New York Mysteries: Die Laterne der Seelen


tassentassentassentassen
Herausgeber: Alawar
Entwickler: five-bn

Download (Normal): BigFish Games.com
Download (Sammler): BigFish Games.de

Autor: Claudia K.
Datum: 11.04.2016


Gut gemachtes Wimmelbild-Puzzle-Abenteuer ohne nennenswerte Höhepunkte
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Können Tote auferstehen und sich an denen rächen, die ihren Tod zu verantworten haben? Als Journalistin Laura James bist du erst kürzlich einem Orden beigetreten, der sich damit beschäftigt, mysteriöse und unerklärliche Verbrechen aufzuklären. Dein aktueller Auftrag: Finde heraus, wo die Witwe von Thomas Mortel ist, die kurz nach dessen Beerdigung ermordet wurde. Im Haus siehst du Jemanden, der aussieht wie Thomas. Kann es wirklich sein? Hat er etwas mit Carries Tod zu tun?

Drei Modi ermöglichen dir die allesamt individuelle Einstellungen bezüglich des Schwierigkeitsgrades. Du entscheidest auch, welche Hinweise die Karte anzeigen soll, eine Springfunktion hat sie aber immer. Der Tipp ist zuverlässig und befördert dich ggfs. auch zum nächsten Einsatzort, wenn der weiter als einen Klick entfernt ist.

Die Wimmelbilder Puzzle-Szenen. Du suchst (nach Umrissvorgabe) einen Gegenstand, den du benutzt, um weitere Gegenstände zu finden. Kombiniert mit kleinere Minispielen sind sie nicht immer auf den ersten Blick zu lösen. Die Puzzles dagegen sind sehr leicht und ab und an strapazieren sie die Geduld.

Du wirst oft ein sehr volles Inventar haben; dazu kommt, dass die einzelnen Orte auch nicht "sofort" abgeschlossen sind. Im Gegenteil - die Geschichte ist durchaus etwas komplexer als es für gewöhnlich sonst gehalten wird und das beinhaltet auch, dass man an einem "Hauptort" eben nicht gleich alles findet, was man so benötigt. Wer sich auf der Karte aktuelle Aktionen anzeigen lässt, wird sich im Zweifel viel Hin- und Herlauferei ersparen, ohne gleich "das helfende Händchen" zu fühlen.

Logisch ist das alles nicht immer. Ganz gleich, ob es jetzt um Verstecke von Dingen handelt, die eigentlich ständig gebraucht werden oder wie einer einen Raum verlassen und gleichzeitig von innen verbarrikadieren kann. Die Geschichte der Wimmelbild-Abenteuer "ist eine Welt voller Missverständnisse". Und eines davon ist, dass Logik in einem Spiel keinen Sinn macht. Und doch ist five-bn durchaus gemäßigter als andere Pappkameraden der Entwicklerfront.

Die Sammleredition bietet dem Spieler neben der zusätzlichen Spielzeit verschiedene Sammlungen, Faktenkarten und veränderliche Objekte, zu suchen in den einzelnen Szenen. Es gibt Auszeichnungen, alle Puzzles zum Nachspielen und zusätzliche Entwirr-Puzzles für das auffinden der Faktenkarten. Dazu kommen Videos, Musik und Hintergründe. In der Geschichte des Bonusspieles bist du als George unterwegs, der dich (als Laura) bereits im Hauptspiel unterstützt hat. Es ist eine eigene Geschichte, die in der Zeit nach dem Hauptspiel ihren Lauf nimmt.

Beide Spiele haben eine angenehme, wenn auch nicht großartige, Spieldauer. Das Hauptspiel allerdings liegt deutlich über den heute oft üblichen Zeiten von unter vier Stunden. Grafisch ist five-bn ebenfalls gut; aufwändig aber nicht protzend, detailliert aber nicht überladen. Dazu klar, deutlich und ohne Kitsch. Die Geschichte ist das übliche "Gut gegen Böse"; sie ist aber zumindest gut erzählt, ohne einen jetzt gleich vom Hocker zu hauen.

New York Mysteries: The Lantern of Souls ist ein solides, gut gemachtes Wimmelbild-Puzzle-Abenteuer, das sich im Bereich Puzzle aber nur an die richtet, die 98% aller Puzzle eh überspringen. Es hat keinen nennenswerten Höhepunkte, aber auch keine Längen, keine Langeweile und absolut keine Tiefpunkte. Es liegt leicht über dem Durchschnitt und doch konnten die vier Tassen nicht erreicht werden. Der Funke fehlt, die Glut aber ist heiß genug.