Farm Frenzy (Meine kleine Farm)
Tips & Tricks

Autor: Claudia K.

Wer eine Farm hat, kann sich nicht einfach hinsetzen, sondern muss hart arbeiten. Das gilt auch für Farm Frenzy. Aber wir haben ein paar arbeitserleichternde Tips für Euch ;)

  • Mach Dich mit dem Bildschirm vertraut. Es hilft, wenn Du genau weisst, wo Du klicken musst, um zum Beispiel Levelziele noch einmal anzuschauen kannst, wo Du siehst, was Du hast
  • Wenn Du gesetzte Ziele einmal erreicht hast, dann bleiben sie auch als „erledigt“ stehen. Auch dann, wenn Du anfängst Geld auszugeben oder Tiere zu verkaufen. Um einige Level in Gold zu erreichen, ist es sogar notwendig, einige oder alle Tiere kurz vor Schluss zu Geld zu machen
  • Nur weil Dein Ziel eine bestimmte Anzahl von Tieren voraussetzt, heisst das nicht, dass dies auch die optimale Anzahl ist, um das Level komplett zu gewinnen. Wenn Du glaubst, mit mehr kommst Du schneller ans Ziel, dann kaufe mehr.
  • Nur weil Du bereits zu Levelbeginn mit etwas ausgestattet bist, zum Beispiel Hühnern oder einer Bäckerei, heisst das noch lange nicht, dass Du diese auch brauchst. Sieh Dir Deine Levelziele genau an und überlege Dir, was Du wirklich brauchst und ob es nicht durchaus Sinn macht, die Tiere (oder zumindest einige von ihnen) zu Geld zu machen
  • Bären tauchen in der Regel im oberen Drittel des Bildschirmes auf. Deshalb pflanze das Gras tunlichst im unteren Drittel. Das gibt Dir ein bisschen Luft, die Käfige zu setzen, gerade am Anfang, wenn Du noch circa 10 mal klicken musst, bevor die Bären im Lagerhaus sind
  • Etwa 5 Sekunden bevor die Bären auftauchen, siehst Du bereits einen immer kräftiger werdenden Schatten. Zwar kannst Du nichts tun, um eventuell dort stehende Tiere wegzulocken, aber Du solltest in dem Moment keine neuen Tiere kaufen und Dich darauf vorbereiten, die Bären zu fangen.
  • Bären fressen Produkte. Sieh also zu dass Du alles aufgehoben hast, wenn die Bären aufs Feld fallen
  • Abhängig vom Brunnenupdate dauert es etwas, bis das Wasser aufgefüllt ist. Sofern Du also das Geld hast, solltest Du den Brunnen wieder auffüllen, sobald er leer ist, so hast Du Wasser wenn Du es brauchst. Ohne Wasser sterben die Tiere schnell
  • Katzen sind sehr nützlich, wenn Du viele Tiere (=viele Produkte) hast. Aber denke daran, dass sie nur “helfen”, sie sammeln nicht alles ein
  • Hunde halten die Bären in Schach. Ein Hund einen Bären. Wenn die Hunde zu weit weg sind, rennen die Bären trotzdem in Richtung Deiner Tiere. Die Hunde können auch nichts dagegen tun, wenn Deine Tiere einen Hang zum Harakiri haben und den Bären zwischen die Füsse laufen.
  • Bären brauchen nicht nur viel Platz im Lagerhaus und im Lastwagen, sie bringen auch nicht sehr viel Geld ein. Wenn du also nicht unbedingt jeden Taler brauchst, dann sperre sie nur in den Käfig, bis sie sich nicht mehr bewegen, nach einem kurzen Augenblick brechen sie dann aus und rennen weg
  • Wann immer Du ein Level zu Ende bringst, ob nach 2,5 oder 348578564 Minuten, Du wirst immer die Basisanzahl an Sternen bekommen. Für Silber oder Gold gibt es zusätzliche Sterne. Wenn Du ein Level wiederholst, um zum Beispiel Gold oder Silber zu bekommen oder eine andere Strategie auszuprobieren, bekommst Du die Sterne für den Versuch zusätzlich. Und auch beim dritten, vierten, fünften…. Mal. Das hilft, wenn Du ein bestimmtes Update brauchst oder möchtest. Spiele die Level mit vielen Sternen noch einmal. ABER: Wenn Du beim ersten Mal Gold hattest, beim zweiten Mal aber nur Silber erreichst, ändert sich die Sternenfarbe auf der Karte auch und Du musst es erneut versuchen, um wieder Gold zu erreichen
  • Nur weil Du alle Update hast, heisst das noch lange nicht, dass Du sie auch alle brauchst. Besonders wenn Du ein Geldziel hast, solltest Du Dir im Vorfeld gut überlegen, ob Du wirklich jedes Update für jede Maschine brauchst
  • Du solltest möglichst schnell den Käfig updaten. Die Bären zu fangen ist mit den ersten zwei Updates zeitaufwendig und wird Dich einige Tiere kosten, die Du brauchst um Deine Ziele zu erreichen.
  • Auch der Lastwagen ist wichtig, denn auch wenn die ersten beiden Updates nicht so viel mehr an Zeit bringen, so kannst Du doch mehr drin unterbringen
  • Und natürlich nicht zu vergessen das Lagerhaus. Je grösser das Lagerhaus, desto mehr kannst Du darin unterbringen
  • Lass aufgewertete Maschinen nicht unter ihrer Kapazität arbeiten. Wenn eine Spinnerei drei mal Wolle verarbeiten kann, dann lasse sie nicht mit nur zweimal Wolle laufen. Allerdings setzt das auch die entsprechende Menge an Tieren voraus. Da die mit einer Verzögerung „arbeiten“ kannst du davon ausgehen, dass Du mindestens ein Tier mehr brauchst, als die Maschine produzieren kann, wenn Du die sie durchgehend laufen haben möchtest
  • Klick fertige Produkte so schnell wie möglich ins Lagerhaus. Wenn sie zu lange liegen bleiben, verschwinden sie einfach


Copyright © 2010 by Gamesetter.com