A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook


Nachlese
Farm Frenzy: Viking Hereos

tassentassentassentassentassen
Herausgeber: Alawar Entertainment
Entwickler: Melesta

Download: Deutschland-Spielt
Download: Alawar.de (Entwicklerseite)
Download: Zylom.de

Wenn Du Farm Frenzy: Viking Hereos auch bewerten oder die Meinunge anderer Spieler lesen möchtest, dann geht es hier lang

Autor: Claudia K.
Datum: 27.08.2011


Manchmal muss man zugegeben, dass man sich geirrt hat. In der Nachlese zu Farm Frenzy: Frische Fische habe ich geschrieben: "Aber seien wir ehrlich, wieviel Neues kann man nach 9 Spielen dieser Art schon noch erwarten? Die Veränderung kann nur noch im äusseren stattfinden und das ist hier sicherlich sehr gut gelungen." Ich habe mich geirrt. Mit der Nummer 11, Farm Frenzy: Viking Hereos, kommt ein Spiel, an dem viel wirklich neu ist. So neu, dass auch die eingefleischten Farm Frenzy Spieler endlich wieder überraschungen erleben.

Die Geschichte versetzt uns in die Zeit der Wikinger. Friedlich beim fischen, fällt Scaar, Sohn des Johan, ein Samen des grossen Baum des Lebens vor die Angel. Sofort bringt er den Samen zum Häuptling und dieser beschliesst: Der Same muss zurück zu Odin. Und das geht nur mit einem Katapult oder einem Fluggerät. Proviant wird benötigt, Ausrüstung und so macht man sich an die Arbeit.

Diese Geschichte wirst du aber nur erleben, wenn du die 84 Level im Abenteuer-Modus wählst. Die 88 Level im Standard-Modus dagegen enthalten keine Geschichte, sondern nur das "nackte" Spiel. Und damit wir uns nicht falsch verstehen: Auch spielerisch sind die beiden Modi verschieden. Genauso wie die Level unterschiedlich sind. 172 Level warten insgesamt auf dich. Und mit ihnen nicht nur urtümlich aussehende Schafe, Yaks oder Rinder sondern auch Feuerpferde und andere Sagengestalten der Wikinger.

Das Spielprinzip ist noch immer das Alte. Deine Tiere produzieren, die Produkte werden weiter verarbeitet und du verkaufst sie. Gebäude können aufgewertet werden und so mehr gleichzeitig verarbeiten. Es kommen "Feinde", die deine Tiere verjagen. Am Ende bekommst du Sterne, mit denen du Aufwertungen im Laden kaufen kannst. Die Anzahl richtet sich danach, ob du das Level in Gold-, Silber- oder Entspannt-Zeit beendest.

Neu sind zum Beispiel die Produkte. Das Schaf zum Beispiel gibt zwar immer noch Wolle, aber daraus werden Fischernetze gemacht, mit denen du Fische fängst und die werden anschliessend gepökelt. Neu ist auch, dass du deine Tiere wehrhafter machst. Wenn Kobolde einen Harnisch verlieren, dann kannst du dein Schaf damit ausstatten. Nicht nur, dass es damit mehr Wolle gibt, es hat auch keine Angst mehr vor den Kobolden und kann nicht verjagt werden. Es gibt mehr Verbindungen zwischen den Produkten. Noch immer wirst du einige Dinge aus dem Laden holen müssen, häufig aber sorgen Wildschweine oder Schafe für die nötigen "Zutaten".

Neu sind natürlich die unterschiedlichen Modi. Und die unterscheiden sich nicht nur in der Geschichte. Auch die Bewertungen sind anders. Musst du im Standard Modus mit deinen Sternen jede Aufwertung für Produktionsgebäude im Laden kaufen, so bekommst du diese im Abenteuer Modus durch das Spielen der Level. Aber nicht zu früh gefreut, denn Schiff und Lager, Käfig und die anderen "persönlichen" Notwendigkeiten musst du selber kaufen. Sie sind teuer und du bekommst nur wenig Sterne. Da ist genaues überlegen gefragt. Beide Modi haben unterschiedliche Welten. Und zum Teil unterschiedliche Tiere. Unterschiedliche Schwierigkeitsgrade. Aber beiden ist gleich, dass du jedes Level auch in deinem ganz eigenen Tempo spielen kannst. Dazu kommen hübsche Grafiken, einen neue Einteilung von Karte und Neustartoptionen und einiges mehr.

Für Neueinsteiger ist es ein grossartiges Zeitmanagementspiel, das lange, lange Spielfreude beschert. Und für Fans der Serie? Eine Freundin sagte heute: "Ich fühl mich in dem was ich kenne wohl. Zwar möchte ich auch was Neues, aber eben doch auch das Altbewährte!" Und Melesta, die viel Schimpfe dafür einstecken mussten, dass sie immer Dasselbe im umgefärbten Kleid gebracht haben, hat genau dies mit Farm Frenzy: Viking Hereos geschafft: Das Altbewährte mit soviel Neuem versehen, dass man sich behaglich zurechtsetzt und gespannt das Neue geniessen kann. Es gibt viel zu entdecken, also nichts wie ran an die Heugabel.


Copyright © 2008- 2017 Gamesetter.com

Go to top