A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook


  • Nachlese
  • Tips&Tricks
  • Lösung
  • Direkt download

Find your own way home
Nachlese
Herausgeber: Merscom
Entwickler:Curious Sense/GameTantra

Download: BigFish Games.com
Wenn Du Find your own way home auch bewerten oder die Meinung anderer Spieler lesen möchtest, dann geht es hier lang
Autor:Claudia K.

Ruby, eine junge und engagierte Fernsehjournalistin, durfte die legendäre Rockband Reo Speedwagon einige Wochen lang begleiten. Nun steht der entscheidende Abend bevor - auf einer grossen Party soll das neuest Album "Find your own way home" der öffentlichkeit vorgestellt werden. Aber bis dahin gibt es noch viel Arbeit und auch Kevin, Leadsänger und Gitarrist der Band scheint verschwunden. Wird die grosse Party im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser fallen, da auch alle Wettervorhersagen auf Sturm stehen?

Oh, Reo Speedwagon - mein erster Kuss zu "Keep on loving you" and viele andere grossartige Songs haben mich mein Leben lang begleitet. Was für eine überraschung als Merscom vor einigen Wochen diese Spiel ankündigte. Curious Sense, die Entwickler, hatten zu einem Wettbewerb ausgerufen und dann unter den 10 besten Gamedesigner-Teams eines ausgewählt. Es versprach, einfach grossartig zu werden.

Du begleitest Ruby, eine offensichtlich chaotische und sehr unorganisierte Journalistin ohne Zeitlimit durch den Tag der Party. Deine Suchszenen sind in einer fast künstlerisch anmutenden Art gestalten - Zeichnungen, die es oftmals unmöglich machen, einen Gegenstand überhaupt zu sehen/erkennen. Es sind schöne Bilder, keine Frage, nur eben für Wimmelbild nicht immer so wirklich geeignet. Suchmodi gibt es viele - nach Liste suchen, nach Fotoausschnitten, in der vorgebenen Reihenfolge, Unterschiede suchen oder erstmal Objekte die finden, die deine Suchliste erkennbar machen. Dazwischen gibt es dann immer wieder mal Puzzle-Szenen, in denen du Inventarobjekte finden musst und diese dann auch gleich an Ort und Stelle verwertest. Andere Spielarten bestehen aus: Bringe Bilder aus verschiedenen Bereichen in die richtige Reihenfolge entweder durch einsetzen an der richtigen Stelle oder durch wechseln durch anklicken, hilf Ruby schnell von A nach B zu kommen, in dem du Ampeln auf grün stellst oder finde die richtige Einstellung für Schallwellen.

Abwechslungsreich ist es fürwahr. Auch wenn es einem nach der Zeit ... langweilig erscheint. Das liegt an der Unausgeglichenheit und an der Tatsache, dass du für die Wimmelbilder endlos brauchst. Es ist einfach nicht spassig, wenn du von 20 Objekten nur fünf durch normales Suchen findest, den Rest aber nur mit brennenden Augen und der verzweifelten Frage: Was ist das denn bloss. Ich habe noch nie so häufig einen Tip benutzt wie in diesem Spiel. Die meisten Minispiele sind dagegen schon fast niveaulos sind.

Den Tip gibt es in unterschiedlichen Varianten - du kannst dir das oberste Objekt deiner Liste direkt anzeigen lassen oder 10 Sekunden lang wird dir das oberste Objekt als Bild angezeigt, findest du es innerhalb der 10 Sekunden, zeigt es dir das nächste an u.s.w. Oder du bekommst eine Kompassnadel, die nach dem gleichen System arbeitet wieder der Bilderhinweis und es gibt noch die Möglichkeit, einen Gegenstand deiner Wahl von der Liste zu streichen. Der Hinweis lädt sich relativ rasch wieder auf, trotzdem: Nützlich ist im Grunde nur die Direktanzeige - es liegt ja nicht daran, dass du nicht weisst, wie etwas aussieht oder wo du etwas finden kannst... es liegt daran, dass du es nicht erkennen kannst. Aber auch beim Direkthinweis ist Vorsicht geboten. Lege den Mauszeiger auf den Tip, starre nun intensiv auf die Szene und klicke dann erst. Der Hinweis erscheint als Katzenpfote am Objekt, aber leider nur für den Bruchteil einer Sekunde. Schaust du also nicht direkt auf die Szene, wirst du ihn nicht sehen.

Durch das spielen der Level wirst du von Zeit zu Zeit Fotos oder Songs der Band bekommen, die du dir über das Hauptmenü ansehen/anhören kannst. Auch soll irgendwo eine Möglichkeit versteckt sein, Konzertkarten inklusive Meet and Greet mit der Band zu gewinnen. Ich habe dies allerdings nicht finden können. Auch bekommst du von Zeit zu Zeit ein paar Infos über die Band, aber wem Reo Speedwagon als Band nichts sagt, den wird das nicht weiter interessieren, wer sich aber für die Band interessiert, wird das schon alles wissen.

Die Geschichte ist banal, wird in recht scheusslichen Zeichnungen zwischen den Level weitererzählt. Die Musik im Hintergrund ist aber klasse - man hört verschiedene Songs und Soundtracks von Songs der Band.

Man habe unter den 10 besten Designerteams gewählt, hiess es. Wenn ich mir das Spiel betrachte, frage ich mich verzweifelt, wie schlecht die anderen gewesen sein müssen. Es gibt so grossartige Designer und wir sehen fast täglich neue Spiele mit grossartigen Grafiken.... worin waren die zur Auswahl stehenden Teams denn nun gut? Grafisch jedenfalls ist das Spiel in weiten Teilen eine Katastrophe.

Es ist lang, 4-6 Stunden kannst du rechnen, schon weil der Tip ja auch Zeit zum aufladen braucht, bis er dir wieder etwas anzeigen kann. Die Musik ist klasse, gar keine Frage, aber das ist nicht der Verdienst der Entwickler und Designer. Die Abwechslung in den Suchmodi ist eine schöne Idee und peppt das Spiel immer wieder auf. Aber die Grafiken und der Endlosfrust beim suchen machen die positiven Dinge schnell unbeachtet. Diese Bewertung tut mir in der Seele weh, weil ich die Band und ihre Musik wirklich mag, aber das Spiel, das so viel Potential bietet, ist schlicht und ergreifend misslungen.

Es soll eine Reihe werden, mit andern Musiklegenden, wenn ich das richtig verstanden habe. Wir können nur hoffen, dass GameTantra sich dann auf einen weniger künstelerischen Grafikstil besinnt und dafür Szenen schafft, die den Spieler nicht zu Lupe und Augentropfen greifen lassen.

Copyright © 2008- 2017 Gamesetter.com

Go to top