Autor: J.L.
Datum: 09.10.2011


Mein Gartenparadies 2: Das Feenland

Ich sehe ja gar nichts!

  • Wir arbeiten mit sogenannten Spoilern, also Abdeckungen.
  • Du siehst auf den ersten Blick nur die gelb hinterlegten Überbegriffe.
  • Klickst du einen dieser Überbegriffe an, dann öffnet sich nach unten gehend Text und Bilder, die unter diesen Abdeckungen versteckt sind.
  • Wir tun das aus zwei Gründen:
  • Zum einen nimmt eine Lösung so weniger Platz weg. Du musst also viel weniger scrollen, um zu finden, wonach du suchst.
  • Zum anderen sollst du selber entscheiden können, was du sehen willst. Mit den Abdeckungen wirst du nicht ungewollte Lösungen von Puzzlen sehen, die du noch gar nicht gemacht hast.

Allgemeines
  • Das Spiel bietet Dir 3 Spieloberflächen: Die Stadt, Farmen und Shop sowie die Karte.
  • Auf der Karte bewegst Du Dich zu anderen Spielschauplätzen.
  • In der Stadt triffst Du verschiedene Personen, die Dir Aufträge erteilen.
  • Um einen Auftrag abzuschließen, musst Du nochmals mit der Person sprechen.
  • Wer im Vordergrund steht, hat ein dringendes Anliegen. Klicke solche Personen einfach an, um mit ihnen zu sprechen.
  • Solltest Du im Vordergrund niemanden sehen, der Dich sprechen möchte, klicke den Farmknopf an, um zur Farm zu gelangen.
  • Im Taskfenster (Schriftrolle unten links) kannst Du alle aktuellen Aufträge sehen. Beachte, dass es nicht möglich ist, einzelne Blumen abzuliefern, um Aufträge zu erfüllen: Du musst alle Blumen auf einmal abgeben.
  • Aktive Knöpf sind lila. Achte darauf, wenn Du einzelne Blumen verkaufst, um nicht versehentlich alle Blumen einer Sorte zu verkaufen.

  • Auf der Farm ist es Dein Hauptziel, Blüten der Pflanzen zu beschaffen. Dazu brauchst Du Pflanzen und Wasser.
  • Bist Du gut verbereitet oder kannst Du mangels Geld nichts mehr verbessern, dann bediene den Knopf "Begin Day".
  • Nun kannst Du Deine Pflanzen pflegen, gegen Schädlinge verteidigen und ernten.
  • Ist der Farmtag zuende, wirst Du automatisch im Shop landen, wo Du Deine Ernte verkaufen kannst.
  • Auch wenn Deine Auftraggeber in der Stadt immer wieder zur Eile drängen, so gibt es kein Zeitlimit. Du kannst alles in der Reihenfolge und in dem Tempo erledigen, wie es Dir am sinnvollsten erscheint.

  • In den meisten Missionen und in den Trials hilft Dir der Drache Robin.
  • Um ihn schneller zu machen, gib ihm ein Leckerchen. Dazu hältst Du den Mauszeiger über Robin und klickst, sobald sich der Cursor in einen Lolli verwandelt.
  • Liegt Robin allerdings schlafend auf einem Pfad, ist er für das Level nicht verfügbar, was insbesondere für das Tutorial gilt.

  • Nach Abschluss des Turniers kannst Du die Trials oder im freien Modus in beiden Farmen weiterspielen.
  • Hinweis: In zwei Levels wird von Dir verlangt, ein "spare bed" zu besitzen. Dieses "Gästebett" meint ein freies Beet.

Iris und Robin
  • Neben der normalen Farmbewirtschaftung sammelt Iris Schätze ein, welche die Schädlinge fallen gelassen haben.
  • Robin wird sie beim Wässern und Pflücken der Blumen und bei der Schädlingsbekämpfung unterstützen.
  • Was er gerade tut, siehst Du an dem Bild in der Sprechblase über seinem Kopf:
  • Gießkanne - er ist auf dem Weg, eine Pflanze zu wässern.
  • Blume - er ist auf dem Weg, eine Blume zu pflücken.
  • Durchgestrichener Käfer - er ist auf dem Weg, einen Schädling zu bekämpfen.
  • Je mehr Erfahrungspunkte er in einem Bereich hat, desto schneller wird er diese Aufgaben erledigen.
  • Hat er in einem Bereich erheblich mehr als in anderen, wird er dies bevorzugt tun.
  • Da er ziemlich langsam bleibt, lohnt es sich, ihn auf Schädlinge zu spezialisieren. Die Klicks, um Robin schneller zu machen, sind besser beim Wässern und Ernten angebracht.
  • Dagegen ist Robin quasi von Natur aus ein Schädlingsbekämpfer.
  • Mit den nötigen Aufwertungen kann er Dir in höheren Levels eine großartige Hilfe sein, wenn die Plagen über Deinen Garten herfallen.

Fähigkeiten
  • Je schneller eine Blume gepflückt oder gewässert wird, desto mehr Erfahrungspunkte erhältst Du.
  • Schädlingsbekämpfung bringt ebenfalls Erfahrungspunkte.
  • Viele Schädlinge lassen Gegenstände wie Lupen, Schriftrollen und ähnliches fallen. Auch dafür bekommst Du Erfahrungspunkte.
  • Hast Du genug Erfahrungspunkte gesammelt, öffnet sich das Aufwertungsmenü, in dem Du festlegen kannst, welche Fähigkeit Du verbessern möchtest.
  • Robins Erfahrungspunkte
  • Bewässerungsfähigkeit: Je höher der Wert ist, desto schneller wässert Robin die Blumen und desto schneller reagiert er auf eine Blume, die Wasserbedarf anzeigt.
  • Erntefähigkeit: Je höher der Wert ist, desto schneller pflückt Robin die Blumen und desto schneller reagiert er auf eine Blume, die eine Blüte anzeigt.
  • Schädlingsbekämpfungsfähigkeit: Je höher der Wert ist, desto effektiver bekämpft Robin einen Schädling.

  • Iris Erfahrungspunkte
  • Handelsfähigkeit: Je höher der Wert ist, desto höhere Preise erhältst Du für Deine Bouquets.
  • Gartenbaufähigkeit: Je höher dieser Wert ist, desto schneller blühen die Blumen. Das gärtnerische Können beeinflusst auch die Entwicklungsgeschwindigkeit der Pflanzen.
  • Schädlingsbekämpfung: Je höher dieser Wert ist, desto effektiver kannst Du Schädlinge bekämpfen.

  • Nicht alle aufgeführten Fähigkeiten sind sofort verfügbar. Einige erfordern ein bestimmtes Level in den Bereichen Pflanzen, Verkauf und Schädlingsbekämpfung.
  • Deine und Robins hauptsächliche Fähigkeit ist Erfahrung.
  • Die Höhe der Erfahrungspunkte bestimmt darüber, wie schnell Du andere Fähigkeiten aufwerten kannst, um sie effizienter nutzen zu können.
  • In einigen Nebenmissionen erhältst Du zur Belohnung ebenfalls Erfahrungspunkte.
  • Robin hat sein eigenes Aufwertungsmenü.

  • Wässern und Pflanzenpflege sind der zweite wichtige Fähigkeitskomplex.
  • Deine gärtnerischen Fähigkeiten bestimmen darüber, wie schnell Pflanzen blühen, wie oft sie gewässert werden müssen und wie schnell sie die nächste Entwicklungsstufe erreichen.
  • Diese Fähigkeit verbesserst Du durch die Arbeit auf den Farmen.
  • Robins Fähigkeit zu gärtnern verbessert sich dadurch, dass er Dir hilft.
  • Massenbewässerung bedient ebenfalls diese Richtung, ist allerdings Glückssache. Jede Aufwertung dieser Fähigkeit erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Du alle Pflanzen bewässerst, wenn Du nur eine gießt.
  • Ebenfalls die Bewässerung betrifft der Wassergeist. Und auch er ist Glückssache. Indem Du diese Fähigkeit aufwertest, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Du Pflanzen bewässern kannst, ohne Deinen Wasservorrat zu benutzen.
  • Kritische Pflanzen: Pflanzen blühen mit erhöhter Wahrscheinlichkeit sofort nach Bewässerung, wenn Du diese Fähigkeit aufwertest.

  • Die dritte wichtige Fähigkeit betrifft die Schädlingsbekämpfung.
  • Die Verbesserung funktioniert wie oben beschrieben und kann sowohl für Dich als auch für Robin vorgenommen werden.
  • Je besser diese Fähigkeit entwickelt ist, desto weniger Klicks brauchst Du, um Schädlingen den Garaus zu machen.
  • Sehr nützlich ist Glück. Es entscheidet darüber, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass vernichtete Schädlinge Schätze zurück lassen. Du kannst Glück wie jede andere Fähigkeit aufwerten.
  • Arrangement ist ebenfalls sehr nützlich, besonders solange Du noch nicht das Geld hast, Dir weitere Körbe zu kaufen.
  • Dein Anfangslimit im Korb beträgt 30 Blumen, mit der Aufwertung erhältst De jeweils 10 bis 15 % dazu.
  • Verkauf ist eine weitere Grundfähigkeit. Je höher sie entwickelt ist, desto mehr verdienst Du im Laden mit Deinen Sträußen.
  • Da es bei den Competition-Trials um Geldsummen geht, empfiehlt es sich, diese Fähigkeit im freien Modus zu entwickeln, (falls Du es während des Turniers nicht getan hast), bevor Du Dich an diese Herausforderungen wagst.

Farmen und Farmaufwertungen
  • In der oberirdischen Farm lernst Du die Grundlagen des Spiels und bereitest Dich auf das Turnier vor.
  • Dir stehen (nach und nach) 4 Pflanzen zur Verfügung sowie in einer Mission eine weitere Pflanze, die Du jedoch nicht kaufen kannst.
  • Achte gut auf diese Pflanze. Sollte sie eingehen, verlierst Du das Level.
  • Die unterirdische Farm funktioniert prinzipiell wie die oberirdische, nur gibt es andere Pflanzen und andere Schädlinge.
  • Hier bestreitest Du das Turnier und wirst in einer Mission wieder eine Pflanze erhalten, die Du nicht kaufen kannst.

  • Die teuren Farmaufwertungen kannst Duvornehmen, bevor Du in den Tag startest.
  • Kaufe jedoch zunächst Wasser und setze ggf. Pflanzen.
  • Hast Du dann noch genug Münzen oder Blätter, investiere wohlüberlegt in Farmaufwertungen.
  • Die Aufwertungen betreffen die Anzahl der Beete, das Maximum der zu sammelnden Blumen, die maximale Wassermenge, die Erneuerung des Wasservorrats während des Spieltags, Robins Verteidigungskraft und die passive Insektenabwehr durch Beete und Pfade.
  • Unterirdisch gibt es auch die Möglichkeit, die Entwicklung der Pflanzen zu beschleunigen.
  • überlege Dir gut, welche Aufwertungen Du vornimmst.
  • Empfehlenswert sind in allen Fällen mehr Beete, Wassertröge und Körbe.
  • Spielst Du oberirdisch mit Venusfliegenfallen, brauchst Du aber beispielsweise weniger in die Farm-Verbesserungen für Robins Verteidigungskraft zu investieren, weil Venusfliegenfallen einen Teil der Schädlinge vertilgen.
  • Im unterirdischen Designertrial kannst Du Dir alle Verbesserungen sparen, abgesehen von Beeten, Wassertrögen und Körben.

Wasser
  • Der Wasserstatusbalken über dem Trog zeigt Dir, wieviel Wasser Du hast.
  • Möchtest Du Wasser kaufen, klicke auf den Knopf "Buy Water" oder unten rechts auf den Brunnen.
  • Siehst Du an einer Pflanze Wassertropfen, will sie gegossen werden.
  • Um die Pflanze zu gießen, klicke auf die Tropfen.
  • Jeder dieser Güsse verbraucht einen Liter Wasser.
  • Je weniger und größere Tropfen an der Pflanze erscheinen, desto dringender muss sie gewässert werden.
  • Pflanzen, die Du zu spät gießt, verfärben sich rot und gehen dann sehr schnell ein.
  • Es kann sich lohnen, oberirdisch in die Bewässerungsverbesserung zu investieren.
  • Besonders, wenn Du hohe gärtnerische Fähigkeiten und alle Beete hast, wird Wasser anderenfalls knapp.

Pflanzen
  • Um eine Pflanze zu setzen, klicke auf ein leeres Beet.Wähle dann die Pflanze aus, die Du einpflanzen möchtest.
  • Beachte, dass es während des Spieltages nicht möglich ist, neue Pflanzen zu kaufen.
  • Gehe also mit genügend Wasser und gesetzten Pflanzen in den Spieltag.
  • Du kannst nur während des Tages pflücken, wässern und so weiter.
  • Am Ende eines Tages verschwinden alle nicht gepflückten Blüten (ebenso die Boni der Schädlinge).
  • Nicht gewässerte Blumen gehen als "gewässert" in die Nacht.
  • Zu Beginn des nächsten Tages wird die Pflanze in normalem Tempo die nächste Blüte produzieren.
  • Gleiches gilt, wennDeine Körbe voll sind: Die Blüten werden erscheinen, aber am Endes des Tages einfach verschwinden.
  • Du kannst also nicht für den nächsten Tag vorproduzieren.

  • Jede Pflanze hat drei Entwicklungsstufen.
  • In der ersten Stufe blüht sie langsam und gibt nur eine Blüte.
  • In der zweiten Stufe gibt sie zwei verschiedene Blüten.
  • In der dritten Phase gibt die Pflanze drei verschiedene Blüten.
  • Allerdings bekommst Du die Blüten nicht abwechselnd. Welche Blüte erscheint, ist Glückssache.
  • Du wirst feststellen, dass Dir mitunter über mehrere Spieltage hinweg bestimmte Blüten fehlen, um im Laden genug Sträuße zu binden.
  • Je höher entwickelt eine Pflanze ist, desto schneller blüht sie, desto mehr Wasser benötigt sie aber auch.
  • Du kannst die Entwicklung gegen Bezahlung selbst vornehmen, wenn Du nicht warten möchtest. Hier gilt, je eher Du die Pflanze aufwertest, desto teuerer wird es.
  • Beachte, dass Deine gärtnerischen Fähigkeiten (und unterirdisch eine mögliche Farmaufwertung) die Entwicklung der Pflanzen beschleunigen können.

  • Wähle Deine Pflanzen klug aus.
  • Im Turnier und vorher hast Du nicht immer die Wahl. Generell gilt hier: Je ausgeglichener die Auswahl, desto besser kommst Du über die Runden.
  • Aber in den Trials entscheidest Du über Dein Vorgehen selbst. Sollst Du möglichst viel Geld verdienen, dann achte darauf, genug hochwertige Pflanzen zu haben.
  • Im Designertrial ist es egal, wieviel Du verdienst, hier ist die Menge der Sträuße entscheidend: Je weniger Arten Du hast, desto mehr Sträuße kannst Du produzieren.

Schädlinge
  • Bekämpfe auftauchende Schädlinge sofort, damit sie Deine Pflanzen nicht zerstören.
  • Für das Vernichten von Schädlingen erhältst Du häufig Schätze. Um sie zu sammeln, klicke sie an. (Schätze sind entweder Wasser, Erfahrungspunkte, Münzen bzw. Blätter oder Bereicherungen für Bouquets.)
  • Hat ein Schädling eine Pflanze in Angriff genommen, siehst Du über der Pflanze 5 weiße Blumen. Während der Attacke verliert die Pflanze mehr und mehr Blumen. Sind alle verschwunden, stirbt die Pflanze und Du musst neu pflanzen.
  • Du wirst im Laufe des Spiels Schädlinge sehen, die eine Aura um sich herum haben.
  • Eine rote Aura bedeutet: Der Schädling ist stärker als gewöhnlich.
  • Eine blaue Aura bedeutet: Der Schädling ist schneller als gewöhnlich.
  • Allen Schädlingen gemeinsam ist, dass sie Appetit auf Deine Pflanzen haben. Bekämpfe Schädlinge, indem Du sie anklickst.
  • Je besser Deine entsprechende Fähigkeit entwickelt ist, desto weniger Klicks benötigst Du dafür (gleiches gilt für Robin).
  • Du kannst Schädlinge auch passiv bekämpfen, indem Du Deine Farm aufwertest. Das allein reicht allerdings nicht, sondern verschafft Dir nur mehr Zeit.
  • Oberirdisch erspielst Du Dir die Venusfliegenfalle. Sie vertilgt Schädlinge und spuckt die Schätze aus. Eine Venusfliegenfalle der Stufe drei hat drei Köpfe, kann also drei Schädlinge auf einmal futtern.
  • Da sie eine Weile kaut, ist es empfehlenswert, die Pflanze zügig aufzuwerten, falls Du Dich für diese Strategie entschieden hast.
  • Du musst die Venusfliegenfalle nur in einem Level anbauen, kannst ansonsten also auch ohne sie spielen.
  • Solltest Du Dich jedoch für sie entscheiden, pflanze 2 bis 3 Exemplare südlich und westlich, so dass die Plagen gar nicht erst bis in Deinen Garten vordringen können.

  • Unterirdisch verdienen die Ameisen besondere Beachtung:
  • Sie sind zwar mit einem Klick erledigt, treten aber massenweise auf und zwar so lange, bis Du das Nest zerstört hast.

  • In Levels mit extremem Schädlingsbefall sind die zwei besonderen Knöpfe sehr nützlich:Robins Feuerring und die große Ernte.
  • Hast Du es mit enorm vielen Schädlingen gleichzeitig zu tun, hilft Robins Feuerring.
  • Er vernichtet innerhalb einer Sekunde alles, was sich unerlaubt Deinem Garten nähert. Allerdings lädt er sich zu langsam auf, um am selben Spieltag nochmal zur Verfügung zu stehen.
  • Hast Du mit der Schädlingsbekämpfung und der Bewässerung zu viel zu tun, um Dich um die Ernte zu kümmern, dann betätige den Knopf für die große Ernte.
  • Alle Blüten wandern damit in Deine Körbe, sofern Du noch genug Platz dafür hast. Auch diese Besonderheit lädt sich nur langsam wieder auf.

Blumen verkaufen
  • Nachdem der Spieltag beendet ist, kannst Du im Shop die gesammelten Blumen verkaufen, entweder einzeln oder alle Blumen einer Art auf einmal.
  • Mehr Geld verdienst Du jedoch mit Sträußen.
  • Um Bouquets zu erstellen, nimm die Blumen aus dem Korb und platziere sie an der richtigen Stelle im Strauß.
  • Fertige Sträuße werden automatisch verkauft. (In einigen Missionen sind Bouquets nicht freigeschaltet.)
  • In den höheren Levels und in den Trials hast Du die Möglichkeit, einen Strauß gegen die Zeit fertig zu stellen. Bist Du zu langsam, hast Du die benötigten Blumen verschwendet. Bist Du aber schnell genug, kannst Du mit diesen Sträußen gut verdienen.
  • Bis auf diesen Strauß kannst Du alle Sträuße fertig stellen, indem Du darauf klickst.
  • Die nötigen Blumen wandern dann von selbst ins Bouquet.
  • Es lohnt sich, dies auch dann zu tun, wenn Du nicht mehr alle nötigen Arten übrig hast.
  • Blumen, die bereits in unfertigen Sträußen stecken, zählen nicht im Korbvolumen, nehmen Dir für den nächsten Tag also keinen Platz weg.
  • Da Du nicht wissen kannst, welche Sträuße am nächsten Tag gefragt sein werden und welche Blumen Du wirst ernten können, empfiehlt es sich, ein paar Blumen in den Körben zu lassen.
  • Verkaufe überzählige Blumen also nur einzeln, wenn Du wirklich mehr als genug hast.
  • Je nachdem, wieviel Platz Du hast, kannst Du zwischen 5 und 10 Blumen pro Art aufheben, um für alle Fälle gerüstet zu sein.
  • Wenn Du die Fähigkeit "Arrangement" für Iris aufwertest, erhältst Du etwas zusätzlichen Platz im Korb.
  • Es lohnt sich, dafür Erfahrungspunkte auszugeben, denn in höheren Levels wird es schwierig, genug zu verdienen, wenn Du zu wenig Platz in den Körben hast.

Tobys fliegender Laden
  • Du erspielst Dir die Freischaltung von Tobys Laden, indem Du einen Auftrag für ihn erledigst.
  • Danach findest Du seinen Laden als Heißluftballon auf der Karte.
  • Sämtliche von Toby angebotenen Waren kosten Summen im fünfstelligen Bereich.
  • Es gibt nur eine Ausnahme, nämlich den Spiegel.
  • Kaufe ihn, bevor Du ins Turnier gehst, Du wirst ihn bald benötigen.

Aufträge und Nebenmissionen vor dem und während des Turniers
  • In der Regel kannst Du Deine Aufträge erfüllen, indem Du Pflanzen auf der Farm anbaust und im Shop Blumen verkaufst.
  • Deine Auftraggeber erwarten von Dir entweder Geld oder eine bestimmte Anzahl gewisser Blumen.
  • Es gibt aber auch andere Auftragsorte, die Du über die Karte erreichst.
  • So wirst Du für Professor Imerius einen Zaubertrank herstellen und für den Oberpiraten Schätze suchen müssen.
  • Der Zaubertrank-Auftrag ist ein kleines Wimmelabenteuer.
  • Die Piratenaufträge sind sämtlich Wimmelbilder.
  • Für diese Missionen hast Du aufladbare Tipps.

Trophäen
  • Für erfolgreiche Arbeit erhältst Du Trophäen.
  • Dies gilt auch für Robin, der seine eigenen Trophäen hat.
  • Maßstab sind Erfahrungspunkte und Fähigkeitsaufwertungen.
  • Es lohnt sich, Trophäen anzustreben, weil sie einen Bonus auf dem jeweiligen Gebiet mit sich bringen.

Veröffentlichungen auf privaten oder gewerblichen Webseiten ganz oder in Auszügen oder der Verkauf von ausgedruckten Versionen ganz oder in Auszügen ist grundsätzlich verboten. Ausnahmen bedürfen einer schriftlichen Genehmigung von Gamesetter.com


Copyright © 2008- Gamesetter.com