A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook


  • Nachlese
  • Tips&Tricks
  • Lösung
  • Direkt download

Sea Journey
Nachlese
Herausgeber: Divo Games
Entwickler: Avrely Games

Wenn Du Sea Journey auch bewerten oder die Meinung anderer Spieler lesen möchtest, dann geht es hier lang

Autor: Claudia K.

Nachdem Du Dich ein lange Zeit als kleiner Kaufmann über Wasser gehalten hast, ist es nun Zeit, die Segel zu setzen und in die Fussstapfen Deines Vaters zu treten. Du wirst ein Pirat und segelst als eine Art Robin Hood über die Meere. Denn es geht ihm nicht nur um die Schätze, sondern auch um die Sicherheit der Menschen auf den verschiedenen Inseln.

Sea Journey ist ein 3-Gewinnt-Spiel mit einem kleinen zusätzlichen Extra. Denn hier "kämpfst" Du Deine Schlachten direkt auf dem Spielfeld aus. Deine Gegner sind nicht imaginär, sondern bei Dir. Das bedeutet: Durch tauschen von Edelsteinen, Schriftrollen, Geldstücken, Kanonenkugeln oder Steuerrädern versuchst Du Gruppen von 3 und mehr gleichen Objekten zu verbinden. Du hast kein Zeitlimit, kannst in Ruhe nach den geeigneten Zügen suchen und das solltest Du auch. Denn nach jedem dritten Zug kommt Dein Gegner an die Reihe und darf ebenfalls 3 Züge machen. Schaffst Du es, vier oder mehr gleiche Objekte zu verbinden, erhältst Du einen weiteren Zug. Das gilt auch für den Gegner. Ob Du die Schlacht gewinnst oder verlierst, hängt von taktischen Schritten vor und während des Spieles ab.

So haben die einzelnen Objekte verschiedene "Fähigkeiten". Die Kanonenkugeln werden auf Deinen Gegner geschossen. Die Schriftrollen bringen Dir Weisheit, das Geld brauchst Du, um bessere Schiffe zu kaufen, das Steuerrad hält Dein Schiff in Bewegung und sorgt dafür, dass der Gegner weniger Schaden anrichten kann. Die Edelsteine sammelst Du, um bestimmte Glücksbringer-Zaubersprüche ausführen zu können, wie zum Beispiel einen Wirbelsturm, ein Seemonster oder dem Gegner sämtliche Edelsteine zu mopsen. Da gilt das schon mal zu überlegen, welche Objekte man am sinnvollsten tauscht.

Und damit die Schlacht nicht nur in Deiner Phantasie stattfindet, siehst Du über dem Spielfeld Dein eigenes Schiff, das oder die Schiffe der Gegner, Du siehst die Einschläge der Kanonenkugeln am wackeln des Spielfeldes und Du siehst anhand zweier Leisten, wie schwer Du und Dein Gegner, bzw. die Schiffe beschädigt sind. Und das ganze mit wirklich wunderschönen Grafiken und Hintergründen.

Während der Schlachten kannst Du auf verschiedene Arten Dein Kampfglück beeinflussen. Grössere Schiffe helfen Dir, mehr Glücksbringer zu benutzen (welche Du bekommst, wenn Du Schiffe besiegst, die diese in ihrer Fracht hatten), Erfahrungspunkte lassen Dich besser kämpfen, verteidigen oder steuern. Dann, direkt vor dem Kampf, triffst Du noch die Entscheidung, mit welchem Charakter Du in See stechen möchtest. Einige sind mehr auf Verteidigung eingestellt, wie der Händler zum Beispiel, andere, wie der Korsar, sind agressiver. Du kannst alles ausprobieren, denn verlierst Du einen Kampf, dann beginnst Du diese Episode erneut und kannst andere Glücksbringer oder auch andere Charaktere wählen und auch Deine Stärke oder Verteidigungsstrategie verändern. Mit der Zeit werden natürlich auch die Gegner stärker, die Schlachten dauern länger und man ändert dann vielleicht doch mal seine Strategie.

Ab und an landest Du auf Inseln, die Dir durch kleinen Memory-Spiele noch mehr Geld verschaffen. Sie sind nicht schwierig, aber, wie das gesamte Spiel, grafisch hervorragend und dazu einen nette Abwechslung. Und auch die Musik ist schön, passt, nervt nicht, einfach gut zu hören.

Sehr unschön ist, dass Du sehr schnell das stärkste Schiff und in der Mitte des Spieles auch alle Erfahrungspunkte gesammelt hast, die Du brauchst. Danach sind die Updates sinnlos und Strategie eigentlich nur noch im Spielfeld nötig, wenn man überlegt, welchen Zug man am Besten macht. Das nimmt die Spannung raus und das einzige Ziel, dass man noch hat, ist es, das Spiel zu beenden. Es wird eintönig und hast Du erstmal das stärkste Schiff und den stärksten Charakter, dann wirst Du das Level höchstens noch verlieren, wenn der Zufallsgenerator Dir keine und dem Gegner alle Kanonenkugeln zur Verfügung stellt.

Aber alles in allem gesehen, ist Sea Journey ein gutes Spiel, dass zwar kein neues Konzept bietet (das Spielprinzip gab es bei Puzzle Quest bereits) und es auch im Spielverlauf beim Basisspiel lässt, aber die Grafiken und der Strategieteil in der ersten Hälfte entschädigen für die relative Langeweile im zweiten Teil. 3-Gewinnt-Fans sollten dieses Spiel ihrer Sammlung auf jeden Fall hinzufügen.

Copyright © 2008- 2017 Gamesetter.com

Go to top