A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook


  • Nachlese
  • Tips&Tricks
  • Lösung
  • Direkt download

Paranormal Agency
Nachlese
Herausgeber:BigFish Games
Entwickler:Shape Games

Wenn Du auch bewerten oder die Meinung anderer Spieler lesen möchtest, dann geht es hier lang

Autor: Sonja R.

In Paranormal Agency hast du ein übernatürliches Ermittlungsbüro geerbt.
Du hast übernatürliche Wahrnehmungskraft und benutzt nun deine Fähigkeiten, um die Menschheit vor grässlichen Geistern zu retten. Ein langer Auftrag steht dir damit bevor, reichlich gepflastert mit Wimmelbildern, Unterschiedsuchbildern und Mini-Rätseln.

Anfangs kannst du wählen, ob du ohne Zeitdruck spielen möchtest oder mit. Bei dem Start des ersten Kapitels spendiert man dir gleich 6 Hilfen, die dir im Notfall ein gesuchtes Objekt anzeigen. Diese Hilfen können in den Suchbildern durch das Finden von Fragezeichen wieder aufgefüllt werden. Falls du mal gar nicht weiterkommst, kannst du auch den Level oder das ganze Kapitel neu starten. Deine Hilfen werden dann ebenfalls zurückgesetzt.

Die Suchbilder sind mit mindestens 10 Objekten bestückt, die du finden musst. Mal hast du die Gegenstände als Begriffe aufgelistet, mal als Silhouetten. Aber aufgepasst: Die Silhouetten sind im Bild nicht unbedingt in der gleichen Position zu finden. Eine stehende Silhouette kann im Bild durchaus auch liegen oder auf dem Kopf stehen. Genauso sind Objekte manchmal im Hintergrund versteckt oder es befinden sich andere Gegenstände davor, von denen sie teilweise verdeckt werden.

In einem Kapitel sind die Suchszenen gleich, aber das macht gar nichts.
Es müssen immer wieder andere Objekte gefunden werden, das macht es nicht langweilig -- zumal das Bild nicht allzu häufig wiederholt wird und dann das nächste Kapitel mit einer anderen Szene kommt.

Die Geschichte wird jeweils vor den einzelnen Leveln weitererzählt, die Dialoge können aber übersprungen werden. Genauso wie die Mini-Rätsel, von denen es zwei Arten gibt. Das eine ist ein Sternenbrett. Hier musst du die Münzen so entwirren, dass sich die Fäden nicht überschneiden. Der Schwierigkeitsgrad steigt ständig. Und dann gibt es da noch das Waage-Rätsel. Das ist willkürlich, bei jedem Neubeginn des Kapitels ändern sich die Startvoraussetzungen. Außerdem gibt es neben den Suchszenen und Rätseln noch die Unterschiedssuchbilder, auch die variieren nach einem Kapitelneustart.

Der Mix dieser vier Varianten ist so geschickt gemacht, dass es nie langweilig wird. Sehr gut sind die kurzen Ladezeiten der einzelnen Kapitel und Level, es sind nie unnötige Wartezeiten da. Trotzdem ist das Spiel sehr lang. Wir sprechen hier von 21 Kapiteln, die 46 Suchszenen, 8 Unterschiedssuchbilder und 25 Rätsel enthalten. Daran hat man gut zu tun.

Etwas schade ist es um die Musik. Das hätte man besser machen können, als laues Geplänkel im Hintergrund. Ein anständiger Nachspann hätte das Ganze dann abgerundet, aber leider sieht man am Ende nur das Wort "Victory" und findet sich anschließend auf dem Startbildschirm wieder.
Aber insgesamt ein gut gemachtes Wimmelbildspiel.

Copyright © 2008- 2017 Gamesetter.com

Go to top