A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook

  • Nachlese
  • Tips&Tricks
  • Lösung
  • Direkt download


Myths of World: Der Wolfsgeist


tassentassentassen tassen
Herausgeber: BigFish Games
Entwickler: Eipix

Download (Normal): BigFish Games.de
Download (Sammler): BigFish Games.de

Wenn Du Myths of World: Der Wolfsgeist auch bewerten oder die Meinung anderer Spieler lesen möchtest, dann geht es hier lang

Autor: Maja K.
Datum: 26.01.2014
Deutsch (Normal): 30.05.2014
Bester Teil der Serie, aber größtenteils nicht mehr als Durchschnitt
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Jesse Whitecloud, ein „alter“ Kollege von dir, leitet ein indianisches Kulturzentrum und du hast als Expertin für Symbolismus der amerikanischen Ureinwohner, schon einige Male als Gutachterin für ihn gearbeitet. Als er dich diesmal herbei bestellt ist aber etwas anders. Er berichtet von seltsamen Symbolen, die plötzlich anfingen zu leuchten. Dein Familienerbstück - ein indianisches Amulett - fängt auch an zu glühen, nachdem du die Kulturstätte betreten hast. Schon bald siehst du Geister und einen mysteriösen Wolf-Geist , der aber auf deiner Seite zu sein scheint.

Gut, die Geschichte an sich wurde schon gefühlte 1000-Mal erzählt: Guter Bruder, böser Bruder, Mädchen wählt guten Bruder, böser Bruder will sich rächen, indem er das Böse entfesselt. Aber vor dem Hintergrund der indianischen Mythologie hat es doch wieder Etwas!

Wie gewohnt musst du dich vor Spielstart für einen Schwierigkeitsgrad entscheiden. In Myths of the World: Der Wolfsgeist gibt es gleich 4: Entspannt und Experte unterscheiden sich nur in der Aufladezeit von Tipp/ Lösen und ob aktive Bereiche weniger oder mehr hervorgehoben werden. In beiden Modi werden hilfreiche Hinweise eingeblendet und aktive Bereiche auf der Karte angezeigt. Im Verrückt-Modus gibt es keinerlei Händchenhalten, Tipp/ Lösen lädt sehr langsam auf. Dazu kommen Klickstrafen im Verrückt- und Experten Modus für wahlloses klicken in den Wimmelbildern. Sollte dir keiner der Modi zusagen, hast du zudem die Möglichkeit dir einen 4ten nach eigenen Bedürfnissen zusammen zu stellen. Egal was du wählst, du kannst es jederzeit in den Optionen ändern.

Myths of the World: Der Wolfsgeist ist optisch gesehen ein weiteres Meisterstück von Eipix. Das darf man aber auch erwarten, nachdem man auf den (mittlerweile für Eipix üblichen) 1,4 GB großen Download gewartet hat. Angesiedelt irgendwo im Mittleren Westen der USA: Canyons, verschiedenste Felsformationen, karge Vegetation, dazwischen auch mal ein paar grüne Inseln, wildes Wasser, Höhlen. überall, auch in den Wimmelbildern und Minispielen finden sich indianische Gebrauchsgegenstände und Symbole - zumindest sieht alles so aus, wie man sich das in der romantisierten Indianerwelt so vorstellt! Letzteres gilt auch für die dargestellten Indianer. Als aufmerksamer Eipix-Spieler erkennt man den einen oder anderen Protagonisten (Eipix-Mitarbeiter) aus vorangegangenen Spielen wieder, auch wenn diese so digitalisiert wurden, dass sie wie gezeichnet aussehen.

Schnell stellst du fest, dass allerhand Dinge mit magischen Barrieren (leuchtende Tiersymbole) umgeben sind. Hier kommt dein Amulett ins Spiel. Erst nur mit 4 Kacheln ausgestattet - jede Kachel stellt ein Tier symbolisch dar - werden im Verlauf von Myths of the World: Der Wolfsgeist noch weitere 21 Kacheln eingesammelt. Um eine dieser Barrieren zu deaktivieren, müssen die entsprechenden Symbole auf dem Amulett gedrückt werden. Eine weitere nette Spielerei ist dein Fernglas: Wird der Mauszeiger zum Fernglas kommt es, nachdem du es scharf gestellt hast, zum Einsatz und hält wichtige Inschriften und Hinweise im sehr ausführlichen Journal fest. Hier findest du auch deine Aufgabenliste sowie die gespielte Zeit. Als sehr hilfreich erweist sich die übersichtliche und sehr schön gestaltete 3D-Karte, die dir zuverlässig anzeigt, wo eine offene Aufgabe auf dich wartet und dich auch schnell dorthin bringen kann. Der Tipp zeigt dir per Pfeil wo du dich hinbegeben musst, bzw. öffnet ein Portal, falls der nächste Einsatzort weiter entfernt ist.

Die angebotenen Wimmelspiele und Minispiele halten sich die Waage: Von beidem gibt es 23 zu lösen. Wobei die etlichen, kleinen und sehr leichten Umriss-Suchen im Fenstermodus nicht mitgezählt sind. Wimmelspiele werden, bis auf eine Ausnahme nur einmal gespielt und sind entweder eine Wort-Suchliste mit ein paar kleinen Dingen die kombiniert werden wollen oder Umriss-Suche. Es gibt die Option - auch während man ein Wimmelbild löst - in ein Bubble-Spiel wechseln. Die meisten Minispiele sind sehr leicht zu bewältigen und altbekannt, wie Kacheln vertauschen, Rohre verbinden, Turm von Hanoi, 3er Memory. Lächerlich einfach ist ein Labyrinth-Puzzle, in welchem du 2 Vögel mit Hilfe von Pfeilen in die Mitte des Labyrinths leiten musst. Ja, man kennt die Variante, wo sich beide Dinge beim betätigen der Pfeile bewegen. Das erfordert schon etwas Geschick! Aber hier werden beide Vögel getrennt von einander bewegt! Ein neues und sogar kniffeliges Puzzle wirst du auch entdecken: Einen Spielstein über Plattformen, die verschwinden und wieder auftauchen, zum Ziel bringen. Das erfordert schon etwas Voraussicht.

Ansonsten kommt dein Amulett immer mal wieder zum Einsatz, indem du es als eine Art Lupe einsetzt um in einer Szene versteckte Symbole zu finden. Zum Ende spielt es auch noch einmal eine größere Rolle. 9 Fragmente einer Steintafel, die du im Spiel findest, erzählen jeweils ein Stück von der Hintergrundgeschichte. Mit dem Zusammenpuzzeln der Fragmente wird das Bonus-Kapitel der Sammler-Edition freigeschaltet.

War der 2te Teil Myths of the World: Stolen Spring noch mit Ungereimtheiten gespickt, hält es sich hier in Grenzen. So wird es dich höchstens wundern, dass dein Kumpel Jesse immer schon vor Ort ist, obwohl du dich noch mit dem öffnen eines Tores oder dem Reparieren einer Brücke abmühen musstest, die auf dem Weg zum jeweils verabredeten Ort liegen. Auf ein schnitzendes Hermelin oder ähnliches hat Eipix dankenswerter Weise diesmal verzichtet!

Je nachdem wie viel Hilfe du in Anspruch nimmst, dauert Myths of the World: Der Wolfsgeist 3,5 - 4 Stunden mit einem sehr zufrieden stellenden Ende! Das Bonus-Kapitel der Sammler-Edition bietet weitere Aufgaben verpackt in neuen Schauplätzen und du spielst eine weitere knappe Stunde.

Hast du dich für den Erwerb der Sammler-Edition entschieden, kannst du außerdem 35 Sonnen-Runen suchen, 21 Auszeichnungen sammeln - einige verdient, andere erhältst du zwangsläufig durch erledigte Aufgaben, Minispiele und Wimmelbilder sind wiederspielbar mit der Möglichkeit deine Treffsicherheit und Zeit in den WB zu verbessern, ein Making-Of, was aber weniger die Arbeit von Eipix zeigt, sondern eher eine lustige Sause rund um das Amulett und die Tiersymbole ist. Dazu kannst du noch einmal alle Szenen abklappern in der sogenannten Souvenir-Anlage: In jeder Szene ist ein Gegenstand/ Souvenir versteckt. Und natürlich die üblichen Sachen wie Lösungsbuch, Musik, Konzept-Kunst, Hintergrundbilder und Filme.

Mit Myths of the World: Der Wolfsgeist hat Eipix den bisher besten Myths of the World Teil entwickelt. Mit viel Liebe zum indianischen Thema, was die Ausstattung der Szenen, Wimmelbilder und Minispiele betrifft. Sicher, was den Schwierigkeitsgrad angeht, so zielt Eipix nie auf die Gruppe der „Rubic’s Cube-im-Schlaf-Löser“, sondern auf die breite Masse der Spielerinnen und Spieler, die einen netten Zeitvertreib ohne großes Kopfzerbrechen suchen. Abschließend kann man sagen, dass mit Myths of the World: Der Wolfsgeist ein weiteres Teil des Eipix-Kuchens abgeschnitten wurde, was die Struktur und die Spielemechanismen ihrer Spiele in letzter Zeit angeht: Der Kuchen ist immer derselbe, aber es ist ein sehr schmackhafter Kuchen mit jeweils neuen Dekorationen!


Copyright © 2008- 2016 Gamesetter.com

Go to top