Zum Spielportal
Royal Detective: Borrowed Life


tassentassentassen
Herausgeber: BigFish Games
Entwickler: Elephant Games

Download: Portalname Download (normal): BigFish Games.de
Download (Sammler): BigFish Games.de

Autor: Andreas
Datum: 23.05.2017


 

Der vierte Teil der Serie - nach wie vor gelingt es nicht, an die Qualität des 1. Teils (Lord of the Statues) heran zu kommen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ein berühmter Bidhauer wird in der Kleinstadt Dorfield vermisst, du wirst herbei gerufen, den Fall zu klären. Der Bikdhauer wird rechts schnell gefunden, womit die Schwierigkeit aber erst richtig beginnt: Er hat nämlich Statuen von Verstorbenen hergestellt, die leben und sogar über Erinnerungen und Wissen der besagten Verstorbenen verfügen, darüber hinaus ein Eigenleben entwickelt haben und der Quell der Probleme sind.

Die Geschichte ist also durchaus interessant und vor allem endlich mal wieder in den üblichen Gewässern dümpelnd. Dies kann vom Spiel selbst in keinster Weise gesagt werden: Wieder fehlen pausenlos irgendwelche Teile und/oder Embleme, wieder finden wir Material an den denkbar unwahrscheinlichsten Stellen. Und die Aufgaben sind von brüllender Einfallslosigkeit. Dazu werden wir mit Hinweisen bombardiert, die das Ausschalten jeder Gehirntätigkeit ermöglichen. Nicht zu zählen die Anzahl der Mitteilungen, dass etwas fest sitz, aber mit dem richtigen Werkzeug beschafft werden kann.

Wen das alles nicht stört, kann das Spiel gemütlich spielen, Grafik, Wimmelbilder und Minispiele sind okay, wenn auch nicht unbedingt innovativ.