Rite of Passage: Sturm des Jenseits


tassentassentassentassentassen
Herausgeber: BigFish Games
Entwickler: MadHead Games

Download (normal): BigFish Games.de
Download (Sammler): BigFish Games.de

Autor: Uschi W.
Datum: 05.04.2016


Viele neue Ideen verpackt in einem rasanten, spannenden Spiel
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Du bist auf dem Weg zu Professor Mann, deinem alten Mentor, um ihm ein wichtiges Relikt zu überbringen, als du mit deinem kleinen Flugzeug in ein unbeschreibliches Unwetter gerätst. Es blitzt und donnert, die Sintflut könnte nicht schlimmer sein, als du eine Erscheinung hast, es zerbricht die Windschutzscheibe und es erscheint sowohl das Wort Mörder als auch das Gesicht eines Mönchs. Nur knapp kannst du dem abstürzenden Flugzeug mit Rettungsschirm und Relikt entkommen.

Wie bei den meisten Spielen heute, darfst du zu Beginn aus 4 Schwierigkeitsmodi wählen, der letzte davon natürlich benutzerdefiniert. Links vom Inventar befindet sich dein Handy und diesmal darfst du mehr als nur eine Funktion davon nutzen: du machst Licht damit, telefonierst natürlich auch, du fotografierst um Informationen im Spiel weitergeben zu können, aber auch um die gesammelten Hinweise parat zu haben. Die Karte ist einfach und zuverlässig und bis auf eine Ausnahme ist das auch die Tippfunktion: Wenn du nicht weißt was du mit einer zu 2/3 gefüllten Wasserflasche machen sollst, gehe einfach zurück und stelle die Flasche auf die rechte Hand der Steinstatue links im Bild.

Die Grafik ist mehr als gelungen, detailliert wird alles dargestellt und so werden die Schauplätze authentisch, z.B. wirst du durch regengepeitschte Landschaften laufen und  fast Wind und Regen spüren können. Leider passt einige Male das Interieur eines Gebäudes nicht  zu dem, was du außen vorfindest. Auch scheint es, dass wir uns manchmal durch Parallelwelten bewegen, gerade noch unter der Erde, treten wir durch eine Türe und befinden uns hoch oben auf einem Berg. Genauso befindest du dich zu Beginn in einem amerikanischen Vorstädtchen und plötzlich bist du in einer asiatischen Landschaft. Der Soundtrack ist außergewöhnlich gut gewählt und unterstützt gekonnt sowohl Grafik als auch deine Aktionen; die Stimmen von Freund und Feind sind passend, synchron und die Nahansicht bei Gesprächen hat Madhead Games gut gelöst.

Spannend beginnt der bereits 5. Teil von Rite of Passage: Sturm des Jenseits und spannend geht es weiter: Du schlägst dich nach Ashen Rise durch, wo dich der Professor erwartet, um ihm bei seinem neuesten Projekt, dem Bau eines Sturmfängers, zu helfen. Während der Sturm entfesselt weitertobt, erfährst du, dass die Tochter des Professors im Sturm umgekommen ist, wird der  Professor verletzt,  bricht Feuer aus, hilfst du nun seinem Assistenten Rob… und dann gibt es eine Wendung, die du so noch nicht kennen gelernt hast. Überhaupt gibt es viele interessante Wendungen in diesem aufwendig gestalteten Wimmelbildspiel und du erfährst im wahrsten Sinne des Worts, am eigenen Leib, die Geschichte zweier Liebender. Neu ist auch, wie das Ende des Spiels aufgearbeitet ist und du wirst damit zufrieden sein.

Die Wimmelbilder sind toll gemacht und sehr abwechslungsreich. Du wirst unter anderem interaktive Wortliste, interaktive Umrisssuchen, für 1 Begriff 3 Gegenstände suchen, finden. Es gibt 2 Arten Wimmelbilder, die neu sind. Zum einen suchst du 3 Gegenstände, die dann kombiniert einen dritten ergeben. Zum anderen wirst du nach links und rechts, nach oben und unten scrollen müssen, damit Bilder sich überlappen und einen gesuchten Gegenstand ergeben. Die Minispiele sind ähnlich gut und abwechslungsreich gestaltet, aber nicht neu. Hier wirst du Labyrinthe drehen, Kacheln verschieben, Frequenzen einstellen, Flecke in einem Raster verbinden, den richtigen Weg finden und vieles mehr. Sowohl Minispiele als auch Wimmelbilder machen viel Spaß, auch wenn sie etwas herausfordernder sein könnten.

Einige Spieler berichten über technische Probleme. So konnte beispielsweise das Feuer im Schuppen (noch während der  Probezeit) nicht gelöscht werden; am Ende des Bonuskapitels verschwand der Flugzeugschlüssel, als er angewendet werden soll. Außerdem sieht man angeblich nicht das gesamte Bild, wenn man auf einem Mac-Gerät spielt. Persönlich hatte ich allerdings keinerlei Schwierigkeiten.

FAZIT: Rite of Passage: Sturm des Jenseits von Madhead Games ist ein wirklich gelungenes Spiel, es sprüht nur so vor neuen Ideen, die auch sehr gut umgesetzt wurden. Die Geschichte ist auch neu, spannend und rasant erzählt. Wimmelbilder und Minispiele haben ein gutes Niveau, richtig harte Nüsse fehlen allerdings komplett. Insgesamt ist das Spiel relativ leicht, macht aber sicher auch den Experten unter euch viel Spaß.