Silver Tale


tassentassentassentassentassen
Herausgeber: Playcademy
Entwickler: Playcademy

Download: BigFish Games.de

Autor: Claudia K.
Datum: 13.04.2016


Schritt-basiertes 3-Gewinnt für langes Spielvergnügen
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Der König leidet unter einen tödlichen Krankheit und nur die Medizin aus einem Büschel silberner Blumen kann ihn retten. Die Pflanze wächst nur in den tiefsten Höhlen des Königreiches und es bedarf eines mutigen Abenteuerers, sie zu erreichen. Du wirst der Held sein, wenn es dir gelingt, die Blumen rechtzeitig zu finden. Doch ganz allein wirst du keine Chance haben. Die Bewohner des Königreiches sind bereit, dir zu helfen. Aber: eine Hand wäscht die andere.

Dein wichtigster Partner wird Killian, der Schmied werden. Bei ihm kannst du, gegen Entgelt und ohne Umtauschmöglichkeit, die verschiedensten Dinge kaufen. Aufwertungen für Boni zum Beispiel, aber auch Zubehör für dein Pferd. Doch auf dem Weg begegnen dir auch viele andere, zum Teil recht skurile und witzige Personen, die der Hilfe bedürfen und dich dafür mit wertvollen oder nützlichen Dingen belohnen.

Um aber nicht nur auf andere angewiesen zu sein, spielst du die auf Schritte basierenden 3-Gewinnt-Level. Die Anzahl der Schritte ist vorgegeben; erreichst du deine Ziele nicht, kannst du entweder ein Leben einsetzen, um noch noch einmal zu spielen oder du benutzt den Stiefelbonus, der dir weitere 20 Schritte zur Verfügung stellt.

Zu Beginn des Spieles wählst du deinen gewünschten Schwierigkeitsgrad. Im Modus "Entspannt" stehen dir sehr viel mehr Schritte zur Verfügung als im Modus "Normal"; die Wahl ist aber nicht endglültig und kann jederzeit über die Optionen geändert werden. Will ein Level "normal" also so gar nicht gelingen (vielleicht auch, weil die passenden Boni (noch) nicht zur Verfügung stehen), dann kann gewechselt werden. Das hilft, Frustrationen zu vermeiden, denn der Normalmodus ist zwar schaffbar, manchmal aber doch sehr knackig. Dein Pferd ist dabei ein hilfreicher Kamerad. Sorge dafür, dass es immer gut versorgt ist und es wird dir dafür 10 Schritte zusätzlich zur Verfügung stellen.

Die 200 Level haben immer ein Hauptziel. Rot hinterlegte Felder müssen weggespielt werden. Hindernisse wie Kisten, Schnüre oder Eis erschweren deine Aufgabe ebenso sehr, wie das Level-Design und die Tatsache, dass es nicht bei einem Ort pro Level bleibt. Verborgen unter wegspielbare Hintergründe wie Erde, Schmutz, Sand oder Gras liege Werkzeuge, die es dir ermöglicht, bis zu fünf unterschiedliche Orte pro Level freizuspielen. Dabei sammelst du nicht nur Rohstoffe wie Nahrung, Holz und Steine, sondern auch Boni und Gegenstände, die du benötigst, um bei Killian einzukaufen oder Bewohnern zu helfen. Sie sind unter diesen Hintergründen versteckt oder finden sich in Kisten, deren Schlüssel ebenfalls im Spiel versteckt sind (oder bei Killian hergstellt werden und manchmal auch von den Bewohnern als Dankeschön vergeben werden).

Sind die roten Hintergründe weggespielt, kann das Level jederzeit beendet werden, doch das hat einen Haken. Eine Medallie erhältst du nur, wenn tatsächlich alles erledigt wurde. Alle Hintergründe sind weg, Gebäude, die bei Kombinationen Rohstoffe geben, wurden geleert, Kisten zerstört und alle versteckten Gegenstände gefunden. Die Medallien widerum sind wichtig, um Sperren an verschiedenen Punkten im Spiel zu öffnen. Doch auch hier gibt es ein kleines Hintertürchen. Mit der Zeit wirst du bessere Boni erhalten und kannst Level über die schön gemachte Karte jederzeit wieder spielen. So erreichst du dann später vielleicht doch noch das "Perfekt"-Ziel und damit die Medallie.
Grafisch bieten dir sowohl das Hauptmenü und die Karte als auch die Level selbst schöne, atmosphärische Bilder, die Musik ist gut, kann aber auf die Dauer ein bisschen nerven, gerade wenn man länger am Stück spielt.

Die begehrten Blumen findest du ihn Höhlen. Hier gibt es nur einen Ort und deine Aufgabe ist es, dich in einer tiefen Höhle bis zum Grund hinunter zu spielen. Auch hier gilt die Schritt-Begrenzung und Höhlen tendieren nicht zur einer gradlinigen Führung. Du wirst zwar keine Hindernisse haben, doch die Levelführung wird dich auch hier in deiner Bewegung einschränken und dein Strategievermögen fordern.

Als zusätzliches Bonbon gibt es dann noch die Puzzlelevel. In mehr oder weniger komplizierten Aufbauten musst du die angezeigten Steine mit wenigen Schritten wegspielen. Als Belohnung gibt es Token, die im Kasino benutzt werden können. Ein einarmiger Bandit wird mit ein bisschen Glück Gold, Boni oder andere hilfreiche Dinge "ausspucken". Mit dem Gold kannst du zusätzliche Leben oder aber auch Boni kaufen. 5 Leben hast du, das Spiel selbst wird dir, sobald du ein oder mehrere Leben verspielt hast, alle 30 Minuten ein Leben "schenken", bis die 5 wieder vollzählig sind.

Einen Minuspunkt gibt es. 200 Level bedeuten, wie wir schon oft im 3-Gewinnt-Bereich haben feststellen müssen, nicht, dass man auch 200 verschiedene Level-Designs sieht. Das gilt auch für Silver-Tale. Man hat schnell das Gefühl, dass man die einzelnen Bereiche schon gesehen hat. Da du ja in jedem Level verschiedene Orte betrittst, diese aber immer wieder anders kombiniert werden, merkt man zwar: "Das kenne ich schon", ist aber eher bereit darüber hinwegzusehen. Trotzdem: ein klein wenig mehr Abwechslung in dieser Kategorie hätte dem Spiel ganz sicher nicht geschadet.

Innerhalb der 200 Level gibt es 47 Aufgaben, die für Bewohner zu erledigen sind, es gibt 8 Sammlungen zu vervollständigen, die dir jeweils große Belohnungen einbringen. Im Verlauf des Spieles gibt es 6 Boni - von der Bombe bis hin zum Feuer für Eis und Holzkisten. Die Kombination von 5 oder 6 gleichen Symbolen während des Spieles gibt dir eine Amphore oder eine Bombe, die definierte Bereiche wegsprengen oder, schafft man es, sie zu kombinieren, auch eine ganze waagerechte oder senkrechte Reihe. Kombiniert man lange genug Zaubertrankflaschen, bekommt man einen frei wählbaren Bonus. Die Level sind lang; 7 bis 8 Minuten sind keine Seltenheit, auch 10 Minuten und länger können einige Level dauern. Und so manches Puzzlelevel ist knifflig genug, um dich längere Zeit zu beschäftigen. Wer ehrgeizig im Normalmodus spielt, schafft es sicherlich nicht immer im ersten Anlauf, so dass die Spielzeit wirklich großartig zu bezeichnen ist. Dazu kommen die Besuche im Kasino oder in Killians Schmiede und die Fütterung deines Pferdes.

Playcademy hat mit Silver Tale ein 3-Gewinnt-Spiel geschaffen, das vielschichtig, bedingt strategisch und spannend ist. Es ist keines der rasanten Spielen, die wir im Tausch-Modus oft erleben. Bei Silver Tale muss man genau hinschauen, ob der Schritt lohnt. Die Puzzles laden zum tüfteln ein und auch im Modus "Entspannt" fehlt es nicht an der Herausforderung, wenn man doch noch das Eis entfernen, doch noch die Scheune leeren will. Für 3-Gewinnt-Spieler, die nicht zwangsläufig die Kaskaden braucht, der findet hier ein detailreiches, schönes Spiel, dass man immer und immer wieder spielen kann, ohne dass es seinen Reiz verliert.