A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook


  • Nachlese
  • Tips&Tricks
  • Lösung
  • Direkt download

img
Penny Dreadfuls Sweeny Todd

Herausgeber:PlayPond
Entwickler: pixelStorm:
Download BigFish Games.de
Download Zylom.de
Wenn Du Penny Dreadfuls Sweeny Todd auch bewerten oder die Meinung anderer Spieler lesen möchtest, dann geht es hier lang
Autor: Claudia K.
11.01.2010

Ein neuer Teufel treibt auf den Straßen im London the 18.Jahrhunderts sein Unwesen. Menschen verschwinden plötzlich, aber ihre Leichen werden nie gefunden. Du wirst die Wahrheit herausfinden müssen, also mache dich auf die Suche nach Spuren und löse teuflische Puzzle um herauszufinden, was sich hinter diesem Mysterium verbirgt. Es liegt bei dir, die grausamen Geheimnis des mörderischen Friseurs der Fleet Street, Sweeney Todd, aufzudecken.

Magst du Musicals? Dann wird schon das Intro dieses Spieles für dich ein Genuss sein. Denn die Geschichte, die es als Musical und Kinofilm gibt, wird nicht nur schriftlich erzählt, sondern auch musikalisch und das mit hörbar "echten" Sängern. Mark, der lange Zeit auf See war, kommt zurück. Endlich hat er genug Reichtümer um seiner Geliebten Johanna nicht nur ein Geschenk zu machen, dass ihrer würdig ist, sondern auch um sie zu heiraten. Aber Johanna wartet vergeblich auf Mark. Was ist geschehen? Und warum verschwinden in diesen Tagen soviele Menschen ohne dass man je ihre Leichen findet? Du also Polizist findest es heraus, in dem Du den Spuren folgst, die der gruselige Mörder hinterlassen hat.

Zu Beginn kannst du zwischen dem Casual- und dem Challenge Modus wählen. Im Casual Modus gibt es keine Strafen für Fehlklicks, der Hinweis lädt sich schneller wieder auf und alle aktiven Szenen, also dort, wo es etwas zu tun gibt, zeigen sich durch ein Glitzern. Im Challenge Modus bekommst du Strafen für Fehlklicks, der Hinweis braucht länger und die aktiven Szenen zeigen erst nach einiger Zeit ein schwaches Glitzern. Es gibt keine Trophäen zu erreichen und auch kein Zeitlimit, am Ende jeder Ermittlung erhältst du aber eine Übersicht und Endnote: Wie lange hast du gebraucht, wie genau hast du geklickt, wieviel Hinweise hast du benötigt und wieviele der überspringbaren Puzzle hast du gelöst. Alles zusammen ergibt eine Endnote. Wie du abschneidest ist aber für das Spiel, den Fort- und Ausgang nicht wichtig.

Sechs Ermittlungen gibt es zu bestreiten. Während jeder Ermittlung hast du verschiedene Orte in London, die du über eine Karte erreichen kannst. So lange der Ort auf der Karte aktiv ist, kannst du ihn jeder Zeit aufsuchen; ist der Ort inaktiv bedeutet das, du hast, zumindest im Augenblick, dort alles erledigt.
Wie das so ist, es sind hauptsächlich Straßen, die du auf der Karte anklicken kannst. Bist du angekommen schau dich um: Siehst du eine Hand, dann kannst du den Gegenstand aufnehmen, der dann in dein Inventar geht. Meist wirst du diese Gegenstände erst später brauchen, aber ab und an auch mal in der gleichen Szene. Siehst du eine Lupe am Mauszeiger solltest du klicken, denn dann gibt es dort in der Nahansicht etwas zu sehen, zu tun oder zu finden.

überall finden sich auch Wimmelbildszenen. Diese sind völlig zufällig, was die zu findenden Objekte betrifft und am Ende erhältst du stets einen Gegenstand für dein Inventar. Dieser war nicht zwangsläufig auf deiner Liste. Ich glaube, ich hatte es während des ganzen Spieles zwei oder dreimal, dass ich den Gegenstand bereits auf meiner Liste hatte. Und irgendwie macht es Sinn... man wühlt sich durch Unrat und legt vieles beiseite, bis man schliesslich hat, was man sucht oder vielleicht später gebrauchen kann ;).

Die Wimmelbildszenen werden dich Zeit kosten, denn die Gegenstände sind nicht immer einfach zu finden. Und das aus mehreren Gründen. Zum einen ist das Spiel etwas dunkel, du solltest deinen Monitor auf hell stellen, damit du gut sehen kannst. Das Dunkle passt zur Geschichte, die Ermittlungen finden nachts statt, aber das ist natürlich nicht immer so ganz einfach. Der nächste Grund sind die Grafiken. Sie sind wundervoll. Und die Designer haben die Gegenstände oft hervorragend versteckt. Nicht, dass sie zu klein sind oder Ton in Ton, sie sind einfach so in die Szene eingebunden, das man oft genug immer wieder draufschaut, ohne sie wirklich wahr zu nehmen. Und es gibt einen dritten Grund: Das Spiel spielt im 18ten Jahrhundert. Alle Gegenstände sind aus dem 19ten Jahrhundert. Ausnahmslos. Und so sind auch einige der Begriffe aus dieser Zeit. Es gab so einiges, dass ich noch nie gehört habe und im Wörterbuch nachschlagen musste (dies bezieht sich auf die englische Version, bitte lasst mich wissen, ob diese Details in der deutschen Version ebenfalls berücksichtigt werden). Kleine Rätsel in den Wimmelbildszene, die absolut dort hinpassen.
Kommst du später noch einmal an diesen Ort kann dort eine weitere Wimmelbildszene sein. Ab und an wirst du mal einen Gegenstand ein zweites Mal suchen müssen, aber die überwiegende Menge ist durch andere Objekte ersetzt.

überall gibt es natürlich auch anderes zu entdecken und zu enträtseln. Gegenstände, die auf der Straße liegen oder auf dem Tisch oder... können vielleicht ins Inventar aufgenommen werden - Regale können Rätsel enthalten, die du erst lösen musst um im Spiel weiter zu kommen. Schlösser müssen geknackt werden, aber dafür muss erst mal der passende Gegenstand gefunden werden. Minispiele wiederholen sich nicht und variieren von "leicht" bis "knackig". Rätsel sind manchmal offensichtlich lösbar, wie das klicken auf verschiedene Teile, bis ein Bild entsteht, andere aber schwieriger. Denn bis ich darauf gekommen bin, dass ein Frosch... achne, das will ich doch noch nicht verraten. Alle Rätsel und Puzzle passen perfekt in die Geschichte.

Während jeder Ermittlung hast du noch eine weitere Liste mit Gegenständen. Beweismittel müssen gesucht werden. Du findest sie einfach so, in Wimmelbildern oder Puzzlen. Sie werden von der Liste gestrichen, am Ende der Ermittlung wirst du dann ein einfaches Legepuzzle spielen müssen. Auf dem Bild oder für die Entstehung dieses Bildes waren diese Beweismittel dann in irgendeiner Form wichtig.

Ein Hinweis, den du während der Wimmelbildszenen benutzen kannst, lädt sich nach der Nutzung immer wieder auf. Klicke einen Gegenstand auf der Liste und ein rotes Quadrat wird in die Szene gezeichnet, innerhalb der Linien findest du deinen Gegenstand. Für den Rest des Spieles gibt es eine Hilfe im Spiel, die dir sagt, wo du hingehen musst und dir kleine Tips zum Lösen der Rätsel und Puzzle gibt, dir aber zu keinem Zeitpunkt die Lösung verrät. Rätsel können nach einer kleinen Wartezeit übersprungen werden. Alle Puzzle können nach Abschluss des Spieles über das Hauptmenü noch einmal gespielt werden.

Macht das Spiel irgendetwas falsch? Einige Leute könnten Anstoss an einigen Bildern nehmen. Die Geschichte ist nicht zart romantisch sondern entspricht eben den Zuständen dieser Zeit und nunja, der mörderische Friseur muss nun mal auch irgendwo hin mit den Leichen, nicht wahr? Es ist an einigen Stellen etwas dunkel - aber nicht so, dass du nichts mehr siehst oder es durch gute Beleuchtung und Monitoreinstellungen nicht ausgleichen könntest.

Nein, Penny Dreadfuls Sweeney Todd macht einfach nichts falsch. Es ist ein Spiel mit herrlicher Musik, witzigen Zwischenbemerkungen, die Geräuschkulisse ist immer auf die Szenen abgestimmt, hübschen Animationen, großartigen Grafiken, spannenden Puzzlen. Das Spielen macht uneingeschränkt Spaß und die Liebe zum Detail macht es in Grafiken und Wortwahl zu etwas Besonderem. Ich könnte endlos hier weiter schreiben und würde immer noch Details finden, die ich nicht erwähnt habe. Beisst du dich durch alle Puzzle durch wirst du eine Spielzeit von 4-6 Stunden haben und wenn auch die Puzzle nicht willkürlich sind: Es gibt so viel Einzelheiten in den Szenen, dass du es auch ein zweites Mal spielen kannst und dabei ein fast neues Spiel hast. Der Probedownload ist einfach ein Muss für alle Spieler, die Spiel, Spaß und Spannung haben möchten.

Copyright © 2008- 2017 Gamesetter.com

Go to top