Autor: Andreas S.
22.11.2010


Musaic

Ich sehe ja gar nichts!

  • Anklicken des Bild oben bringt dich zu der Spieleseite von BigFish Games.de
  • Wir arbeiten mit sogenannten Spoilern, also Abdeckungen.
  • Du siehst auf den ersten Blick nur die gelb hinterlegten Überbegriffe.
  • Klickst du einen dieser Überbegriffe an, dann öffnet sich nach unten gehend Text und Bilder, die unter diesen Abdeckungen versteckt sind.
  • Wir tun das aus zwei Gründen:
  • Zum einen nimmt eine Lösung so weniger Platz weg. Du musst also viel weniger scrollen, um zu finden, wonach du suchst.
  • Zum anderen sollst du selber entscheiden können, was du sehen willst. Mit den Abdeckungen wirst du nicht ungewollte Lösungen von Puzzlen sehen, die du noch gar nicht gemacht hast.

Allgemeines
    Tipps zum Suchen/Finden
  • Die Grundaufgaben sind einfach: Notenausschnitte suchen und später zusammensetzen. Anders als bei gewöhnlichen Wimmelbildspielen aber sind nicht alle Objekte direkt zu sehen. Du musst häufig gewisse Aktionen ausführen wie Schubladen öffnen, Lampen anschalten oder auch Teile zusammen fügen, ähnlich wie bei Adventures.
  • Links oben siehst du eine Skizze der verfügbaren Räume (insgesamt 5), in jedem Raum steht die Anzahl der noch zu findenden Notenausschnitte.
  • Jedes gefundene Notenstück wird sofort in das Notenbuch (oben rechts) kopiert. Leider wird das Stück aber nicht aus der Szene entfernt, was die übersicht nicht eben verbessert.
  • Kannst du kein Stück mehr finden, solltest du zum „Komponieren“ übergehen, das heißt im Notenbuch Notenausschnitte endgültig zusammensetzen. Dies liefert dann entweder ein weiteres Notenstück oder den Zugang zu einem neuen Raum.
  • Einige Notenstücke zu ein und demselben Musikstück verteilen sich auf mehrere Räume.
    Tipps zum Zusammensetzen der Musikteile
  • edes Musikteil ist ein Puzzlestück, bestehend aus einem oder mehreren quadratischen Teilen.
  • Jedes dieser quadratischen Teile repräsentiert einen von maximal vier Musikern.
  • Jeder Musiker wird durch eine Farbe dargestellt.
  • In jeder Spalte darf jede Farbe maximal einmal vorkommen, eben eine für jeden Musiker.
  • Die Melodiestimme wird meist durch die Farbe rot dargestellt.
  • Du kannst die Musikwalze unten anklicken, um das zusammenzusetzende Musikstück vorzuhören.
  • Du kannst die einzelnen Puzzlestücke anklicken, um den entsprechenden Teil anzuhören.
  • Wenn du ein hinreichend gutes musikalisches Ohr hast, dann kannst du damit das Musikpuzzle gewöhnlich ganz gut zusammensetzen.
  • Wenn das nicht so sehr der Fall ist, orientiere dich an den geometrischen Formen, zusammen mit der Grundforderung, dass in jeder Spalte jede Farbe nur einmal vorkommen darf.
  • Der Hinweis-Schaltknopf oben links zeigt dir an, ob ein probeweise gesetztes Stück richtig ist, jedenfalls fast: Wird ein eingesetztes Teil grau unterlegt, dann liegt es in jedem Fall falsch. Wenn nicht, dann liegt es zumindest im richtigen Spaltenbereich. Es könnte aber erforderlich sein, die Reihe zu wechseln, damit der Rest zusammen passt.
Kommen wir nun zu den 5 zu besuchenden Räumen. Zu jedem Raum gibt es einen Screenshot, der die Anfangssituation zeigt. Dort sind die direkt zu findenden Ausschnitte markiert durch einen gelben Rand. Ein roter Rand zeigt die Position der versteckten Ausschnitte an.

Raum 1
  • Hier sind 7 Ausschnitte zu finden.
  • Es startet auf jeden Fall mit einem Tutorial, das du nicht abbrechen kannst. Du hast dann dein erstes Musikstück (In der Halle des Bergkönigs) fertig.
  • Der Screenshot zeigt die Ausgangssituation:
  • Die drei ersten Ausschnitten sind direkt zu finden.
  • Die übrigen vier Ausschnitte sind versteckt:
  • Im Klavier (Deckel hochklappen)
    Im Schreibtisch (rechte Tür)
    An der Wand (Tischlampe einschalten)
    Im Grammophon (Trichter drehen)
  • Durch Lösen von Musikpuzzles erhältst du weitere Ausschnitte:
  • Good morning to all (liefert Ausschnitt für Mary had a little lamb)
  • Mary had a little lamb (liefert Ausschnitt für Yankee Doodle)
  • Yankee Doodle (liefert Zugang zum nächsten Raum, dem Keller).

Raum 2 (Keller)
  • Hier erhältst du 11 Ausschnitte.
  • Die übersetzer haben hier erbarmungslos zugeschlagen. Es finden sich massenhaft Schallplatten und deren Stücke. Das wurde auf niedlichste Art und Weise mit „Becken“ übersetzt.
  • Ausgangssituation:
  • Vier Ausschnitte sind direkt zu finden.
  • Die übrigen sieben erfordern Detektivarbeit:
    Geigenkasten öffnen
    Fotorahmen abwischen
    Lampe anschalten und Bild verschieben
    Zwischen den Becken (diesmal wirklich!), dann auf Trittleiter
    Schallplatte („Becken“) zusammensetzen
    Diaprojektor: Dia einlegen und Strom einschalten. Vorher Trommel entfernen (geht zur Musikmaschine) und Orgelpfeife hinlegen
    Musikmaschine bauen und Lied spielen: Nach der Trommel je ein Teil aus dem Karton unten und von der Wand rechts
  • Im Screenshot gehören Kreise derselben Farbe zum selben Ausschnitt.
  • Durch Lösen von Musikpuzzles erhältst du weitere Ausschnitte:
  • Czardas (liefert Ausschnitt für Alouette)
  • Alouette (liefert Ausschnitt für Aloha Oe
  • Aloha Oe (liefert Ausschnitt für My Bonnie)
  • My Bonnie (liefert Ausschnitt für Old MacDonald)
  • Old MacDonald (liefert Ausschnitt für Jingle Bells und Zugang zum nächsten Raum)
  • Jingle Bells (liefert Ausschnitt für We wish you a merry Christmas)
  • We wish you a merry Christmas (liefert Ausschnitt für When the Saints)
  • When the Saints (liefert Ausschnitt für An der schönen blauen Donau)

Raum 3 (Werkstatt)
  • Ausgangssituation:
  • Acht Ausschnitte sind zu finden.
  • Davon sind drei wieder ohne großen Aufwand zu sehen, die anderen sind versteckt:
    Vordere Schublade im Schreibtisch rechts
    Eingeklemmt im rechten Schraubstock
    In einer Tasche des Kittels
    Links hinter der linken Abdeckplatte
    Darunter hinter der Bogensäge
  • Durch Lösen von Musikpuzzles erhältst du weitere Ausschnitte:
  • An der schönen blauen Donau (liefert Ausschnitt für Sinfonie 40)
  • 5
  • Sinfonie 40 (liefert Ausschnitt für Go down Moses und Zugang zum nächsten Raum)
  • 6
  • Go down Moses (liefert Ausschnitt für Schwanensee)
  • 7
  • Schwanensee (liefert Ausschnitt für Badinerie)
  • 8
  • Badinerie (liefert Ausschnitt für Barbier von Sevilla)
  • 9

Raum 4 (Bibliothek)
  • Ausgangssituation:
  • 0
  • Zwölf Ausschnitte sind zu finden.
  • Davon erfordern sechs keinen großen Aufwand, die anderen sind versteckt:
    Hinter dem Bild im Safe
    Hinter dem linken Glasfenster
    Auf dem rechten Glasfenster
    Die Teile an der Tafel zurecht schieben
    Bücherstapel unter der Tafel umstoßen
    Hebel an Druckmaschine, Papier einlegen und drucken (rote Kreise)
  • Durch Lösen von Musikpuzzles erhältst du weitere Ausschnitte:
  • Barbier von Sevilla (liefert Ausschnitt von Twinkle little star)
  • Twinkle little star (liefert Ausschnitt von Buffalo Gals)
  • Buffalo Gals (liefert Ausschnitt von Polowetzer Tänze und Zugang zum letzten Raum)
  • Polowetzer Tänze (liefert Ausschnitt von Wilhelm Tell)

Raum 5 (Museum)
  • Sieben Ausschnitte sind zu finden.
  • Zwei findet man relativ einfach (rechts bei den Instrumenten und in der Schautafel), die anderen sind wieder einmal versteckt:
    Harfe anschlagen
    Holztrommel mehrmals drehen
    Stecker für Vitrine in Steckdose, einschalten
    Drehorgel mehrfach betätigen
    Linke vordere Abdeckhaube entfernen
  • Durch Lösen von Musikpuzzles erhältst du weitere Ausschnitte:
  • Wilhelm Tell (liefert Ausschnitt von Für Elise)
  • Für Elise (liefert Ausschnitt für The Entertainer)
  • The Entertainer (liefert Ausschnitt für Carmen-Lied des Torero)
  • Carmen-Lied des Torero (liefert Ausschnitt für Auld Lang Syne)
  • Auld Lang Syne (liefert Ausschnitt für Ode an die Freude)
  • Und das ist dann das letzte Stück:
  • Anschließend kannst du dann frei und unbeschwert drauflos arrangieren. Die unmusikalischen können zum Beispiel fürchterlich Rache nehmen, die Genies den alten Meistern zeigen, wo der Hammer hängt.

Veröffentlichungen auf privaten oder gewerblichen Webseiten ganz oder in Auszügen oder der Verkauf von ausgedruckten Versionen ganz oder in Auszügen ist grundsätzlich verboten. Ausnahmen bedürfen einer schriftlichen Genehmigung von Gamesetter.com


Copyright © 2010 by Gamesetter.com