A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook

  • Nachlese
  • Tips&Tricks
  • Lösung
  • Direkt download


Off the Record: Linden Shades


tassentassen
Herausgeber: BigFish Games
Entwickler: Eipix

Download (Normal): BigFish Games.de
Download (Sammler): BigFish Games.de

Wenn Du Off the Record: Linden Shades auch bewerten oder die Meinung anderer Spieler lesen möchtest, dann geht es hier lang

Autor: Monika K.
Datum: 11.06.2013

Eine mysteriöse Gestalt in rot ... Irgendetwas hat alle aus dem Waisenhaus "Schattige Linden" vertrieben. Niemand ist seit der Zeit des Terrors, als die Kinder schockierende Bilder blutroter Geister malten, wiedergekehrt. Die Polizei war keine Hilfe bei diesem Problem. Dein Chefredakteur ist sich sicher, dass dort eine sensationelle Story verborgen ist. Kannst Du die Wahrheit herausfinden, vertraulich?

Nachdem Du das Wahnsinns-Intro miterleben durftest, sind die Erwartungen hoch - aber werden sie auch erfüllt? Die Schauspieler, ihre Stimmen, die Grafik: wirklich hervorragend, wie im Kino! Man hat den Eindruck, dass Off the Record: Linden Shades tatsächlich etwas Besonderes ist. Wird endlich eine neue ära der Wimmelbild-Abenteuer-Spiele angebrochen? Wurden unsere Wünsche und Vorstellungen endlich erhört?

Doch schon zu Beginn gleicht das Spiel den meisten anderen, denn Du kannst zwischen drei Spielmodi auswählen und während des Spiels beliebig wechseln. Bei den Wimmelbildern und Puzzles wird die Euphorie erneut gehörig gedämpft: Die Wimmelbilder, die sehr zahlreich vorhanden sind, wurden jeweils mit ein paar Interaktionen bestückt. Außerdem muss der Spieler in einer Nahansicht z.B. Dominosteine in eine Schachtel legen oder verschiedene Formen von Muscheln in einer Schablone anrichten. Wie außergewöhnlich einfallsreich! Soll das nun der große Durchbruch sein?

Die Puzzles sind durchweg bekannt und bieten absolut nichts Neues. Es sind verschiedene Genres vertreten und manche Puzzles haben eine Neustart-Funktion. Die Anleitungen bei einigen Puzzles sind etwas dürftig.  Die Rätsel und Aufgaben sind nachvollziehbar, der Spielfluss flutscht geradezu, weil der Schwierigkeitsgrad sehr niedrig angesetzt ist. Man weiß fast zu jeder Zeit, was zu tun ist und kann alles zack zack abarbeiten. Hier muss jeder selbst entscheiden, ob dies ein Vor- oder Nachteil ist. 

Die Geschichte hat Eipix ziemlich vernachlässigt. überhaupt bekommt der Spieler, je länger er das Spiel spielt den Eindruck, dass alles sehr nachlässig und flüchtig produziert wurde. Man spürt keine Liebe zum Detail, es herrscht irgendwie eine unruhige Atmosphäre und der Spieler fragt sich, wann das Spiel denn endlich richtig beginnt - und dann ist es schon vorbei!

Dir begegnen wohl einige Personen, die auch etwas zu sagen haben, doch dies ist so nichtssagend und uninteressant, so dass es nicht als Auflockerung des Spiels empfunden wird.  Es kommt eher Enttäuschung auf, weil 'Off the Record: Linden Shades doch wieder nur ein unterdurchschnittliches Spiel geworden ist. Alles wird nur kurz angerissen, man findet keinen roten Faden. Es taucht kaum ein Kind auf, obwohl es sich doch um ein Waisenhaus handelt. Das Drumherum fehlt einfach überall und dadurch fällt das Eintauchen ins Spiel sehr schwer.

Das schreckliche Klaviergeklimper, das die Hintergrundmusik sein soll, trägt nicht gerade zur Entspannung bei (und man fragt sich verzweifelt, warum für solch eine Stümperei zu Beginn des Spieles darauf hingewiesen wird, dass man für ein intensiveres Spielerlebnis eben dieses Gedudel anhören sollte). Eine Karte ist in 'Off the Record: Linden Shades wohl vorhanden, aber die ist erstens sehr unkomfortabel über das Tagebuch erreichbar und zweitens benötigt man sie gar nicht. Es gibt keine langen Wege und Du weißt meistens, an welchem Ort Du etwas zu tun hast. 

Das ärgerlichste aber an dem ganzen Spiel ist die Spiellänge, bzw. -kürze: Nach knapp zweieinhalb Stunden ist das Spiel vorbei! Es gibt zwar ein richtiges Ende, doch es ist auch wieder so oberflächlich und unscheinbar, dass der Spieler es kaum als das richtige Ende wahrnimmt. Auch weil man es nach der kurzen Zeit noch gar nicht erwartet!

Das Bonuskapitel hat Eipix wiederum mit sehr vielen Extras ausgestattet. Im Hauptspiel hat der Spieler die Möglichkeit, Gegenstände aus drei verschiedenen Kategorien zu sammeln: Kuscheltiere, Zahlen und Malstifte. Desweiteren sammelt man gezwungenermaßen diverse Kassetten, die man abspielen kann, um mehr Informationen zu erhalten. Außerdem kann man bis zu 20 Auszeichnungen erspielen. Da finde ich es sehr bezeichnend, dass man eine Auszeichnung erhält, wenn man fünf Puzzles überspringt!

Und wenn das Hauptspiel schon so kurz geraten ist, dann soll es wenigstens eine Menge fette Extras geben: 23 Wimmelbilder, 23 Puzzles, 2 Bonus-Wimmelbilder, Musik-Download, sechs Filmsequenzen, neun Bildschirmschoner in vier Größen, 20 Fotos, der Trailer des Spiels und ein nicht gewöhnliches Video über das 'Making of'. Da darf man doch wohl nicht meckern - auch wenn das Bonuskapitel fast nur aus öden Wimmelbildern besteht und gerade mal 45 Minuten kurz ist!

'Off the Record: Linden Shades ist in jeder Hinsicht eine große Enttäuschung. Selbst extremsten Wimmelbildfans würde ich ein anderes Spiel empfehlen, da diese häufig etwas mehr Unterhaltung und Abwechslung bieten. Die Puzzles sind durchweg bekannt und nicht sehr kurzweilig. Am nächsten Tag erinnert man sich an keine Einzelheit mehr. Das Spiel hat viel Potenzial und es hätte ein Knüller werden können, aber die Geschichte ist zu wenig integriert, es fehlt an allem. Lediglich Anfänger sind mit diesem Spiel gut bedient, da sie sich auf die Aufgaben, Rätsel, Puzzles und Wimmelbilder konzentrieren können, ohne irgendwie von irgendetwas abgelenkt zu werden. Und vielleicht lassen sie sich von den vielen Extras  beeindrucken. Scheinbar glaubt Eipix das auch, denn die übermäßigen Hinweise im leichtesten Modus wären selbst für Herrn Nilsson, Pipi Langstrumpfs äffchen, keine Herausforderung!

Und so muss jeder Spieler für sich selbst entscheiden: Ist er beeindruckt genug von der Quantität an Sammelobjekten, die mit dem Spiel nichts zu tun haben und investiert dafür in eine Sammlerversion, die spielerisch kaum Qualitäten aufweist? In ein Spiel, das sein Budget scheinbar für das Intro verbraten hat? Der Normalversion jedenfalls kann keine Empfehlung ausgesprochen werden, der Sammleredition nur für Spieler, die nicht viel Wert auf das Spiel selbst legen.


Copyright © 2008- 2017 Gamesetter.com

Go to top