A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook

  • Nachlese
  • Tips&Tricks
  • Lösung
  • Direkt download


Night Mysteries: Das Geheimnis der Amphore


tassentassen
Herausgeber: Gamehouse
Entwickler: Anvate Games

Download: Bigfish Games.de

Wenn Du Night Mysteries: Das Geheimnis der Amphore auch bewerten oder die Meinung anderer Spieler lesen möchtest, dann geht es hier lang

Autor: Maja K.
Datum: 03.08.2013
Deutsch: 08.02.2014
Es möchte einfach kein Spielspaß aufkommen
~~~~~~~~~~~~~~~

Wir schreiben das Jahr 1972 und du bist Natalie in Night Mysteries: Das Geheimnis der Amphore. Du hattest einen miesen Tag, der auch noch damit gekrönt wurde, dass du dein Schiff, was dich von Portugal nach Amerika bringen sollte, verpasst hast. Ein netter Kapitän eines Frachtschiffes bietet sich an, dich mitzunehmen, da auch seine Fahrt nach Amerika führt. Aber wie alles, was zu gut zu sein scheint um wahr zu sein hat, ist auch hier ein Haken versteckt: Auf deiner Kabine bemerkst du furchteinflößende Geräusche, die wohl aus dem Schiffsrumpf kommen. Die Crew ist auch weit und breit nicht zu entdecken und du machst dich auf den Weg, die Ursache dafür rauszufinden.

Das Intro und die Zwischensequenzen hat Anvate Games ziemlich minimalistisch und unspektakulär in sepia-farbenen Comic-Stil ohne Animation gehalten. Der Grafik im Spiel sieht man, dass das Entwickler-Budget keinen Freiraum für Extravaganzen und Finesse gelassen hat.. Alles ist sehr einfach gehalten, wie zu Beginn der Wimmelbild-Spiele. Und gelöste Minispiele werden mit einem Feuerwerk wie aus Windows-Solitär bekannt, belohnt. Naja. Auf den Mauszeiger ist nicht immer Verlass: eigentlich sollte er sich in eine Hand verwandeln, wenn er Brauchbares erkennt - tut er aber nicht immer: Also schön immer die ganze Szenerie abklicken!

Nachdem du dich für einen von 2 Schwierigkeitsgraden entschieden hast, geht es auch schon los: Du befindest dich in deiner Schiffskabine und untersuchst sie erst mal. Natürlich ist deine Kabine verschlossen und du musst erst mal den Schlüssel suchen. Ist der Weg frei, läufst du durch das Schiff, um den gruseligen Geräuschen auf die Schliche zu kommen. Immer wieder kommst du an T-Kreuzungen oder Flure mit 2 Türen links, 2 Türen rechts und weißt oft nicht weiter. Zwischen jeder Szene ist übrigens der Bildschirm einige Sekunden schwarz. Es gibt zwar eine Karte in Night Mysteries: Das Geheimnis der Amphore, die dient aber nur der Orientierung und zeigt weder an, wo noch etwas zu erledigen ist, noch hat sie eine Transportfunktion. Also bedienst du dich des öfteren mal der Tippfunktion, die dir die Richtung zeigt, sich aber dann auch augenblicklich entlädt. Sie lädt sich zwar in diesem Fall schneller auf, als wenn du ihn in einem Wimmelbild benutzt, aber das ist trotzdem ärgerlich!

ärgerlich sind auch diverse Ungereimtheiten, wie z. B. der Umstand, dass du an 2 Feuerlöschern vorbei kommst, du aber einen Eimer suchen und den dann auch noch umständlich über ein Minispiel mit Wasser füllen musst um ein Feuer zu löschen.

Die 11 Wimmelbilder in Night Mysteries: Das Geheimnis der Amphore sind alle nach Liste und auch nur einmal zu spielen. Und auch wenn sie auf den ersten Blick recht übersichtlich erscheinen, sind einige Dinge sehr gut versteckt! Zudem solltest du punktgenau klicken, sonst wird dein Fund nicht wahrgenommen. 15 Minispiele wollen bewältigt werden. Hier wurde auf Bewährtes zurückgegriffen, wie Sequenzen wiederholen, Zahnräder richtig platzieren, Verbindungen verknüpfen, damit alle Lämpchen leuchten, Rotationspuzzle, Memory.

Insgesamt sind 33 weiße Perlen, kleiner wie ein Stecknadelkopf, auf dem Schiff  zu finden und du weißt, dass diese für das Finale Ritual benötigt werden. Es ist schier unmöglich alle selber zu finden und so muss man gegen Ende, nachdem alles andere erledigt ist, den tollen Tipp bemühen, der sich ja ständig entlädt und dreht zwischenzeitlich Däumchen. Wenn du schließlich alle Perlen gefunden hast, hoffst du noch auf ein tolles finales Rätsel aber  es endet nach gut 3 Stunden völlig unspektakulär. Es wäre aber noch viel kürzer, wenn der Tipp in Night Mysteries: Das Geheimnis der Amphore das Spiel nicht künstlich so in die Länge gezogen hätte.

Anvate Games muss auf jeden Fall noch ein paar Hausaufgaben machen, denn der Spieleverlauf ist alles andere als flüssig und der Tipp sehr ärgerlich!

Pro: Wimmelbilder und Minispiele sind als Extra nochmal zu spielen und ganz gut gemacht
Kontra:  Tipp entlädt sich bei jeder Richtungsanzeige, schwarzer Bildschirm bei jedem Szenenwechsel


Copyright © 2008- 2017 Gamesetter.com

Go to top