A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook

  • Nachlese
  • Tips&Tricks
  • Lösung
  • Direkt download


Northern Tale


tassentassentassentassen
Herausgeber: Realore
Entwickler: Realore

Download: BigFish Games.de

Wenn Du Northern Tale auch bewerten oder die Meinung anderer Spieler lesen möchtest, dann geht es hier lang

Autor: Claudia K.
Datum: 17.02.2013

Die böse nordische Hexe hat die drei Töchter des Wikingerhäuptlings entführt und der macht sich unverzüglich auf den Weg, seine Kinder zu retten. Aber natürlich hat die Hexe Vorkehrungen getroffen und dafür Sorge getragen, dass Hindernisse und Kreaturen dir den Weg versperren. Deine Aufgabe ist es, in den drei Kapiteln mit jeweils 15 Leveln Gebäude zu und Straßen zu reparieren, Holz, Gold, Steine und auch Feinde aus dem Weg zu räumen, Nahrung zu sammeln und die jeweiligen Ziele zu erreichen.

Dir stehen 3 Modi zur Auswahl, dabei ist einer für die Spieler, die ohne Zeitlimit spielen möchten. Wer auf Zeit spielt, kann wählen, ob er mit oder ohne Vorabklicks spielen möchte. Ein Ausprobieren zeigt, dass dies ein echter Unterschied ist und es dir einfach viel Zeit spart, wenn du sofort vom einen zum nächsten Auftrag kannst.

Erreichst du in allen Leveln eines Kapitels 3 Sterne, gibt es jeweils ein Bonuslevel. Während eines Levels stehen dir jeweils drei unterschiedliche Boni zur Verfügung, die auf einer Leiste angeordnet sind. Gebäude produzieren doppelt so schnell, schnelles Laufen, einen Arbeiter zusätzlich und andere können durchaus darüber entscheiden, ob ein Level mit drei oder weniger Sternen beendet wird. Sie laden sich nach und nach auf, wird einer genutzt, wird die Leiste entladen und du musst warten, bis du den gleichen oder einen anderen Bonus wieder nutzen kannst. Allerdings sind die Wege weit und die Bonidauer ist nur kurz und so sind einige von ihnen nicht hilfreich, wenn sie nicht unmittelbar in der Nähe der Arbeiterhütte eingesetzt werden können.

Grafisch ist Northern Tale hübsch, wenn auch nicht hervorragend. Und die Kapitel/Level unterscheiden sich leider nicht sehr von einander. Es wird keine überraschungen geben, das Spiel bietet nichts Neues. Dafür ist es allerdings sehr anspruchsvoll. Möchtest du die drei Bonuslevel spielen, wirst du "hart arbeiten" müssen. In jedem Level muss die Strategie wohl überlegt sein und durch ausgeklügelte Balancen müssen Level, die scheinbar gleich aussehen, doch ganz anders angegangen werden. Der Schwierigkeitsgrad steigt im Spielverlauf und auch wenn in der Theorie durch "wiederkehrende" Rohstoffboni dafür gesorgt ist, dass du nicht wirklich steckenbleiben kannst, so muss man sich die Level (und Levelziele) wirklich genau ansehen. Minen mit begrenzter Rohstoffanzahl und Händler helfen in einigen Leveln, aber man sollte sich nicht verwirren lassen. Gerade der Händler ist nicht immer nötig, manchmal sogar eher kontraproduktiv.

Die Geschichte wird mit den Kapiteln weitererzählt und gerade zu Beginn des Spieles sollte man die Geduld nicht verlieren. Die Animationen der Hexe scheinen schier endlos zu dauern, lassen sich nicht weiterklicken und erscheinen auch jedes Mal wieder, wenn das Level neugestartet wird. Das aber natürlich kannst du jederzeit tun - sowohl direkt aus dem Level heraus als auch über die Karte ist ein Neustart möglich. Und es macht wirklich Sinn, Level, die mit weniger Sternen beendet wurden, später noch einmal zu spielen. Der Blick auf die möglichen Strategien ändert, verschärft sich im Spielverlauf und so scheinen einige vorher verloren geglaubte Level dann plötzlich gar nicht so schwer.

Northern Tale ist für Freunde des Genres unterhaltsam und herausfordernd, durch den Zeitlos-Modus aber auch für Anfänger spielbar. Wünschenswert wäre aber ein klein wenig Kreativität gewesen. Etwas, was diesen Klon von seinen zahlreichen Vorgängern unterscheidet. Das aber gibt es nicht. Schade, doch dem Spielspaß tut das ganz sicher keinen Abbruch.


Copyright © 2008- 2017 Gamesetter.com

Go to top