A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook



Farm Frenzy 3
Nachlese
Herausgeber:Alawar
Entwickler:Melesta

Autor: Claudia K.

Wenn Du auch bewerten oder die Meinung anderer Spieler lesen möchtest, dann geht es hier lang

Anders als die ersten Farm Frenzy Spiele kommt Farm Frenzy 3 (Nummer vier in der Serie, nach Farm Frenzy 1, und 2,kam Farm Frenzy: Pizza Party) diesmal mit einer Geschichte. Der Vorsitzende einer gemeinnützigen Organisation, fand, dass es sehr gemeinnützig sei, sich eine Privatjacht zu leisten. Nun bekommen die Farmer überall auf den verschiedenen Kontinenten kein Geld, um zerstörte Farmen wieder aufzubauen. Als Scarlett dies von ihrem Freund Morris erfährt, macht sie sich nicht nur auf den Weg nach Afrika, um die Farm ihres Freundes wieder auf zu bauen, sondern sie beschliesst auch, sich genug Stimmen von anderen Farmern zu holen, so dass sie die Organisation übernehmen kann.

Dein Weg führt dich von Afrika zum Nordpol, von Südamerika nach China und in den Süden der USA. Und wenn du zu Anfang glaubst, dass es diesmal nur wenig Tiere gibt, so sei versichert, du wirst verschiedene Tiere und verschiedene Futtermittel kennenlernen. Diesmal brauchst du nicht nur Deine Gummistiefel, pack auch die Felljacke und Handschuhe ein, denn die helfen nicht nur gegen die Kälte vom Nordpol, sondern auch gegen den Fischgeruch an den Fingern. Es ist einfach zu köstlich, wie Pinguine und Walross den Fisch in sich reinschaufeln.

Für die Farm Frenzy Neueinsteiger sei gesagt: In jedem Level wirst du auf einer Farm verschiedene Ziele erreichen müssen. Dabei helfen dir die Farmtiere: Gänse und Pinguine, Truthähne und Schafe, Lama's und Yaks und einige mehr. Sie geben Eier, Milch, Wolle und anderes. Du musst die Produkte aufheben, bist du nicht schnell genug, verschwindet das kostbare Gut und du musst warten, bis das Tier das nächste Mal sein Produkt fallen lässt. Ausserdem hast du verschiedene Maschinen, die die von den Tieren gelieferten Produkte weiter verarbeiten und/oder Kombinationen von Produkten zu noch etwas anderen verarbeiten. Aber nicht alles kannst du selber machen und so musst du einiges auch erst mit dem Hubschrauber einfliegen lassen. Da wird das Ei zum Eipulver und das Eipulver wird zu Keksen verarbeitet, aber erst mit herbeigeholten Mehl wird es zum Kuchen.
Alle Produkte und auch die Tiere können und müssen verkauft werden. Deshalb werden sie erst im Warenlager plaziert, von wo aus der LKW sie dann in die Stadt bringt und mit dem Erlös zurück kommt. Mit dem Erlös kannst du dann deine Maschinen aufwerten oder mehr Tiere kaufen.

Aber nicht alle Tiere produzieren. Jedes Land hat seine eigene spezielle Spezies, Eisbären, Tiger, Braunbären und andere kommen auf die Farm, verjagen deine kostbaren Farmtiere, klauen deine Produkte und zerstören deine Maschinen. Aber mit einem Käfig kannst du sie einsperren, in dein Lagerhaus bringen und von dort an entweder verkaufen oder.... oder erst einmal mit Röckchen ausstaffieren und dann für den stolzen Preis von 7.000 Münzen verkaufen. Ich hab Tränen gelacht, als ich den Löwen mit Rock und Pelzmützchen oder den Braunbären im Flatterröckchen mit cooler Sonnebrille gesehen habe.

Und dann gibt es noch die Hofhelfer-Tiere, Hund und Katze. Die Katze tut noch immer, was sie bisher in jedem Spiel getan hat: Sie hilft dir und sammelt deine Produkte für dich ein. Der Hund allerdings hat sich ein wenig verändert. Bisher haben die Hunde die Bären umkreist und sie erst nach einiger Zeit vom Hof gejagt. Du hattest ausreichend Zeit, sie in den Käfig und das Lagerhaus zu verfrachten. Nun aber stürmen die Hunde wie ein Wirbelwind auf den Bären zu und haben ihn in nur wenigen Sekunden verjagt. Ist dein Käfig nicht kräftig genug, nehmen sie den auch gleich mit. Und anschliessend verschwindert der Hund auf Nimmerwiedersehen. Anfangs hat mich das geärgt, aber es natürlich logisch. Da die Bären hier so viel mehr wert sind, darf es ruhig auch mal etwas Anstrengung kosten, sie zu bekommen.

Nicht immer ist die richtige Strategie in jedem Level auf den ersten Blick zu erkennen. Und es wird dir nicht immer ganz einfach fallen, die unterschiedlichen Produkte sofort wieder im Kopf zu haben, die du für ein benötigtes Endprodukt brauchst. Aber warum sollte es auch immer einfach sein? Es ist das dritte, bzw. vierte Spiel einer Serie. Da ist es wichtig, Unterschiede zu machen, den Spieler stets aufs neue zu fordern.

Das Spiel ist gradliniger, du hast keine Möglichkeit mehr, deinen Weg selber zu bestimmen, bzw. erst in den letzten 20 Leveln. Du musst in den ersten 60 Leveln fast jedes Mal vorher im Shop eine Maschine kaufen oder aufwerten. Und wer auf Gold spielt, der wird sämtliche Verbesserungen schnell erwerben können. Denn noch immer gilt: Egal wie oft du ein Level spielst, du bekommst immer wieder die Sterne für deine erreichte Zeit. Sowohl die Basissterne dafür, dass du das Level geschafft hast, als auch die Bonussterne für Gold- oder Silberzeit. Etwas, was mir so an dieser Serie gefällt. Du kannst nicht verlieren. Du wirst immer belohnt.

Ich habe an anderer Stelle gelesen, wie sich die Spieler beschwert haben, dass es ja gar nicht genauso sei, wie Farm Frenzy 1. Nein, deshalb heisst es auch Farm Frenzy 3. Wer exakt so spielen möchte, wie in 1, der sollte das dann auch tun. In Farm Frenzy 1. Das einzige, was ich wirklich bemängele ist, dass die Tiere oft die Produkte verdecken und/oder diese schlecht am Tier zu erkennen sind, wegen der absoluten Farbgleichheit. Vor allem bei der Wolle ist das so. Die Wolle sehe ich manchmal erst, wenn sie anfängt zu blinken, also kurz bevor sie ganz von der Spielfläche verschwindet. Aber ansonsten ist es ein wunderschönes, humorvolles Spiel, dass die vorhergegangen der Serie ergänzt und für Anfänger und Kenner spiel- und geniessbar ist.

Alawar und Melesta haben einen tollen Job gemacht. Farm Frenzy: Pizza Party wurde von vielen als zu chaotisch und kompliziert empfunden. Und obwohl einige Details, zum Beispiel das Wechseln der Maschinen, beibehalten wurde, ist es ihnen gelungen, den Weg zurück zu den beiden ersten Folgen zu finden. Absolut anbetungswürdige Tiere, Level, deren Schwierigkeitsgrad genug variiert, so dass man immer wieder mal ein "Ausruh"-Level dabei hat, einen hohen Wiederspielfaktor, Level, die nicht sofort in Goldzeit geschafft werden können, man muss später dafür wiederkommen, ein lustige Feature wie das verkleiden der Raubtiere oder auch mit Fisch füttern am Nordpol. Die Geschichte ist nett und nicht mal unrealistisch, die Hintergrundmusik ist jeweils landestypisch. Ein rundum gelungenes Spiel, dessen einziges wirkliches Manko dann durch regelmässiges Klicken ausgeglichen werden kann. Farm Frenzy ist zurück. Mit Bravour!

Copyright © 2008- 2017 Gamesetter.com

Go to top