A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook

  • Nachlese
  • Tips&Tricks
  • Lösung
  • Direkt download


Night in the Opera


tassentassentassen
Herausgeber: BigFish Games
Entwickler: Angler Games

Download: BigFish Games.com

Wenn Du Night in the Opera auch bewerten oder die Meinung anderer Spieler lesen möchtest, dann geht es hier lang

Autor: Claudia K.
Datum: 28.06.2012

In einem Opernhaus ist eine Diva ermordet worden. Du wirst als Detektiv vom Direktor des Hauses angeheuert, um den Mörder zu ermitteln. Neben dem Direktor gibt es noch drei andere Verdächtige, die, genau wie die Diva, im Opernhaus ein Zimmer hatten. Du wirst, nach und nach, alle Zimmer betreten und nach Hinweisen durchsuchen. Und nach....

.... nach Bonusobjekten. Denn Night in the Opera ist ein Spiel, wie wir es so noch nicht gesehen haben. Es ist eine Mischung aus 3-Gewinnt und Wimmelbild - aber nicht in der Art, dass du statt Wimmelbildern 3-gewinnt Level spielen kannst. Hier geht es ein wenig anders. Zwar findest du in den Räumen Hinweise und manchmal auch Gegenstände, die du brauchst, um den Mord aufzuklären. Aber die Wimmelbilder sind dazu da, dir Boni für die 3-Gewinnt Level zu geben. Boni, die du dann später im Laden kaufen kannst, damit du während der 3-Gewinnt Level genug davon hast. Und wenn du dann zwischen drei und fünf dieser Level gespielt hast, dann erhältst du dafür ein Inventarobjekte, das du in einem der Zimmer einsetzen kannst.

Im Grunde ist der Wimmelbild-Abenteuer Anteil in Night in the Opera sehr gering. Von den drei bis vier Puzzlen wollen wir gar nicht erst anfangen. Die Grafiken in diesem Teil des Spieles sind gerade so eben noch im akzeptablen Bereich. Aber weder waren da sonderlich kreative Künstler am Werk, noch hat man sich viel Mühe gegeben, irgendwie Atmosphäre zu schaffen. Wimmelbilder werden mit Glitzern angezeigt (es gibt keine Modiwahl, die das ausschalten könnte - du kannst allerdings wählen, ob du die 3-Gewinnt Level mit oder ohne Zeitlimit spielen möchtest), es gibt Nahansichten, die durch den Wechsel eines Cursors angezeigt werden und Gegenstände, die du aufheben kannst. Ob es in irgendeinem Zimmer noch etwas zu tun gibt, ist leicht zu sehen. Denn sobald die Schaltfläche "Halle" oben links glitzert, gibt es nichts mehr was du tun kannst. Dann ist 3-Gewinnt Zeit.

Die Halle ist in Night in the Opera dein Anlaufort. Nur von dort kommst du in den Shop für deine Boni, in die einzelnen Zimmer und natürlich zum 3-Gewinnt Spiel. Sobald du in der Halle das Wort "spielen" siehst, unten mittig in der Halle, weißt du, dass es sonst nichts zu tun gibt. Neben den Boni, die du kaufen kannst (Bombe, eine Reihe entfernen oder ähnliches) wird auch jeder Verdächtige ein Bonus für dich sein. Diese Boni lädst du durch verbinden der einzelnen Teile auf. Du bekommst diesen "persönlichen" Bonus, wenn du ein Zimmer eines Verdächtigen betreten kannst. So wirst du mit einem Bonus das Spielfeld mischen können, eine "Suche" zeigt dir an, wo welche Züge möglich sind. Ein Bonus wird willkürlich viele Teile in ein bestimmtes Symbol verwandeln, der vierte erlaubt dir, 10 Sekunden lang, jedes bliebige Teil miteinander zu verbinden. Es gibt Hindernisse wie Siegel oder Ketten. Die 3-Gewinnt Level sind nicht sehr schwierig, aber im Zeitmodus werden sie mit der Zeit ein wenig anspruchsvoller.

Night in the Opera hat zwei Probleme. Zum einen die unzureichenden Erklärungen. Zwar kann man diese über die Hilfe nachlesen, leider ist aber die Hilfe im 3-Gewinnt Teil eine andere als in der Halle und auch anders, als die in den Räumen. Alles, was du wissen willst, über die Boni, wirst du nachlesen müssen. Das Tutorial ist eher bescheiden und gerade am Anfang führt das zur Verwirrung.
Zum anderen beliefert Night in the Opera keines der beiden Genre zufriedenstellend. Wer gern 3-Gewinnt spielt, dem werden die Level für ein ganzes Spiel zu leicht und der Wimmel-Abenteuer Teil zu groß sein. Wer Wimmelbild-Puzzle-Abenteuer liebt, wird viel (VIEL,VIEL!) zu wenig Puzzle finden, zu wenig Wimmel und zu wenig Abenteuer, dafür werden ihm die 3-Gewinnt Episoden zu lang erscheinen. Dazu kommt, dass kein Spielfluss aufkommt, weil man nach ein bis zwei Handlungen wieder

Die Idee, und deshalb auch 3 Sterne, ist gut. Aber sie ist absolut aufwändig und wenn man das große Publikum damit erreichen will, dann muss man einen Produzenten suchen, der bereit ist, Geld zu investieren, damit eine Balance gefunden wird, die beiden Zielgruppen gerecht wird. Schätzungsweise ist der Wimmelbild-Abenteuer Teil 1 bis 1,5 Stunden lang, 2,5 -3 Stunden würde ich für den 3-Gewinnt Teil veranschlagen. Das ist eine akzeptable Zeit für ein Wimmel, nicht aber für ein 3-Gewinnt.

Angler Games hat mit Night in the Opera ein Spiel geschaffen, das nicht in Gang kommt, dafür aber im Werbetext schon das Ende der Geschichte verraten. Auf der anderen Seite: Man hat wirklich versucht, etwas Neues zu schaffen und das sollte man definitiv honorieren. Jetzt muss für dieses Neue aber die richtige Balance gefunden werden. Hoffen wir, dass jemand Angler Games die Chance gibt, mehr aus dieser Idee zu machen!


Copyright © 2008- 2017 Gamesetter.com

Go to top