A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook

  • Nachlese
  • Tips&Tricks
  • Lösung
  • Direkt download


Mysteries of the Undead: Die verfluchte Insel


tassentassentassentassen
Herausgeber: Gamehouse
Entwickler: 8 Floor Games

Download: Deutschland-Spielt

Wenn Du Mysteries of the Undead: Die verfluchte Insel auch bewerten oder die Meinung anderer Spieler lesen möchtest, dann geht es hier lang

Autor: Maja K.
Datum: 22.05.2013

Zombiefreund mit Wimmelleidenschaft? Dann bist du hier genau richtig!

Du bist Mitglied eines 5-köpfigen Rettungsteams, welches mit einem Boot auf dem Weg zur Insel Odea ist. Diese traumhafte Insel mit weißen Stränden, alten Ruinen im Dschungel und Luxushotels liegt im Südpazifik, hat ca. 3000 Einwohner und lockt unzählige Touristen an. Leider hat sich dort eine unbekannte Krankheit rasend schnell ausgebreitet und hat schon hunderte Opfer gefordert. Die Epidemie verwandelt Menschen in blutrünstige Monster. Euer Boot kentert kurz vor der Insel und du kannst dich so grade noch an Land retten. Noch völlig erschöpft siehst du eine seltsame schwarz-grüne Wolke auf dich zufliegen. Kurz bevor sie dich berührt, dreht sie aus irgendeinem Grund ab. Du beschließt ihr zu folgen und außerdem die anderen Crewmitglieder zu suchen.

In den Optionen lassen sich Soundeffekte, Umgebungsgeräusche und Musik einstellen. Man sollte die Töne aber nicht ganz weglassen; Sie passen hervorragend zu der gruseligen Atmosphäre! Außerdem hat man die Wahl zwischen Spiel- und Systemcurser.
Neben dem Inventar hast du eine Karte in Form eines Tablet-PC’s, die dir aktive Bereiche anzeigt und dir per Mausklick erlaubt direkt dorthin zu gelangen. Im Verlauf des Spiels wirst du auch immer wieder Runensteine finden, die du in einen Totem (angeheftet ans Inventar) einsetzt. Du erhältst dafür jeweils eine Seite der Geschichte der Insel: Seite für Seite kommst du dem Ursprung der Seuche auf die Spur… Außerdem bekommst Du noch je einen Symbolstein, den du wiederum in eine passende Aussparung als Schlüssel benutzt um einen Gegenstand für das Inventar zu erhalten.

Einen Schwierigkeitsgrad kannst Du nicht wählen. Aber der vorgegebene Grad entspricht dem einfachen Modus: Wimmelbildszenen glitzern und auch alle Dinge, die eine Aktion erfordern funkeln. Wimmelbilder gibt es sehr viele und sie werden auch mehrmals gespielt. Sie sind teilweise interaktiv und immer nach Liste, aber da du nicht weißt, welcher Gegenstand mit welchem kombiniert wird (Curser „verwandelt“ sich nicht), musst du viel klicken, was allerdings nicht bestraft wird. Im Spiel selbst ist es oft ähnlich: Du kannst dich nicht darauf verlassen, dass der Curser zur Lupe wird… Also immer schön alles abklicken! Minispiele gibt es auch; Hier hat man sich zwar nichts Neues einfallen lassen, aber sie machen Spaß und sind allesamt gut zu lösen.

Mysteries of the Undead: Die verfluchte Insel hat eine ordentliche Länge von ca. 5 Stunden, was natürlich auch an den zahllosen Wimmelbildern liegt, die das Spiel aufweist. Wenn Du ein Fan des Zombie-Genres bist und außerdem gerne wimmelst, dann ist das dein Spiel!!


Copyright © 2008- 2017 Gamesetter.com

Go to top