A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook


  • Nachlese
  • Tips&Tricks
  • Lösung
  • Direkt download
Great Secrets - Da Vinci
Nachlese
Herausgeber:DayTerium
Entwickler:DayTerium

Wenn Du Great Secrets - Da Vinci auch bewerten möchtest, dann geht es hier lang

Autor: Claudia K.

Leonardo da Vinci war ein interessanter Mensch, der uns bis heute fasziniert. Die Geschichte des Spieles erzählt von da Vinci's Leidenschaft für den Stein des Weisens, die ihn von frühester Jugend bis ins hohe Alter begleitet hat. Wir erfahren von seiner Suche über ein Tagebuch, dass zwischen den Leveln jeweils eine weitere Seite aufschlägt, die wir lesen können.

Das Spiel an sich hat allerdings nichts damit zu tun. Schon als da Vinci von seinem Onkel von diesem Stein erfährt und der erfahrene Spieler glaubt, im nächsten Level einen Bezug zu finden, sieht sich ebendieser Spieler verwirrt. Zu suchen hat er 10 Vögel. Warum? Haben sie eine Botschaft im Mund, die es zu entschlüsseln gilt? Sind sie ein Symbol? Nein. Sie sind da. Du sollst sie suchen. Punkt.

Auch als da Vinci zahlreiches Buchmaterial zur Verfügung gestellt bekommt und im Tagebuch erzählt, dass es nicht einfach für ihn war, alles zu entziffern und verstehen, da sucht der Spieler.... äpfel und einen Bleistift und anderen Kram, der weder etwas mit da Vinci noch mit dem Stein noch mit Spielspass etwas zu tun hat.

Und dieses Verhalten zieht sich durch das gesamte Spiel. Was immer Du tust, es hat keinen Zusammenhang mit der Geschichte.

Die Grafiken sind mittelmässig bis schlecht, weil oft verschwommen und unscharf. Die zu suchenden Objekte oft Ton in Ton mit dem Ort, wo sie liegen. Nach 20 Klicks ohne dass Du einen Erfolg vorzuweisen hast, bekommst Du einen Zeitstrafe von 20 Sekunden. Was nicht so viel ausmacht, weil Du sogar für 12 Memory-Karten 9:30 Mninuten Zeit bekommst. Unschön ist es nur, wenn Du die Zeitstrafe bekommst, weil das Objekt nur an ein bis zwei Pixel anklickbar ist.

Insgesamt gibt es drei Suchmodis: Liste, 10 von einer Sache oder Such die Unterschiede. Kommst Du mal nicht weiter, kannst Du einen Hinweis in Anspruch nehmen. Der Hinweis lädt sich innerhalb einer Minute wieder auf, was Dir pro Level dann im schlimmsten Falle 9 Hinweise einbringen würde. Aber soweit zu kommen ist eigentlich nicht möglich.

Für das gesamte Spiel habe ich nicht mal 3 drei Stunden gebraucht. Das ist viel zu wenig Spiel für das Geld. Du hast schon mal Wimmelbild gespielt? Ok, dann hat Great Secrets - Da Vinci in dieser Hinsicht zumindest keine Geheimnisse mehr. Denn wenn Du das erste Level gespielt hast, hast Du vom Prinzip her alles gesehen, was das Spiel zu bieten hat. Der Rest ist ... Wiederholung. Das ist ein Spiel für Hardcore Fans, die einfach nur friedlich vor sich hinsuchen wollen. Ohne Ansporn. Ohne Anstrengung. Und auch dafür gibt es bessere Spiele, die ihr Geld wert sind.

Aber Great Secrets-Da Vinci bietet zumindest einige Geheimnisse. Zum Beispiel, wo eine Schere mit Plastikgriff in den Jahren 1452 bis 1512 herkommen soll. Oder ein moderner Bleistift (und das nicht nur einmal). Und ja, da Vinci war seiner Zeit um einiges voraus, aber das Lineal mit Zentimetereinteilung ist nicht auf ihn zurück zu führen.

Das grösste Geheimnis ist aber, warum Entwickler sich nicht mehr Mühe geben, wenn sie schon so ein grossartiges Thema wie da Vinci anpacken.

Copyright © 2008- 2017 Gamesetter.com

Go to top