A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook



Ski Imperium (Ski Resort Mogul)


tassentassentassentassen
Herausgeber: Alawar Entertainment
Entwickler: Friday Games

Wenn Du Ski Resort Mogul auch bewerten oder die Meinung anderer Spieler lesen möchtest, dann geht es hier lang

Autor: Claudia K.
Datum: 15.08.2010


So ist das manchmal mit der Liebe - der, den man haben will, der sieht einen gar nicht. Aber nicht mit Julia - als der schicke Ski-Lehrer, den sie in Aspen kennengelernt hat, ihr keine Beachtung schenkt, verbindet sie Arbeit mit Vergnügen. Denn der Ski-Ferienort ihrer Tante muss dringend wieder auf Vordermann gebracht werden. Und was wäre besser um einen Ski-Fan anzulocken, mit einem Wintersport-Ort, der alle Annehmlichkeiten bietet?

In genau diesem Augenblick kommst du ins Spiel. Hilf Julia, das Resort wieder aufzubauen und die nächsten Wintersportmeisterschaften dort hin zu holen. In 40 Level wirst du in von der einfachen Hütte bis zum Luxus-Hotel alles bauen was das Herz des Wintersportfreundes braucht. Dabei hast du auf dem Spielfeld vorgegebene Flächen von unterschiedlicher Größe. Nun - es ist klar, ein Luxushotel braucht mehr Platz als das Häusschen für 2 Personen. Gäste brauchen aber auch Anreize und so kannst du immer nur eine begrenzte Gästezahl aufnehmen, es sei denn, du baust Andenken- oder Ausrüstungsshops, eine Skischule oder anderes, was Schneehungrige anlockt. Ausgewogenheit ist das Geheimnis. Um zusätzlich Geld zu verdienen, kannst du ebenfalls im Laufe des Levels einträgliche Geschäfte oder ein Restaurant eröffnen. Je näher deine Häuser und Hotels liegen, desto mehr verdienst du. Hotels jeglicher Art und Geschäfte können aufgewertet werden und bringen so mehr Geld oder haben einen größere Reichweite. Zusätzliches Geld bringen Urlauber, die Unfälle haben - klicke sie an und sie werden von einem Hubschrauber abgeholt. Zwischen 1500 und 3000 Dollar bringt dir das.

Gebaut wird mit Holz, dass du in unterschiedlichen Mengen mit unterschiedlichen Preis/Leistungs Verhältnissen kaufen kannst. Und auch die Arbeiter können aufgestockt werden. Denn natürlich braucht das Erholungszentrum beim Bau mehr Arbeiter als der Andenkenladen.

Jedes Level gibt dir drei Ziele vor. Eine bestimmte Anzahl von Gebäuden mit einer bestimmten Anzahl von Sternen, eine bestimmte Gästezahl, wöchentliche Einkommenshöhe oder ähnliches. Dir stehen drei Möglichkeiten zur Verfügung, wie du die Level beenden kannst. Schaffst du es in Gold- oder Silberzeit, wirst du zu den Sternen, die es für das Beenden des Levels gibt, noch zusätzliche Bonussterne bekommen. Schaffst du die Zeit nicht, wirst du trotzdem Sterne bekommen, aber dein Punkt auf der Karte wird nur grün, nicht golden oder silbern. Die so erworbenen Sterne kannst du an zwei Stellen einsetzen. Zum einen kannst du damit die Möglichkeit des aufwertens bei deinen Hotels und Profit-Gebäuden ankaufen. Zum anderen kannst du deinen Hauptstandort weiter ausbauen und mit jedem Aufbau ein Extra erhalten. So gehen zum Beispiel die Arbeiten schneller von der Hand, du bekommst mehr Belohnung, wenn du jemand rettest oder das Holz wird günstiger. Du wirst auf jeden Fall genug Sterne haben im Verlauf des Spieles - ich hatte zum Schluss über 4000 Sterne, die ich für nichts mehr benutzen konnte - von daher ist es gewiss, dass du alle hilfreichen Extras früher oder später nutzen kannst.

Zwar kannst du alle bereits gespielten Level jederzeit über die Karte noch einmal spielen, um auch dort Gold zu holen, wo du es noch nicht hattest, du wirst aber nur dann zusätzliche Sterne erhalten, wenn du dich auf verbessert. Das Spiel ist so angelegt, dass meiner Meinung nach nicht alle Ziele sofort in Gold zu erreichen sind, du wirst erst zusätzliche Extras mit den Sternen erwerben müssen, damit die Goldzeit klappt. Drei Wimmelbildszenen in denen du nach Objekte, deren Umrisse dir angezeigt werden, zu suchen hast, gibt es auch noch.

Letzteres geht mir nicht in den Sinn - warum meinen plötzlich so viele Entwickler von Zeitmanagement-Spielen, dass sie Wimmelbildszenen einbauen müssen? Zwar gibt es ein paar Spiele, die einen netten Mix haben, aber drei Szenen, die nur wenig bzw. keinen Bezug zum Rest des Spieles haben, werden WB-Spieler nicht anlocken und die restlichen nicht sonderlich erfreuen.

Einige der Extras wie schnellere Lieferung von Material oder schnelleres arbeiten scheinen keinen sicht-/fühlbaren Effekt zu haben. Die Geschichte, die anfänglich in netten Häppchen erzählt wird, macht mitten drin einen riesigen Sprung (wenn das Ergebnis auch zu erwarten war), der etwas verwirrt. Zudem gab es bei mir einen kleinen technischen Fehler: Drei oder vier Level vor Ende verschwanden die beiden "Hauptdarsteller" nicht mehr von der Karte, so dass ich nicht mehr sehen konnte, wo ich spiele. Falls es ein Fehler war, wäre es schön, wenn der behoben wird, falls es Absicht ist, finde ich persönlich es sehr unschön.

Alles in allem aber ist Ski Imperium ein schönes Spiel, dass auch für die Spieler geeignet ist, die mit den schnellen und sehr anspruchsvollen Leveln vieler Zeitmangement-Spiele nicht zurecht kommen. Hier haben auch die bedächtigeren Spieler eine Chance. Friday Games hat hier etwas geschafft, was auch Melesta, die Entwickler der Farm Frenzy Serie regelmäßig schaffen, sie bauen ein zweites Spiel nach dem gleichen Prinzip des ersten, ändern die Landschaft ein wenig, ein paar zusätzliche Extras und schon gibt es viel Spaß und Vergnügen, ohne dass man das Gefühl hat, zwei mal das gleiche Spiel zu spielen. Urlaubs-Imperium - der Vorreiter von Ski Imperium ist gleich und doch anders. Sehr gut gemacht.

Ohne anspruchslos zu sein ist Ski Imperium ein Spiel für alle Spieler, die es nicht ganz so schwierig mögen und bietet den Zeitmanagement-Kanonen genauso Herausforderung. Schöne Grafiken und Strategie-Möglichkeiten und eine ansich nette Geschichte (die allerdings textlich in der deutschen Übersetzung etwas kitschig geworden ist) trösten darüber hinweg, dass die 40 Level sich nach mehr anhören als es ist und das Spiel für Zeitmanagement eher auf der kurzen Seite liegt. Es hat aber einen guten Wiederspielfaktor und ist auf jeden Fall empfehlenswert.

 

 

Copyright © 2008- 2017 Gamesetter.com

Go to top