A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook


  • Nachlese
  • Tips&Tricks
  • Lösung
  • Direkt download

img
Mystery P.I.: The New York Fortune

Herausgeber:PopCap Games
Entwickler:SpinTop Games

Wenn Du Mystery PI: The New York Fortune auch bewerten möchtest, dann geht es hier lang

Autor: Sonja R.

Nach Mystery P.I.: The Lottery Ticket und Mystery P.I.: The Vegas Heist gehst du in diesem dritten Teil der Serie auf die Suche nach dem Testament eines verschrobenen alten Herrn, dessen Familie glaubt, er habe sein gesamtes Vermögen den Tieren hinterlassen. Finde dieses Testament in 17 Stunden, um ihnen das Millionenerbe zu sichern.

Manche Spiele-Entwickler sind der Meinung, in jeden neuen Teil einer Serie "Verbesserungen" einführen zu müssen, die nicht immer unbedingt von Vorteil für den Spieler sind. Zum Glück glaubt SpinTop das nicht, denn der 3. Teil der Serie bleibt sich treu. Neu ist lediglich, dass zusätzlich zu dem Suchspiel ohne Grenzen noch ein Unterschiedssuchen in allen Karten dazu gekommen ist. Diese beiden Bonus-Spiele muss man frei schalten, indem man einige Voraussetzungen im normalen Spiel bei der Suche nach dem Testament erfüllt.

Bei dem Suchspiel ohne Grenzen hast du etwa 2000 Objekte zu suchen in allen 25 Karten des Spiels. Die 10 Unterschiede sind ebenfalls in allen Karten zu suchen. Auch bei diesen frei zu spielenden Spielmodi hast du die Tipps zur Verfügung, ein Zeitlimit gibt es hier nicht. Erspielt werden sie mit dem Auffinden von je einem Schlüssel und einem Apfel in jedem der 25 Suchbilder, die es im normalen Spiel gibt. Aber Achtung: Schlüssel und Äpfel sehen immer wieder unterschiedlich aus und der Tipp spricht auf die Standorte nicht an. Beides wird dir unter der Suchliste angezeigt. Hast du Schlüssel und/oder Apfel gefunden, verblassen die Skizzen und wenn du wieder in diese Szene kommst, sind sie auch nicht mehr da. Es ist also nicht schlimm, wenn du mal vergisst, danach zu suchen. Hast du diese Suchszene erneut, kannst du sie auch dann noch finden.

Als drittes Bonusobjekt fungieren Lupen, auch hiervon ist in jeder Szene eine versteckt. Sie schalten nichts frei, aber du erhältst einen Punkte-Bonus für jede gefundene Lupe und kannst so deine Wertung in die Höhe treiben. Denn mit jeweils einer bestimmten Punktzahl wirst du befördert. Für unkontrolliertes, falsches Klicken aber werden dir 2.500 Punkte abgezogen. Für das schnelle Finden mehrerer Objekte gibt es wiederum einen Punktebonus.

Im normalen Spiel hast du die Wahl zwischen dem Zeit- und dem entspannten Spiel. Während des Spiels ist ohne Probleme ein Wechsel möglich. Aber auch im Zeitspiel wird es nicht wirklich eng, denn der Tipp ist schon fast ein Dauertipp. Er lädt sich so schnell wieder auf, dass man theoretisch alle Objekte der Liste mit ihm finden könnte. Und trotzdem kann man in den Optionen auch einen unbegrenzten Tipp einstellen.

Die Grafiken sind dabei, wie gewohnt, recht klar. Leider hat man auch diesmal auf kleine Animationen verzichtet, die die Bilder ein wenig aufgelockert hätten. In 25 Leveln erwarten dich pro Level 2 bis 9 Suchbilder, wobei sie sich zwangsläufig wiederholen. Da es aber soviel Objekte gibt, wirst du kaum eins doppelt suchen müssen. Schade ist dabei, dass die Beschreibungen, die in der Originalversion ab und zu vorkommen, so gut wie nicht übernommen worden sind. Dabei wurde ein Objekt umschrieben, das zu suchen war. Es hieß z.B. "da werden Filme gezeigt" und gemeint war ein Schild, auf dem "Cinema" stand. In der deutschen Version kommen solche Beschreibungen äußerst selten vor und bei mir auch nur zum Schluss hin. Manche Objekte springen einem regelrecht ins Auge, andere sind schwer zu sehen. Manchmal liegen sie sehr am Rand, auch da muss man genau hinsehen. Es müssen auch nicht alle Objekte gefunden werden. Pro Suchbild darf eins zurück gelassen werden (oder auch im letzten Bild 3, je nachdem wieviel Bilder) und am Ende des Levels fragt das Spiel, ob man die verbliebenen noch suchen oder das Minispiel absolvieren möchte.

Diese Minispiele gibt es am Ende jeden Levels, können aber nicht übersprungen werden. Sie wechseln zwischen einem 3-gewinnt-Spiel, einem Wortsuchspiel und drei Arten von Puzzlespiel. Bei dem einen müssen Teile eingesetzt werden und bei dem anderen Teile gedreht, um jeweils das richtige Bild entstehen zu lassen. Als drittes müssen die Felder untereinander ausgetauscht werden. Alle Minispiele sind sehr gut erklärt. Der Hit bei diesem Spiel ist aber das Abschussrätsel. Erst musst du eine Folge von Gegenstände in der richtigen Reihenfolge nachklicken, aber dann musst du einen Code eingeben, den du durch Rätselaktivitäten erst ermitteln musst. Wie kriege ich Strom auf den Kran, was mache ich dann damit? Das nur mal als Beispiel.

Schöne Bilder, viele Objekte, eine angenehme Hintergrundmusik und immer wieder Minispiele zwischendurch sind eine gute Mischung. Die Langzeitmotivation ist auf jeden Fall gegeben, da man im Normalmodus das Spiel mit anderen Objekten wiederholen kann. Die beiden Zusatzmodi verlängern das Spiel außerdem um einige Stunden. Wer nicht ganz so gesteigerten Wert auf kopfknackende Minispiele legt, der ist hier genau richtig.

Copyright © 2008- 2017 Gamesetter.com

Go to top