A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook

  • Nachlese
  • Tips&Tricks
  • Lösung
  • Direkt download

Nachlese
Hidden in Time: Mirror Mirror


Herausgeber: BigFish Games
Entwickler: Monkey Barrel Games

Wenn Du Hidden in Time: Mirror Mirror auch bewerten oder die Meinung anderer Spieler lesen möchtest, dann geht es hier lang

Autor: Sonja R.

Finde deinen Weg durch ein antikes Schloss voller Geheimnisse und Fallen. Studiere alle Zimmer mit Hilfe deines magischen Spiegels, finde den Unterschied, spiele Minispiele und löse andere spannende Aufgaben. Löse das Geheimnis des Schlosses Fairwich in diesem spannenden Hidden Object Game!

Am Eingang dieses Schlosses geht dein Marsch los, wahlweise im Zeit- oder Zeitlosmodus. Du hast 15 Kapitel mit je 3 Räumen, in die du immer ein Mal zurück kehrst. Beim ersten Besuch sind es reine Wimmelbildszenen, beim zweiten im Prinzip auch - mit einem kleinen Unterschied. Kommst du zurück, musst du am ersten Ort ein Portrait finden. Das ist nicht schwer, denn es ist grundsätzlich hinter einem auffälligen roten Vorhang, den du nur durch Anklicken zur Seite ziehen musst. Am zweiten Ort suchst du einen Schlüssel, was auch nicht tragisch ist. Er ist hinter einem Objekt, das ohnehin in deiner Suchliste steht und findest ihn somit automatisch. Der dritte Ort ist das Versteck einer Kiste, die du mit dem gefundenen Schlüssel öffnen musst. Verändert deine Maus die Farbe, solltest du klicken, denn da ist sie versteckt. Aber in den Minispielen bekommst du auch einen Hinweis darauf.

Sie bestehen aus Spiegelrätseln. Du hast einen Lichtstrahl, der über bewegliche Dreieckspiegel so geleitet werden muss, dass er den Handspiegel trifft. In diesem Handspiegel siehst du dann den Hinweis auf den Fundort der Kiste. Auch Unterschiede suchen sind von Zeit zu Zeit mit eingebaut, ausserdem Puzzles. Diese Puzzles haben eine Besonderheit: Du kannst die Felder nicht drehen, sondern musst sie spiegeln. Das heisst, du klickst an den Rand des Feldes und es dreht sich um. Je nachdem, ob du am oberen oder unteren oder auch seitlichen Rand klickst erfolgt die Drehung. Eines haben diese Minispiele alle gemeinsam: Es gibt Bonus-Hinweise. Für jedes absolvierte Minispiel bekommst du bis zu zwei Hinweise hinzu, natürlich nur, wenn du nicht überspringst.

Beim Unterschiede suchen sind sie in Form von kleinen Handspiegeln mit einem Fragezeichen im Bild versteckt, immer drei. Hier kannst du sie einsammeln und dann überspringen, sie bleiben dir trotzdem erhalten. Auch in den normalen Wimmelbildern ist immer ein Hinweis-Spiegel versteckt. Kommst du das zweite Mal zurück, genau an derselben Stelle wieder. Maximal 5 darfst du davon haben und es ist ratsam, darauf zu achten, diesen Stand möglichst zu halten - das heisst, einen verbrauchten Hinweis schnell zu ersetzen. Denn du wirst sie brauchen.

Zum einen wegen der Grafik, die verwaschen und düster wirkt. Das Düstere ist wohl gewollt wegen der Atmosphäre, auch die Hintergrundmusik unterstreicht das. Aber es ist oft nicht leicht, die aufgelisteten Items zu finden. Mal sind sie dunkel und im dunklen Hintergrund nicht zu sehen oder auch als solche, die sie sein sollen, nicht zu erkennen. Am Schlimmsten ist es, wenn du ein Wort der Liste überhaupt nicht identifizieren kannst. Die übersetzungen sind teilweise wirklich haarsträubend und abenteuerlich. Einen Ausdruck konnte mir noch nicht einmal ein Online-Wörterbuch übersetzen, denn den gab es offensichtlich nicht. So geht mancher Hinweis völlig umsonst flöten.

Hätte man der Grafik mehr Aufmerksamkeit geschenkt, wäre es vielleicht ein gutes Spiel geworden. Es hat eine gute Länge und die Spiegelrätsel sind eine schöne Idee. Auch das Erspielen von Hinweisen anhand der Minispiele ist gut gelungen. Der Wiederspielfaktor ist mässig, obwohl die Objekte zufällig sind und ein "Mirrowed"-Modus nach Beenden des Spiels frei geschaltet wird. Der bedeutet lediglich, dass du das gleiche Spiel seitenverkehrt hast. Ein Kauf sollte also nur nach vorheriger Probezeit erfolgen und gut überlegt sein.


Copyright © 2008- 2017 Gamesetter.com

Go to top