A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook

  • Nachlese
  • Tips&Tricks
  • Lösung
  • Direkt download


Münchhausens unglaubliche Abenteuer


tassen
Herausgeber: Joybits
Entwickler: Joybits

Download: Deutschland-Spielt.de

Wenn Du Münchhausens unglaubliche Abenteuer auch bewerten oder die Meinung anderer Spieler lesen möchtest, dann geht es hier lang

Autor: Claudia K.
Datum: 28.08.2013


Ein böser Schurke zerstört das Herz des blühenden Königreiches, einen magischen Edelstein. Das Land versinkt in Dunkelheit und Armut. Als ein Mann mit einer Truhe Gold kommt, bleibt dem König nichts anderes übrig, er verspricht dem Geber die Hand seiner Tochter, der schönen Prinzessin. Diese ist entsetzt und schickt eine Brieftaube an Münchhausen. Er muss sie retten.

Der Lügenbaron zögert nicht. Der überall hin verstreute Edelstein muss wieder gefunden werden und er, der kein Abenteuer schaut, macht sich sofort auf die Suche. Und ebenso unterhaltsam, wie die legendären Geschichten um den Baron mit den unglaublichen Erlebnissen sind, so unterhaltsam ist auch das Spiel. Statt Wortsuchlisten präsentiert der Entwickler Joybits in Münchhausens unglaubliche Abenteuer zwei Arten von Wimmelbildern: Die Einzelteillsuche und die Assoziationssuche.

Bei der Einzelteilsuche findest du in der Szene einzelne Teile eines Gegenstandes. Nicht alle sind einfach so zu finden, Nahansicht oder auch die Möglichkeit, jede Szene ein wenig nach rechts oder links zu verschieben bieten perspektivische Möglichkeiten für gute Verstecke. Ein fertiger Gegenstand geht in dein Inventar und kann bzw. muss genutzt werden. Einige der Objekte brauchst du, um in der eigentlichen Szene weiter zu kommen und neue Einzelheiten zu finden, wie zum Beispiel eine Schaufel, die du benutzt um ein Teil eines Wagenrades auszugraben. Andere brauchst du in anderen Szenen, um dort weiter zu kommen. Und manchmal werden die Dinge auch von einer in der anderen Szene benötigt, um etwas in einer weiteren erledigen zu können.

Schön sind auch die Assoziationslisten in Münchhausens unglaubliche Abenteuer. Gegenstände die du auf der rechten Seite hast, müssen links nach Assoziation zugeordnet werden. Da heißt es, auch einmal um die Ecke zu denken, denn wer denkt bei der dunklen Brille schon gleich an einen Maulwurf (der im Sonnelicht fast blind ist). Aufgeteilt in unterschiedliche Kapitel gibt es dann auch immer wieder ein Kettenrätsel. Hier stehen dir vorher gefundene Gegenstände zur Verfügung, die in eine bestehende Szene eingesetzt werden müssen. Aber so einfach ist es natürlich nicht, denn in dieser Szene soll eine kleine Geschichte erzählt werden. Klicke auf die Schaltfläche und schau zu, was passiert. Dann ordnest du deine Gegenstände so an, dass der Ablauf stimmt.

Fröhlich bunte Grafiken, nette Musik und abwechslungsreiche Puzzle komplettieren ein Spiel, das einfach Spaß macht und keine nennenswerte handwerklichen Fehler aufweist. Etwas kurz angebunden sind die Puzzleerklärungen, aber man kann sich, wenn nötig, halt durch "Versuch macht kluch" reinfinden. Die Geschichte, mit leichem, humoristischen Touch, schließlich ist es Münchhausen, ist nett erzählt und begleitet den Spieler unaufdringlich.

Alles an Münchhausens unglaubliche Abenteuer macht Freude, lässt schmunzeln und unterhält ganz sicher nicht nur Kinder. Bis auf einen Punkt. Denn der Spaß hört auf und das nach enttäuschend kurzen 1,5 - 2 Stunden. Joybits hat schon in anderen Spielen bewiesen, dass sie keinen Sinn in Spielen mit vernünftigem Preis-/Leistungsverhältnissen sehen (schon zu Zeiten, als 6-8 Stunden Spielzeit normal waren "glänzte" Joybits mit 4-5 Stunden (Cassandra's Journey), als dies zum Standard wurde, ging Joybits weiter nach unten (Between Worlds)). Hier aber ist ein Punkt erreicht, der einfach nicht mehr akzeptabel ist. Und: bis dato hatte Joybits nicht gerade geglänzt, was seine Spiele anging. Anders bei Münchhausens unglaubliche Abenteuer.

Mit Münchhausens unglaubliche Abenteuer aber hat der Entwickler ein großartig gemachtes Spiel geschaffen. Oder besser gesagt: Er hat angefangen, ein Spiel zu entwickeln und offensichtlich nur die ein Drittel oder die Hälfte auf den Markt geworfen. Die Spielzeit ist frech und die Empfehlung kann nur lauten: So gut es auch gemacht ist, Finger weg von Münchhausens unglaubliche Abenteuer. Man sollte einen solchen Entwickler nicht darin unterstützen, in Kürze Spiele auf den Markt zu bringen, die vermutlich nur noch knapp die Probestunde überleben.


Copyright © 2008- 2017 Gamesetter.com

Go to top