A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook



Paige Harper and the Tome of Mystery


tassentassentassentassentassen
Herausgeber: Gamehouse
Entwickler: Thunderstorm Games

Wenn Du Paige Harper and the Tome of Mystery auch bewerten oder die Meinung anderer Spieler lesen möchtest, dann geht es hier lang

Autor: Sonja R.
14.07.2010


Paige Harper arbeitet in einer Bibliothek und bekommt telefonisch den Auftrag, ein ganz spezielles Buch zu finden. Das ist auch kein Problem, jedoch öffnet sie mit der Herausnahme dieses Buchs einen Geheimgang. Neugierig geworden geht sie hinein und findet ein weiteres, geheimnisvolles Buch. Eine Figur aus dem Buch steht plötzlich vor ihr und bittet sie um Hilfe. Theodore ist hineingesogen worden und möchte wieder befreit werden. Dazu muss Paige allen möglichen Figuren in verschiedenen Büchern helfen.

Hier gibt es eine Geschichte in der Geschichte. Du arbeitest dich ohne Zeitlimit durch 7 Bücher, die aus einzelnen Kapiteln bestehen, um Theodore zu helfen. Das ist die Grundgeschichte, die dich zu deinem Handeln treibt. Aber jedes Buch hat noch seine eigene Geschichte, beispielsweise 20.000 Meilen unter dem Meer oder Romeo und Julia. Dabei geht es aber nicht um das, was man schon kennt. In diesen Geschichten ist einiges schief gelaufen, das du als Paige nun geraderücken musst.

Jedes Buch hat 3 oder 4 Kapitel, zwischen denen du wechselst. Die Hauptfiguren sind natürlich hier anzutreffen, aber die eine vermisst ein Zahnrad, die nächste eine Rüstung, die in anderen Kapiteln zu finden sind. Es bleibt dir also nichts anderes übrig, als erstmal überall nachzusehen, was du für diese Personen tun sollst bzw. was sie haben möchten.

Um an diese Inventarobjekte zu kommen, sind immer Gegenstände zu finden, die am oberen Bildschirmrand abgebildet sind. Das sind mal mehr, mal weniger, aber jetzt kommt der Clou der Sache: Die Suchbilder sind dreidimensional. Du hast am unteren Bildschirmrand immer 6 verschiedene Ansichten, in die du per Linksklick wechseln kannst und musst. Denn wenn eine Tomate hinter dem Schreibtisch liegt, siehst du sie natürlich von vorne nicht. Das macht die Suche nicht ganz so einfach, auch sind die Objekte in ihrer natürlichen Größe angepasst. Aber keine Sorge, du hast für solche Gelegenheiten eine Lupe zur Hand. Personen und Pflanzen dagegen hat man als Kontrast flach dargestellt, da braucht man umso mehr den richtigen Blickwinkel, damit man nicht nur einen unidentifizierbaren Strich sieht. Dagegen sind wiederum Lampen, Globus, Schaukelstuhl anklickbar, die sich dann bewegen und vor allem sind auch Schränke zu öffnen oder Mobilar umzuwerfen, um alles finden zu können. Auch hier musst du von der richtigen Seite nachsehen, da du sonst nicht in einen Schrank hineinsehen kannst. Neben den voreingestellten Perspektiven kannst du aber auch mit der Kugel in der Mitte die Sicht stufenlos einstellen. Überhaupt verfügt das Spiel über eine sehr ansprechende Grafik.

Die zu suchenden Objekte ergeben sich immer aus der Handlung, du wirst nie etwas sinnlos suchen. Für Robin Hood die Mitglieder zusammentrommeln? Kein Problem! Finde alle Zutaten zu einem schmackhaften Eintopf und die hungrigen Mäuler kommen von ganz allein. Oder du hilfst Watson, Sherlock Holmes das Rauchen abzugewöhnen. Nur war Holmes so schlau, seine ganzen Pfeifen zu verstecken, da er Watsons Absicht geahnt hat. Finde alle, und Sherlock Holmes lebt ab jetzt wesentlich gesünder. Das alles findet mit einer wunderbaren Hintergrundmusik und passenden Nebengeräuschen statt.

Der Tipp ist ausserdem eine Hilfe, er lädt mit einer guten Geschwindigkeit wieder auf, wenn auch nicht rasend. Bei Minispielen steht er ebenfalls zur Verfügung, genauso wie die Möglichkeit, direkt zu überspringen. Sie tauchen immer wieder mittendrin auf und passen genauso ins Spielgeschehen wie die Suchobjekte. Verbinde Leitungen, erspiele in einem 3-Gewinnt die Zutaten für eine Reinigungslösung, packe Proviant passend in eine Kiste oder beweise Robin Hood deine Treffsicherheit, indem du Pfeile auf bewegliche Zielscheiben abschiesst. Es ist eine schöne Mischung aus den üblichen Wimmelbild- und auch Arkadespielen. Allerdings hätte der Schwierigkeitsgrad ruhig etwas gehobener sein können, gerade weil es den Tipp und das Überspringen gibt. Die Minispiele sind vom Hauptmenü aus alle erneut spielbar.

Ein nettes Extra und hochinteressant für Leseratten sind Literaturinformationen während der kurzen Ladezeiten. Wusstest du, dass Harry Potter und der Orden des Phönix 80 Mal höher aufgelegt wurde als jeder andere Bestseller oder dass Sherlock Holmes eine fiktive Figur war?

Natürlich wird Paige es schaffen, Theodore aus dem Buch zu befreien, es gibt nur ein Problem. Nein, das verrate ich an dieser Stelle nicht, denn es wird eine Fortsetzung geben, die sich damit beschäftigt. Die 3-D-Suchbilder sind eine tolle Idee, die sehr gut umgesetzt wurde. Hoffentlich sind die Minispiele im Nachfolger etwas anspruchsvoller, dann könnte es bei sonst gleichen Voraussetzungen ein 5-Tassen-Spiel werden.

 

Copyright © 2008- 2017 Gamesetter.com

Go to top