A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook

  • Nachlese
  • Tips&Tricks
  • Lösung
  • Direkt download


Reveries: Die Liebe zweier Schwestern


tassentassentassen
Herausgeber: BigFish Games
Entwickler: ERS

Download (Normal): BigFish Games.de
Download (Sammler): BigFish Games.de

Wenn Du Reveries: Die Liebe zweier Schwestern auch bewerten oder die Meinung anderer Spieler lesen möchtest, dann geht es hier lang

Autor: Monika K.
Datum: 01.06.2013
Deutsch (Normal): 19.08.2013

Deine Zwillingsschwester Monica gerät in ziemliche Schwierigkeiten, denn um Dich vor einer heimtückischen Krankheit zu retten, tauscht sie ihre eigene Seele ein. Ihr beide habt ein sehr inniges Verhältnis und seid eigentlich unzertrennlich. Daher ist es für Dich fürchterlich mit anzusehen, wie Monica plötzlich vor Deinen Augen altert und bald wie eine Greisin erscheint. Aber das ist noch nicht alles: Monica verschwindet durch einen seltsamen Spiegel.

Du bist aber nicht lange hilflos, denn Monica's Opfer hat Dir eine besondere Kraft verliehen, die Dich durch diesen geheimnisvollen Spiegel gehen lässt, um Deine Zwillingsschwester zu retten...Wirst Du es schaffen, Monica vor der bösartigen Hexe zu retten, oder ist ihre Seele für immer verloren? Reise in eine wunderliche Fantasiewelt und mache Bekanntschaft mit einigen drolligen Lebewesen.

Man sollte meinen, dass sich ERS etwas Besonderes zum 50. Geburtstag ausgedacht hat, aber dem ist nicht so. Die Geschichte ist schon so oft variiert worden, dass es wirklich nichts mehr gibt, was man noch nicht gesehen hat. Allein die Grafik wurde wohl extra zum Fünfzigsten nochmal richtig aufpoliert: noch buntere Farben, noch üppigere Landschaften, noch putzigere Tierchen.

Es gibt drei Schwierigkeitsgrade, die man während des Spiels beliebig wechseln kann. Der Tipp zeigt dem Spieler per Pfeil, an welchem Ort etwas zu tun ist, oder weist ihn auf einen Gegenstand hin. Eine Karte ist unkomfortabel über das Tagebuch erreichbar. Die Karte selbst ist sehr übersichtlich gestaltet und zeigt dem Spieler, an welchem Ort etwas zu erledigen ist, welcher Schauplatz abgeschlossen ist und wo sich der Spieler gerade befindet.

Die Wimmelbilder in der ersten Spielzeit sind sehr originell und machen viel Spaß. Manche Spieler stöhnen ja schon fast auf, sobald ein Wimmelbild erscheint. Das ist bei 'Reveries: Die Liebe zweier Schwestern', zumindest in der ersten Zeit, unberechtigt: Es erwarten den Spieler sämtliche Arten von Wimmelbildern und noch ein bisschen mehr! Leider ging ERS aber bald die Puste aus und es folgen nur noch Wimmelbilder mit ein paar Interaktionen. Einige Wimmelbilder spielt man zweimal.

Puzzles sind weniger vertreten und kommen zu 99 % aus der Logikabteilung. Bei jedem Puzzle ist eine Zurücksetzen-Funktion vorhanden, die Anleitung ist jedoch sehr minimalistisch. Was man in 'Reveries: Die Liebe zweier Schwestern' viel tun muss, ist laufen bzw. die Karte benutzen. Das ist umso ärgerlicher, da die Karte nur über das Tagebuch erreichbar ist. Man muss zig-mal nur wegen eines einzigen Gegenstands oder einer kurzen Handlung von einem Ende der Karte bis zum anderen. Das bedeutet Klickmarathon in jedem Fall.

Schwerpunkt in 'Reveries: Die Liebe zweier Schwestern' sind die Rätsel. Findet man doch nur ganz selten mal eine Tasse oder Schere, die man einfach aufheben kann. Nein, für fast jeden Gegenstand muss 'gearbeitet' werden. Und hier hat ERS die Spieler nicht für leicht beschränkt gehalten, aber auch nicht für Superhirne. Alles dreht sich um ein Amulett, für das Edelsteine gesammelt werden. Diese helfen Dir bei Problemen mit Rauch, Feuer, Eis, Steinen und Wasser. Die Edelsteine müssen nach Gebrauch mit Kristallen aufgeladen werden, die Du natürlich auch erst besorgen musst.

Während Deiner Wanderung durch das Reich der Hyäne, wie die Gegner der Hexe sie nennen, begegnest Du vielen Fantasiegestalten, niedlichen und majestätischen Tieren. Diese Bekanntschaften und die vielen Rätsel bieten dem Spieler eine angenehme Unterhaltung, die ungefähr viereinhalb Stunden dauert.

Das Ende der Normalversion ist zwar ein Ende, aber nur ein halbes, etwas abgehacktes. Das ca. eineinhalb Stunden dauernde Bonuskapitel beendet das Spiel erst wirklich. Der Spieler kann das Finale erahnen und erlebt auch ein richtiges Ende. Es gibt eine Vielzahl an Extras: Bildschirmhintergünde, handgezeichnete Entwürfe, Bildschirmschoner, 13 Wimmelbilder, 18 Puzzles (davon über 10 Logigpuzzles), Videosequenzen, Musikdownloads und sechs Kalenderblätter als Bildschirmhintergrund.

'Reveries: Die Liebe zweier Schwestern' ist ein nettes Spielchen ohne große Höhen und Tiefen. Nichts Gefährliches, nichts Atemstockendes. Nichts Gruseliges und man muss sich auch nicht vor Lachen den Bauch halten. Den Spielern, die sich überwiegend nach der Probestunde für oder gegen einen Kauf eintscheiden, sei gesagt, dass mit den tollen Wimmelbildern schlagartig nach ca. einer Stunde Schluss ist! Die Rätsel und das ganze 'Drumherum' sind aber unterhaltsam und entspannend, passend zum Feierabend. Das Bonuskapitel empfiehlt sich hier sehr. Wenn man 'Reveries: Die Liebe zweier Schwestern' spielen möchte, dann nur als Sammleredition. Obwohl dieses Spiel von solchen 'Alten' entwickelt wurde, eignet es sich doch am besten für Kinder und Anfänger dieser Spielart.


Copyright © 2008- 2017 Gamesetter.com

Go to top