A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook


img
Sprill and Ritchie: Abenteuerliche Zeitreise
Herausgeber: Alawar
Entwickler: Alawar

Wenn du Sprill and Ritchie: Adventures in Time auch bewerten oder die Meinung anderer Spieler lesen möchtest, dann geht es hier lang.

Autor: Sonja R.

Nachdem Sprill den Fängen der Aliens im Bermuda Dreieck entkommen ist,muss er nun seinen Freund Ritchie helfen, dessen Projekt, eineZeitmaschine, etwas ausser Kontrolle geraten ist. Ein Wirbelsturm fegtdurch Zeit und Raum und wirbelt Dinge aus verschiedenen Äras in andere. Um alles wieder in Ordnung zu bringen musst Du Sprill helfen,während er ins alte Ägypten reist, in die ferne Zukunft und vieleandere Orte, wo er die Dinge wieder zurechtrücken und alles findenmuss, was dort nicht hingehört. Sprill bietet Dir lustige Minispiele,animierte Charaktere, eine humorvolle Geschichte und anspruchsvolleWimmelbildszenen.

Der kleine Kerl hat eine Wahnsinns-Entwicklung hingelegt. Vom Kugelspiel entwickelte er sich mit Sprill: Das Geheimnis des Bermuda-Dreiecks zum Wimmelbild. Diesmal legt er noch einen drauf und hat obendrein noch einen Haufen Rätsel und Minispiele im Gepäck. Das nächste Mal kommt er dann vielleicht in einem Adventure daher - wer weiss!
Vorerst bestehen deine Aufgaben darin, ohne Zeitlimit Objekte nach Oberbegriffen zu suchen. Da gibt es Obst, allgemeine Lebensmittel, Werkzeuge und vieles mehr. Gleich im ersten Level sind es die Lebensmittel und solltest du denken, das ist ja mal schnell gefunden, irrst du dich. Denn wenn du den Apfel vom Sparschwein klickst, erlebst du eine Überraschung. Dein Fokus wird auf das Sparschwein gerichtet, das im Zeitlupentempo vom Tisch fällt und in viele Teile zerspringt. So darfst du zusätzlich noch diese Einzelteile und die enthaltenen Münzen suchen und den benötigten Kleber, um alles wieder zusammen zu kleben. Inventarobjekte wie der Kleber werden dir durch eine Hand angezeigt und sind somit gut zu sehen. Solche Wendungen erlebst du immer wieder mal, wenn du am wenigsten damit rechnest. Später sammelst du dann Bonbons ein, die an einen kleinen Drachen verfüttert werden. Der beweist furchtbar schlechte Tischmanieren und spuckt daraufhin einen Turnschuh vor deine Füsse. Oder dein Transformator explodiert und du musst nach dem Finden der Teile alles wieder zusammen bauen. Desgleichen eine kleine Spielorgel um den Hund einzuschläfern, der sonst die Wärmflasche nicht raus rückt und, und, und. Solche Aufgabe werden dir mit einem kleinen Zahnrad an der Maus angezeigt und sind in der Regel nicht schwer zu lösen.

überhaupt musst du öfters Maschinen und Gerätschaften in Einzelteilen suchen und zusammen bauen. Das erweist sich manchmal schon als knifflig, genauso wie die Minispiele, die häufig und unvermittelt auftauchen. Wie die Inventargegenstände werden sie mit einer Hand angezeigt oder tauchen auch nach dem Lösen einer Aufgabe auf. Es geht quer Beet und abwechslungreich ist untertrieben. Löse Schieberätsel, schiesse auf die Arme eines dich belästigenden Krakens, leite Wasser durch Propeller zum Ausgang, stelle Moleküle nach, staple Tassen um und vieles mehr. Nachteilig wirkt sich dabei aus, dass das Fenster etwas klein geraten ist, wenn du hier zum Beispiel übereinstimmungen sehen musst. Nichts geht nach einem bestimmten Ablauf, alles kommt unerwartet und folgt keiner Regelmässigkeit. Klickst du etwas an, weisst du nie, was auf dich zu kommt.

Da gerade die Minispiele im Schwierigkeitsgrad ansteigen, ist es wichtig, dass man notfalls überspringen kann. Das geht nicht sofort, aber nach einer gewissen Wartezeit. Für das Finden von Objekten oder den darin verbundenen Aufgaben ist immer ein Tipp vorhanden, der sich schnell wieder auflädt. Er sucht dir das Objekt nicht nur, sondern packt es auch direkt ein. Musst du erst eine Aufgabe lösen, bevor du es finden kannst, zeigt er dir, wo du weiter machen musst.

Das alles wird in einer schönen, klaren Grafik präsentiert, die detailliert und obendrein auffällig animiert ist.Sogar die kleinen Arzneipillen sind eindeutig zu erkennen mit ihrem Teilschlitz in der Mitte. Alles ist grössenmässig im Verhältnis dargestellt und man kann es sich auch wirklich erlauben. Im Prinzip wird die Geschichte während der normalen Level erzählt, denn alles, was du tun musst, ist darin integriert. Die Zwischensequenzen sollte man sich aber trotzdem zu Gemüte führen, auch wenn sie etwas grobpixelig wirken. Die Musik plätschert so nebenher und ist nicht besonders interessant und Hintergrundgeräusche wurde nur eingesetzt, wenn sie auch passen.

Sprill - was immer für ein Tier er auch sein mag - war und ist einfach gut. In über 33 Leveln hast du eine stundenlange Spielzeit mit Suchen, Aufgaben erledigen und einer Vielfalt von Minispielen vor dir. Während der ganzen Zeit ist den Entwicklern nicht ein Mal die Puste ausgegangen. Wer Sprill and Ritchie: Abenteuerliche Zeitreise nicht spielt, ist selbst schuld.

Copyright © 2008- 2017 Gamesetter.com

Go to top