A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook

  • Nachlese
  • Tips&Tricks
  • Lösung
  • Direkt download


Strange Cases: Das Geheimnis des Leuchtturms


tassentassentassentassentassen
Herausgeber: BigFish Games
Entwickler: Sulu Games

Download: BigFish Games.de

Autor: Uwe K.
Datum:19.08.2010

FBI Agent Claire Ellery hat einen neuen merkwürdigen Fall zu lösen, der zudem auch noch sehr persönlich ist. Tom, ihr ehemaliger Partner, ist unter bizarren Umständen ums Leben gekommen. Als Agent Ellery versucht, die seltsamen Hintergründe seines Todes zu erforschen, entdeckt sie, dass Tom selbst eine ganze Reihe von Hinweisen für sie hinterlassen hat. Diese führen sie direkt in ein Netz aus Verrat und Intrigen und ist die sehr gute Fortsetzung des Spieles Strange Cases Das Geheimnis der Tarotkarten von Sulus Games. Aber von vorne:

Wie in dem ersten Spiel müssen zunächst wieder die Suchlisten gefunden werden.. Diese bestehen aus verschiedenfarbigen Leuchtturmkarten. Die unterschiedlichen Farben zeigen dir an, was dich erwartet: Blaue Karten - eine Suchliste mit Worten, rote/orange Karten - suche die einzelnen Teile der gezeigten Objekt, hellgrüne Karten - suche die Objekte anhand ihrer Umrisse. Nicht alle Karten sind sofort sichtbar. Siehst du ein durchgestrichenes Auge auf der Karte, weißt du: Da ist noch eine Karte, aber um sie zu finden, wirst du erst noch eine Aufgabe erledigen müssen.
Zum Beispiel eine Falle auslösen, diverse Kisten öffnen,ein Dornengestrüpp austricksen. Manchmal ist guter Spürsinn gefragt.

Von jeder Karte wird ein Objekt in dein Inventar gehen, etwas, was erst passiert, wenn du alle Gegenstände von der Karte gefunden hast.
Die Entwickler haben einiges verbessert, vielleicht sind es für "SIE" (die Entwickler) nur Kleinigkeiten, aber es es läuft ein bisschen gleitender, flüssiger, man braucht auch nicht jedes mal auf ein Foto zu klicken. Der Aufbau ist gut gestaltet und mit jedem Schritt den du machst, fieberst du dem Ende entgegen. Die Musik ist nicht nervig, sie passt ganz gut zur Geschichte. Aber vermutlich wird es vielen Spieler so gehen wie mir; während der spannenden Suche habe ich es irgendwann gar nicht mehr wirklich gehört.

Die Wimmelspiele sind gut integriert.Es sind keine in das Bild hineingeworfene Gegenstände, nein, manchmal muss man (n)/Frau zweimal hinschauen, um sie zu finden Es gibt eine grobe Ausnahme, aber die sei den Spielentwicklern verziehen. Ein Schöpflöffel hat nichts an der Klimaanlage zu suchen. Auch viele Einzelteile die es zu finden gilt sind gut integriert. Die dazugehörenden Minispiele passen in den Verlauf und sind wichtig für das weitere Spiel. Diese Minispiele können weggeklickt werden, allerdings muss man einen Moment warten, bis sich der entsprechende Knopf aufgeladen hat. Auf diese Art versucht man es zumindest, gibt nicht gleich auf. Der Fragezeichen - Knopf bei jedem Puzzle gibt eine Anleitung für das Puzzle.

So arbeitet man sich von Kapitel zu Kapitel, und merkt gar nicht wie schnell doch die Zeit verrinnt. Es werden gut und gerne 5-6 Stunden Spielzeit vergehen (je nach Spielerfahrung). Wer den ersten Teil gespielt hat wird durch den Wiedererkennungseffekt vielleicht ein klein wenig „schneller“ sein, als Spieler die es nicht kennen.

Eines hat mich gestört: Claire muss, wenn sie im Gebäude der Corporation ist,einer neben ihr stehenden Dame in die zugegebenermaßen offenen Handtasche greifen um an eine Zugangskarte zu gelangen.Es ist zwar schwierig dranzukommen,ABER es könnte, ich betone könnte, es jemand im realen Leben auch „mal so eben“ probieren. Aber das mag meinem „Vorsichtigkeitsdenken“ zuzuschreiben sein und ist nicht weiter schlimm.

Die Mischung aus den Kartenelementen, Minispielen, Zwischensequenzen (auch da sollte man hinsehen, hören und lesen) macht dieses Spiel aus. Nochmals das Kompliment an die Entwickler,die sich wieder viel Mühe gegeben haben und nicht, wie manch andere,die Fortsetzung einfach so „hingeworfen“ haben. Alles in allem ein gutes,abwechslungsreiches, ausgestattet mit vielen Spielelementen und solidem Spiel, das auf eine weitere Fortsetzung hoffen lässt.

Copyright © 2008- 2017 Gamesetter.com

Go to top