Mystery Tales 7: Geistreiche Beziehungen



tassen tassentassentassen
Herausgeber: BigFish Games
Entwickler: Domini Games

Download (normal): Deutschland-Spielt
Download (Sammler): Deutschland-Spielt
CD (Sammler): Purple Hills

Autor: Claudia K.
Datum: 28.03.2018x


Gutes Wimmelbild-Puzzle-Abenteuer mit vielen Minispielen
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dein Bruder will gemeinsam mit seiner Verlobten Geister im Schloß von Graf Valack von Arden aufspüren, doch dir wird schnell klar, dass er in Schwierigkeiten ist. Also reist du ihm nach und stellst fest: Patrick scheint vom Geist des Grafen befallen zu sein, seine Verlobte Stephanie soll geopfert werden und auch du wirst nicht gerade mit herzlicher Gastfreundschaft aufgenommen.

Geschichtsmäßig alles wie gehabt - rette die Guten und hindere die Bösen daran, die Welt oder irgendwem zu schaden. Nicht berauschend, aber gar nicht mal so schlecht erzählt, hat die Story ein paar gut eingebaute Charaktere, die dir ab und an gar helfend zur Seite stehen.

Die Wimmelbilder sind abwechslungsreich, die Minispiele, die größtenteils in zwei verschiedenen Schwierigkeitsgraden gespielt werden können, sind aber definitiv gut. Zwar wurde hier das Rad nicht neu erfunden, aber das ein oder andere Mal gibt es nicht nur neue Felgen und ein paar Katzenaugen, sondern tatsächlich auch anspruchsvolles rätseln und knobeln.

Auch der Abenteuerteil lässt sich in 2/3 des Spieles nicht lumpen. Zwar wird alles geölt, was nicht bei drei laut kreischend verschwindet, auch der ein oder andere Reißverschluss kann nur mit Hilfsmitteln geöffnet werden, aber die Logik bleibt hier nicht völlig auf der Strecke und man muss auch schon mal um die Ecke denken. Zum Ende hin nimmt aber die einfach Hin- und Herlauferei sehr zu. Als wären plötzlich die Ideen ausgegangen.

Das "Special Feature" ist hier eine Brille, die es dir ermöglicht in die Vergangenheit zu sehen und dann den ein oder anderen Gegenstand aus dieser Vergangenheit zu nehmen - weder ist das besonders kreativ, noch bringt es dem Spiel irgendetwas, würde es fehlen, würde dem Spiel nichts fehlen.

Die Sammlereditionen von Domini-Games sind weiterhin eher mager bestückt. Es gibt immer nur entweder Wimmelbilder oder Minispiele zum nachspielen (hier sind es die Wimmelbilder) und neben Musik Konzeptentwürfen, Hintergrundbildern und Auszeichnungen gibt es dann nur noch die Sammelobjekte (Figuren, Karten und verfluchte (veränderliche) Objekte zu bewundern, nicht aber noch nachträglich einzusammenln. Das Bonuskapitel erzählt eine neue Geschichte und ist qualitativ nicht ganz so gut wie das Hauptspiel.

Wer gern Minispiele löst, Wimmelbilder mag und mit einem nicht durchgängig guten Abenteuerteil leben kann, der bekommt in der Normalversion ein Spiel mit angenehmer Länge, das gut unterhält.