A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook


  • Nachlese
  • Tips&Tricks
  • Lösung
  • Direkt download


Kitten Sanctuary
Nachlese

Herausgeber: BigFish Games
Entwickler: Pi Eye Games

Wenn du auch bewerten oder die Meinung anderer Spieler lesen möchtest, dann geht es hier lang.

Autor: Sonja R.

Das friedliche Katzenparadies Kitten Island ist von bösen Außerirdischen überfallen worden! In Kitten Sanctuary ist es an Dir, einen sicheren Platz für die Kätzchen zu schaffen, und sie vor den Außerirdischen zu retten. Nutze Deine 3-Gewinnt Fähigkeiten, um die fiesen Katzenfallen zu beseitigen und die Kätzchen zu befreien. Sobald sie befreit sind, brauchen die Katzen Deine Liebe und Zuneigung. Sie müssen gefüttert werden, und Du musst mit ihnen spielen, damit sie beschäftigt sind. Kaufe Spielzeugmäuse und Schnur, und freu Dich auf eine Runde Spaß mit den Katzen!

Es soll wohl ein Spiel für Katzenliebhaber sein und obwohl ich einer bin - der Beweis sind unsere beiden Stubentiger - kann ich mich nicht so richtig dafür begeistern. Sicher, den befreiten Kätzchen auf einer Insel ein schönes Zuhause zu geben, findet unbedingt meine Zustimmung. Nach jedem Level kommst du automatisch dort hin, kannst sie beobachten und ihren Gemütszustand verfolgen. Verschlechtert der sich, solltest du etwas dagegen tun, damit sie nicht weg laufen. Die Gelegenheit dazu bietet dir der Laden, in dem du Katzenspielzeug und Dekorationsgegenstände kaufen kannst. Nimm ein Spielzeug wie zum Beispiel eine Aufziehmaus und setz sie einem traurigen Kätzchen vor die Nase. Das Ergebnis wird sein, dass es damit spielt und seine Laune sich erheblich bessert. Es ist Pflicht, hier immer wieder nach dem Rechten zu sehen und die Kätzchen gegebenenfalls aufzumuntern. Das ist alles sehr niedlich gemacht, ohne Frage. Auch Nahrung, Trinken und Wärme brauchen sie natürlich, aber die musst du nicht kaufen, wenn du in den 3-Gewinnt-Leveln genug davon erspielst.

Die Steine in immer wieder anderen Spielfeldern bestehen aus Milchflaschen, Holz, Trockenfutter und ähnlich schönen Sachen. Das Geld darf auch nicht zu kurz kommen, damit du etwas zum Einkaufen hast. Bilde möglichst mit allem immer wieder Reihen von 3 und mehr gleichen, um soviel wie möglich davon zu sammeln. Ob du genügend hast, siehst du an den Leisten links. Natürlich gibt es für besonders lange Reihen oder Kombinationen auch Powerups, mit denen du Steine sprengen kannst oder einfach nur mischen und vieles mehr. Das Ziel der ganzen Prozedur ist immer neben der Nahrungssicherung, die Felder unter den Steinen zu zerstören. Denn diese Felder sind die Fallen, mit denen die Ausserirdischen versuchen, die Kätzchen zu fangen. Immer wieder tauchen auch Geschenke auf, die du einsammeln solltest. Sie enthalten nette Dinge, an denen sich die Katzen erfreuen. Diamanten dagegen bringen dir pro Stück 50 Katzentaler zum Einkaufen.

In 100 Leveln zu etwas tropischer Musik rettest du Kätzchen und sie verteilen sich am Strand, im Wald, in den Bergen und an der See. Die Darstellung des eigentlich Hauptsächlichen des Spiels, nämlich der 3-Gewinnt-Level ist dabei ein wenig aus den Augen verloren worden. Das Spielfeld wirkt etwas klein und gedrungen und reisst auch grafisch niemanden vom Hocker. Dafür gibt es sehr viel Einstellmöglichkeiten um den Schwierigkeitsgrad zu verändern. Ein wenig mehr Augenmerk auf das Wesentliche hätte hier sicherlich gut getan.

Copyright © 2008- 2017 Gamesetter.com

Go to top