Fabulous: Angela's High School Reunion (Angela's Klassentreffen)


tassentassentassentassen
Herausgeber: Gamehouse
Entwickler: GamehHouse Studios Eindhoven

Download: Zylom.de

Autor: Claudia K.
Datum: 04.05.2017


In allem ein bisschen weniger
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Der Abschlußball der örtlichen High School steht an und davon inspiriert, beschließt Angela, ein Klassentreffen zu organisieren. Hat sich doch auch gerade ihre alte Highschool-Liebe Matt wieder getroffen, da sollte es auf dem Treffen doch endlich auch mit der Krönung zur Ballkönigin enden. Als dann aber auch die Erzrivalin auftaucht und es zu diversen Verwicklungen kommt, endet das Ganze an einem eher unerwartetem Ort.

Aufgebaut ist Fabulous: Angela's High School Reunion wie der Vorgänger und basierend auf der Delicious-Serie. Ein Kunde kommt, gibt eine Bestellung auf und du musst dann die einzelnen Produkte zusammentragen, an den Tisch oder die Theke bringen und schließlich abkassieren. Einige Produkte müssen nur angeklickt werden, andere dagegen müssen erst zusammengesetzt oder gemacht werden. Dazu kommt eine Zusatzaufgabe, die nicht zwingend erledigt werden muss. Das alles geschieht innerhalb eines vorgegebenen Zeitfensters, welches in drei Sterne-Zeiträume eingeteilt ist. Je mehr Sterne, desto höher die Belohnung am Ende. Um den dritten Stern zu erreichen, ist es meist nötig, die Zusatzaufgabe in jedem der Levels zu erledigen. Das ist zwar nicht zwingend, bringt aber die Bonuspunkte. Wird der erste Stern nicht erreicht, muss das Level erneut begonnen werden.

Aufgeteilt in insgesamt 5 Kapitel erwarten den Spieler 90 Levels. Vor und nach den 10 Hauptleveln gibt es jeweils einen Teil der Geschichte. Dazu kommen vier Herausforderungen; Levels, die nur einen Stern erfordern und ausschließlich auf die Aufgabe ausgelegt sind. Sie müssen nicht gespielt werden, bringen aber ebenfalls Belohnungsmünzen. Und ein Level ist eine echte Neuerung; ein Endloslevel. Das Level wird erst enden, wenn du nicht genügend Geld einnimmst. Es ist ein 3-Sterne Level und auch hier gibt es Belohnungsmünzen, es ist also durchaus ratsam, sich als Ziel 3 Sterne zu setzen.

Die Belohnungsmünzen sind das Geld für den Shop mit seinen Aufwertungen. Update: Nachdem ich irrtümlich annahm, dass es nicht ausreichend Münzen gibt, um alle Verbesserungen zu kaufen, hat mir Gamehouse auf meine Anfrage hin nun geschrieben, dass man erneut Münzen bekommt, wenn man Level wiederholt. Es ist also richtig: es reicht nicht, für alle Level 3 Sterne zu erspielen - damit wirst du nicht alle Aufwertungen kaufen können. Man muss ca. 12-14 Sterne zusätzlich erspielen, also durch Levelwiederholung, erst dann können alle Verbesserungen im Shop erworben werden.

Die Aufwertungen sorgen in der Regel für mehr Geduld bei den Kunden, mehr Bonuspunkte für die Maus oder für Kombos, für mehr Geschwindigkeit bei Akteuren. Aber auch der Unterhalter muss gekauft werden; gerade in Hinsicht auf die Endlos-Level ein absolutes Muss, aber es gibt auch andere Levels, die ohne den Unterhalter, der Tischkunden aufmuntert, zumindest im Expertenmodus nicht auskommt.

Die 5 Kapitel behinhalten ein Modegeschäft, ein Café, eine Rückblende in den Schulalltag von Angela inklusive Abschlussball, ein Klassentreffen und ein Gefängnis. Die Geschichte ist, wie schon beim Vorgänger, durch das infantile Verhalten von Angela mehr lächerlich als gut. Das "Geheimnis" ist natürlich keines, es ist klar, worum es eigentlich geht und das vom ersten Kapitel an.

Grafisch gut ist bis auf wenige Ausnahmen der Schwierigkeitsgrad eher niedrig gehalten. Die größte Schwierigkeit liegt eher darin, dass der/die Unterhalter/in gekauft werden muss, weil es ohne Bespaßung einfach nicht geht. Das aber wird für die Spieler schwierig, die nicht mit 3 Sternen abschließen. Es fehlt an Einfallsreichtum, was die Aufgaben angeht, es fehlt an Spannung, die Geschichte ist zwar nicht schlecht, aber von gut weit entfernt. Wir erleben die typische Oberflächlichkeit amerikanischer Schulen und diese wird dabei auch nicht in Frage gestellt.

Fabulous: Angela's High School ist Zeitmanagement für Delicious-Fans, zumal auch Emily mehrmals auftaucht. Die Spielmechanik ist alterprobt und top, die Schwierigkeitsgrade können jederzeit gewechselt werden. Doch an den Dingen, die eben nicht 1:1 übernommen wurden, fehlt immer ein kleines bisschen, um es zu Spitzenspiel zu machen.