A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook

  • Nachlese
  • Tips&Tricks
  • Lösung
  • Direkt download


The Missing: A Search and Rescue Mystery


tassentassentassen
Herausgeber: BigFish Games.com
Entwickler: Sulus Games

Download bei Bigfish Games.de

Wenn Du The Missing: A Search and Rescue Mystery auch bewerten oder die Meinung anderer Spieler lesen möchtest, dann geht es hier lang

Autor: Claudia K.
Datum: 26.07.2011

Heutzutage muss jeder eine besondere Bezeichnung haben und so bist du in The Missing: A Search and Rescue Mystery kein einfacher Rettungspilot sondern gleich ein Special Agent der Rettungspiloten Einheit. Deine Mission: 4 Studenten und ein Professor werden vermisst. Für Wetterforschungen hatten sie sich auf eine kleine Insel begeben. Nach einem Notruf gab es kein weiteres Lebenszeichen und so machst du dich auf den Weg.

The Missing: A Search and Rescue Mystery bietet alles, was ein Wimmelbild-Puzzle-Abenteuer bieten sollte. Du läufst frei herum, eingeschränkt nur, wenn du eine Insel mangels passendem Transportmittel nicht verlassen oder eine Tür noch nicht öffnen kannst.

Deine Inventarobjekte findest du auf dem Weg oder in Wimmelbildszene. Einige der Gegenstände wirst du mehr als einmal benutzen, bei den meisten wirst du sofort wissen, wo du sie benutzen musst. Zusätzlich wirst du 56 Kristalle sammeln, die erst zum Schluss gebraucht werden.

Es gibt zwei Arten von Wimmelbildszenen. Neben den üblichen Wortlisten, wirst du von Zeit zu Zeit in einer dunklen Ecke oder einem dunklen Raum mit einer Taschenlampe nach Umrissen suchen. Nachdem du die Taschenlampe einmal gefunden hast, wird sie automatisch aktiviert. Der Hinweis wird dir in Wimmelbildszenen ein willkürliches Objekt deiner Liste zeigen. Außerhalb der Wimmelbilder erhältst du einen Bildhinweis, wo du als nächstes suchen musst. Nach der Nutzung braucht er eine kurze Zeit zum aufladen.

Dein Buch ist ein wichtiges Element, denn du wirst immer wieder auf Codes, Zeichen und ähnliches treffen. Alle wichtigen Informtionen werden in das Buch kopiert. Nur mit diesen Hinweisen wirst du viele der Puzzle lösen können. Von diesen Codegeschichten abgesehen gibt es die üblichen Dinge wie Schiebepuzzle, Rohre verbinden, Bilder zusammensetzen. Es ist nichts Neues, nichts Spannendes, selten anspruchsvoll aber doch gut in das Spiel und die jeweilige Situation integriert. Alle Puzzle können nach einer kurzen Zeit übersprungen werden.

Dialoge und Videoeinblendungen kannst du manchmal überspringen, aber nicht immer komplett. Meist wirst du aber zumindest durch klicken schneller durchkommen, wenn dich die eher mäßige Geschichte nicht interessiert.

Auch die Grafiken sind durchschnittlich. Sie brillieren nicht gerade, aber vor allem die Wimmelbildszenen sind klar und ohne Ton-in-Ton Attitüden. Gelungen und richtig gut ist allerdings die Musik. Passend, schnell, neu und abwechslungsreich genug als dass man nicht nach 10 Minuten einen Ohrwurm hat.

Die Spielzeit beträgt ca. 3 - 3,5 Stunden, ca. 30-40 Minuten kommen in der Collector Edition dazu, die ausser Wallpaper und Sound sonst nichts zu bieten hat. Erzählt wird in der Extra-Spielzeit der Prolog der Geschichte.

Ein Durchschnittsspiel. Nichts sticht heraus, nichts ist schlecht, abgesehen von der Musik ist auch nichts besonders gut. Es ist ein Spiel, dass als Collector nur die Zeit zu bieten vermag, die ein vernünftiges Spiel insgesamt hat. Von daher ist der erhöhte Preis nicht gerechtfertigt. Die Normalversion ist sicherlich etwas, was man in Erwägung ziehen kann. Es wird nicht langweilen, aber auch nicht begeistern.


Copyright © 2008- 2017 Gamesetter.com

Go to top