigFish Games.com
Download (Sammler): BigFish Games.de

Wenn Du The Torment of Whitewall auch bewerten oder die Meinung anderer Spieler lesen möchtest, dann geht es hier lang

Autor: Claudia K.
Datum: 25.12.2012
Deutsch (Sammler): 22.04.2013

In Whitewall verschwinden junge Mädchen und niemand weiß, was mit ihnen geschieht. Nur eine konnte fliehen, aber sie spricht nicht. Mit niemanden. Du wirst gerufen, um dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Doch kaum bist du angekommen, da wird ein weiteres Mädchen entführt, direkt vor deinen Augen. Ausgerechnet die, von der du dir Hilfe erhofft hast, ist sie doch eine Freundin der armen Person, die entkommen konnte.

Drei Modi stehen dir zur Verfügung; eigentlich bedeutungslos, wie so oft, da du sie jederzeit über die Optionen ändern kannst. Im Falle von The Torment of Whitewall allerdings kann man nur zum leichtesten Modus raten. Warum? Um es kurz zu machen: Weil es dann überall glitzert und du sofort weißt, wo etwas zu tun ist, der Hinweis (der auch richtungsweisend ist) sich besonders schnell auflädt und man die wenigen Puzzle, die länger als eine Minute dauern, gleich überspringen kann. Das hält in Bewegung - und die braucht man, wenn man nicht vor Langeweile einschlafen möchte.

Zumindest gilt das mit der Langeweile für all die, die unter einem Wimmelbild-Puzzle-Abenteuer (und einer Sammleredition) doch etwas mehr verstehen als: Musik, die man nur abstellen kann. Verzerrte Grafiken, sofern man einen Breitbildmonitor besitzt. Keinerlei Recherche bezüglich von Objekten oder Kostümen, die aus diversen Zeitperioden stammen. Zusätzlich eine Bildqualität, die schon vor drei Jahren als eher mittelmäßig gegolten hätte. Entsetzliches Voice-Over. Puzzles, die eigentlich entweder sagen: "Ich bin nur Alibi in einem minderwertigen Wimmelbildspiel" oder "Der Spieler ist blöd, dem müssen wir die Lösung möglichst schon vorgeben". Maximal 2 bis 3 Schritte bis zur nächsten Wimmelbildszene. Bewegungsabläufe der Figuren wie aus Spielen vor 5 Jahren. Eine Spielzeit, die unter drei Stunden bleibt. Eine Geschichte, die niemals in Fluss kommt, weil das Spiel das überhaupt nicht zulässt.

Das war es. Mehr gibt es über dieses Spiel nicht zu sagen. Wir haben schon diverse schlechte Spiele gesehen, auch und gerade bei den Sammlereditionen. Dieses hier ist schon als Normalversion eine derartige Niete, dass man jeden Cent bereuen würde.

Torment ist das englische Wort für Qual. Und genau das ist The Torment of Whitewall auch. Eine Qual, wenn man es durchspielen muss. Aber man soll ja auch das Positive sehen: Zumindest hat man nicht die Qual der Wahl. Denn die Entscheidung, dieses Spiel schnellst möglich in die nächst gelegene Tonne zu werfen, das ist keine Qual, sondern eine Wohltat.


Copyright © 2008- 2017 Gamesetter.com

Go to top