A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook



Rachel's Retreat


tassentassentassentassen
Herausgeber: iWin
Entwickler: iWin

Download: Deutschland-Spielt
Download: BigFish Games.de

Wenn Du Rachel's Retreat auch bewerten oder die Meinung anderer Spieler lesen möchtest, dann geht es hier lang

Autor: Claudia K.
Datum: 06.04.2011


Rachel liebt die Erholung für Körper und Geist in einem Spa, kann aber keines finden, das ihren Ansprüchen genügt. Dann findet sie ein altes Spa, das sie ganz nach ihren Wünschen gestalten kann. Gemeinsam mit Guru Sven macht sie sich ans Werk, ihre Gäste so zu verwöhnen, dass deren Geist sich aufmacht ins Nirvana.

Deine Aufgabe ist es, in verschiedenen Anlagen jeweils ein gutgehendes Spa aufzubauen. Neben den verschiedenen Stationen wie Mineralbad, Steinmassage, Gyro-Konverter und vielen mehr zählen natürlich auch bequeme Stühle, ein kühles Getränk und Verschönerungen. Alles zusammen soll Körper und Geist entspannen und dir viel Geld bringen. Handwerkerinnen, die du einstellen kannst, bauen, erweitern und verbessern die verschiedenen Stationen. Assistentinnen helfen dir, die Gäste zu motivieren, in den Schlaf Gefallene zu wecken oder auch mal einen Gast zu befreien, der sich in einer Station unglücklich verfangen hat.

Kommt ein Gast, zeigt ein Symbol über seinem Kopf an, welche Station er möchte. Du klickst erst ihn an, dann die Station. So bald du die Zeit hast, wirst du dich automatisch um den Gast kümmern oder eine deiner Assistentinnen übernimmt diese Aufgabe. Einige Stationen können für die gleichzeitige Nutzung von bis zu drei Gästen aufgewertet werden. Und sind erst mal drei Gäste da, passiert es oft, dass zusätzliches Karma nicht nur die Gäste erfüllt, sondern auf diesem Weg auch deine Brieftasche durch höhere Trinkgelder. Ist der Gast an einer Station fertig, kehrt er in den Warteraum zurück, von wo aus du ihn zu seiner nächsten Wunschstation oder, wenn er zufrieden und im Nirwana ist, in den Meditationsraum. Gäste, die zu lange warten müssen, verlieren Karma und werden im schlimmsten Fall das Spa verlassen.

Als zusätzliches Hinderniss wirst du in einigen Anlagen an verschiedenen Tagen mit Wasser und Stromausfall konfrontiert. In der Regel immer an den Geräten, die bei den Gästen besonders beliebt sind. Als kleiner Trick: Durch Neustart des Level kann man häufig dafür sorgen, dass nicht gerade die für drei Gäste ausgelegten Geräte davon betroffen sind. An diesen Tagen ist die Gefahr, dass Gäste das Spa verlassen natürlich größer, denn die Warteschlangen sind länger und nicht immer kann man die Wünsche der Kunden sofort erfüllen.

Es gibt fünf verschiedene Gäste. Da du aber im Verlauf 20 und mehr Gäste an einem Tag hast, sorgt das dafür, dass alle mehrfach da sind. Es scheint unter Zwillingen, Drillingen, Vierlingen und so weiter ein erhöhter Bedarf an Karma zu bestehen und auch Handwerkerinnen und Assistentinnen sind offensichtlich alle einem Ei entsprungen.

Vor einem neuen Level kannst du die Gazette lesen. Dort wirst du, ironisch humorvoll, über Neuigkeiten im Sparbereich oder über Einzelheiten über Guru Sven informiert. Das gibt dem ganzen einen leichten Touch, die Ironie tut gut im Nebel von Karma-Wolken.

Deine Ziele sind in erster Linie finanzieller Natur. Es gibt ein Mindestziel zu erreichen um das Level zu bestehen und ein Karmaziel, dass dir nicht nur eine goldene Krone, sondern auch einen Münzbonus beschert. Ausserdem muss eine bestimmte Anzahl von Gästen das Karma erreicht haben. Ist dies geschehen kannst du das Level beenden oder weitermachen und mit einer (vorgegebenen) Anzahl zusätzlicher Gäste noch die Gurukrone erreichen, die dir ebenfalls Münzen bringt. Ein weitere Weg sind pinkfarbene Edelsteine, die im Spa wachsen. Klickst du sie an, bringen sie Münzen, je größer der Stein, desto mehr Münzen. Allerdings darfst du den richtigen Moment nicht verpassen, denn sonst platzen sie.

Gäste, die ihr Karma erreicht haben, werden in den Nirwana-Raum gebracht. Es scheint, als müsse man, um das Nirwana zu erreichen, auch den richtigen Sitzpartner haben, denn deine Aufgabe besteht in jedem Level darin, die Leute so zu platzieren, dass jeder neben seinen Wunschnachbar sitzt. Auch dafür gibt es Bonus-Münzen, du kannst die Aufgabe aber auch überspringen. All deine Münzen dienen natürlich dazu, während der Level neue Stationen zu bauen, Erweiterungen und Ausbauten vorzunehmen.

Die Grafiken sind nett, wenn man von den immer gleichen Gäste-Gesichtern mal absieht und wer Entspannungsmusik mag, wird diese sicherlich auch genießen. Es hapert aber an anderen Stellen. So wirst du immer wieder mal Schwierigkeiten haben, den richtigen Gast anzuklicken, vor allem, wenn der Warteraum voll ist. Immer wieder lassen sich Geräte nur an einigen wenigen Stellen anklicken, so dass du Probleme hast, einen Gast dort hinzuschicken. Die Edelsteine, die du in vielen Level dringend brauchen wird, sind ebenfalls oft an Stellen platziert, die ein Klicken nicht erlauben, man sieht durch Überlappungen mit Levelangaben nicht, ob ein Gast schläft oder Hilfe braucht, wütende Gäste können im Gewühl der anderen nicht angeklickt und beruhigt werden. Das ist ärgerlich und in den oberen Level auch frustrierend, denn so fehlen dir Münzen für nötige Erweiterungen, die du brauchst um die Level überhaupt zu schaffen.

Rachel's Retreat nimmt die Esoterik Welle ein klein wenig auf die Schippe, zeigt auf, dass auch das pinkfarbenste Karma nur die Brieftasche der Betreiber füllen soll. Es hat eine gute Lernkurve, wird mit jeder neuen Anlage anspruchsvoller und bringt, zumindest von den Stationen und dem Aussehen der Anlagen her, bis zuletzt immer wieder Neues ins Spiel. Strategien gibt es nicht, auch kein wirkliches Zeitmanagement. Rachel's Retreat ist ein reines Klickmanagement und gehört, trotz der technischen Unzulänglichkeiten, in diesem Bereich durchaus zu den besseren Spielen.


Copyright © 2008- 2017 Gamesetter.com

Go to top