A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook

  • Nachlese
  • Tips&Tricks
  • Lösung
  • Direkt download


Island Tribe 4


tassentassentassentassentassen
Herausgeber: Realore
Entwickler: Realore Studios

Download: Deutschland-Spielt
Download: BigFish Games.com

Wenn Du Island Tribe 4 auch bewerten oder die Meinung anderer Spieler lesen möchtest, dann geht es hier lang

Autor: Claudia K.
Datum: 05.12.2012


Alles ist in bester Ordnung bei unserem wanderfreudigen Inselvölkchen. Sie haben endlich ein friedliches Plätzchen gefunden, sich ein neues Leben aufgebaut und in der letzten Folge auch den gemeinen Schamanen besiegt. Doch der ist gar nicht so gemein und erzählt den Insulanern von dem Fluch einer Maske, der ihn beherrscht. Die fidelen Leutchen haben Mitleid und machen sich unverzüglich auf den Weg. Der Fluch soll gebrochen werden und der Schamane wieder ein glückliches Leben führen können.

Die Suche geht genauso vonstatten, wie wir dies aus den Vorgängerspielen (Island Tribe 1-3) kennen. Du beginnst mit mindestens einem Arbeiter und hast Wege voller Hindernisse vor dir. Du baust Produktionsgebäude, vertreibst Geister und andere Schlingel, die sich dir in den Weg stellen wollen, sammelst Rohstoffe und einiges mehr.

Wer die Island-Tribe Spiele kennt, wird sofort feststellen, dass sich die Grafiken etwas geändert haben. Schon die Perspektive ist anders, weiter weg erscheint alles, etwas kleiner und von schräg oben scheinen wir nun auf das Geschehen herunter zu blicken. Das ist gewöhnungsbedürftig, aber nicht schlecht gemacht. Aber während sich bei Island Tribe 2 und 3 ausschließlich der Spielablauf geändert hat, hier sind es auch die visuellen Eindrücke, die das Spiel einfach schön machen. Zwar ist die Grundstruktur auch bildlich die gleiche, doch es sind zusätzliche Gebäude dazu gekommen und es gibt nun viel mehr und neben Vögeln, Fischen, Schmetterlingen etc. vor allem auch lustige Animationen. Die Mumien, die einen störrischen Esel ziehen oder einfach immer wieder den Kopf verlieren sind witzige Randerscheinungen in Island Tribe 4, die dem Spiel etwas Zusätzliches geben. Dazu kommen einfach hübsche Szenen, in denen der Spieler sieht, wie gemütlich und hübsch sich die Insulaner auf ihrer Insel eingerichtet haben.

Die meisten Wege sind anfänglich durch Nebel verborgen. War es bisher so, dass der Bau einer Statue den Blick rund um sie herum freigemacht hat, so ist es jetzt komplizierter. Einige Nebel lichten sich, wenn du Dinge einsammelst. Baust du Statuen, dann wird jetzt auch ein Stück Spielfeld sichtbar, aber nicht zwangsläufig das Gebiet um die Statue herum. Wichtiger geworden sind diese Vorgänge vor allem, wenn man Gold und alle zusätzlichen Elemente einsammeln möchte. Davon gibt es in den meisten der über 40 Level 3 Stück und wer den Weg falsch geht, wird das Letzte vielleicht nicht rechtzeitig sichtbar, um es noch zu nehmen. Da der Nebel an manchen Stellen ganz leicht durchsichtig wird, heißt es für den Spieler: 3x hinsehen bevor man eine Entscheidung trifft - nicht nur wegen dieser Elemente.

Island Tribe 4 bietet vier verschiedene Zeitvariationen, von zeitlos bis "hurtig, hurtig", in Letzterer wirst du dir keinen Fehler erlauben können. Im "Normal-Modus" wirst du meist, aber nicht immer ausreichend Zeit haben, im einfachen Modus viel Zeit und im Entspannungsmodus gibt es kein Zeitziel. So findet wirklich jeder Spieler den für ihn angenehmsten Spielverlauf.

Auch im Strategie-Sinne ist Island Tribe 4 abwechslungsreicher geworden. Die Level sind unterschiedlich, es ist nicht immer das Sägewerk, das zuerst gebaut werden muss. In vielen Leveln wird es wichtig, wann du aufhörst einige Dinge einzusammeln und dich nur noch auf dein Endziel konzentrierst, in anderen ist alles bis zum Ende notwendig. Der Aufwertungsverlauf ist nicht linear, etwas was bei diesen Rohstoff-Management-Spielen eher selten zu finden ist. Nur weil du in einem Spiel viel Holz benötigst, wirst du nicht automatisch auch das Sägewerk komplett aufwerten können. Nur weil es viel zu tun gibt, kannst du trotzdem das Haupthaus nicht immer für vier Arbeiter ausbauen. Auch wenn das alles im Level vorher möglich war. Und so bleiben die Level spannend, jedes ist ein wenig anders und erfordert Um- und Mitdenken.

Machen wir es kurz: Die Island Tribe Serie hat sich von einem kleinen, schlechten Klon zu einer großartigen Zeitmanagement-Serie entwickelt (in Tassen: von 2,5 bis 5). In der vierten Fortsetzung hat man ausreichend Änderungen reingebracht, die auch die Fans der Serie bei der Stange halten. Und das nicht nur visuell, sondern auch im Spielablauf. Für Anfänger und Experten ist das Spiel genauso geeignet wie für den "ab und an" Spieler. Es gibt viel zu entdecken, es gibt viel zu spielen - die quirligen Insulaner bescheren jedem Rohstoff-Management Freund mit Island Tribe 4 ein absolutes Highlight.

Copyright © 2008- 2017 Gamesetter.com

Go to top