A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook

  • Nachlese
  • Tips&Tricks
  • Lösung
  • Direkt download


Egypt: Das Geheimnis der fünf Götter


tassentassentassen
Herausgeber: gfi.su
Entwickler: gfi.su

Download: Deutschland Spielt
Download: BigFish Games.de

Wenn Du Egypt: Das Geheimnis der fünf Götter auch bewerten oder die Meinung anderer Spieler lesen möchtest, dann geht es hier lang

Autor: Claudia K.
Datum:15.03.2012
Deutsch: 11.06.2011


Bisher hat Ra seine schützenden Hände über Ägypten gehalten, aber als er verschwindet, können die dunklen Götter Seth und Anubis ihr Unwesen treiben. Mit einem großen Sandsturm zerstören sie Ägypten. Deine Aufgabe ist es, Hatshepsut beim Wiederaufbau und wichtiger noch, beim Bau von Schutzstatue und Pyramiden zu unterstützen. Nur so können Seth und Anubis zurück gehalten werden.

Grafisch absolut gewöhnungsbedürftig hast du Arbeiter, die, sofern sie in der Haupthütte sind, in diesem Zeitmanagement-Spiel das tun, was du ihnen per Klick zu verstehen gibst. Steine wegräumen, Hütten, Markt, Nahrung-, Stein- und Goldgebäude bauen, Rohstoffe sammeln und erarbeiten. Außerdem wirst du Kasernen, Tempel und Gebäude für Bogenschützen bauen, um Feinde zu vertreiben, die sich dir in Weg stellen. Brücken und Straßen reparieren gehört auch noch zu deinen Aufgabe.

Um Boni wie schnelleres Arbeiten/Laufen, mehr Rohstoffe oder zusätzliche Zeit zu erhalten, musst du regelmäßig Brunnen leeren. Dies füllt eine Leiste auf. Zwar hat jeder Bonus eine bestimmte Anzahl von Punkten, die für die Aktivierung nötig sind, allerdings kannst du nirgendwo sehen, wann diese Punkte erreicht sind. Du wirst also regelmäßig auf gut Glück versuchen müssen, den gewünschten Bonus zu aktivieren.

25 Level gibt es, dazu 4 Minispiele (Memory, Puzzle etc., nichts anspruchsvolles). Die Minispiele dienen dazu, die Arbeitsgeschwindigkeit zu erhöhnen, Gebäude aufwerten zu können. Überspringst du die Minispiele, wirst du den Bonus nicht bekommen. Das aber wird auch dazu führen, dass du spätere Level auf keinen Fall mehr in Gold erreichen kannst. Und auch so, wird es in der ersten Hälfte der Level manchmal etwas schwierig mit der Goldzeit - du kannst aber später, wenn du zusätzliche Boni hast und vor allem, wenn die Werte für das Brunnenwasser herunter gegangen sind, zurückkehren. Die meisten Level sind dann einfacher in Goldzeit zu erreichen. Verlieren kannst du ein Level nicht, es gibt Gold- und Silberzeit oder du spielst das Level in deinem eigenen Tempo. Für Goldzeit gibt es eine Belohnung - du setzt ein Artefakt zusammen, das keinen Einfuss auf das Spiel hat.

Ein Großteil der bescheidenen Levelanzahl dauert zwischen 8-10 Minuten, das versöhnt ein wenig mit der Kürze des Spieles. Wer Gold möchte, wird einige Level öfter spielen müssen, denn wichtige Level, in denen du etwas ausgraben musst, sind reine Glücksache. Denn immer sind auch Hügel vorhanden, aus der statt des benötigten Artefaktes Käfer kommen, die weggeklickt werden müssen. Findest du die Artefakte erst spät, kannst auch erst spät mit dem Bau der Statue/Pyramide anfangen. Und die muss zusätzlich auch noch in einer bestimmten Reihenfolge gebaut werden. Willkürlich ist aber nicht nur, in welchen Hügeln nun Artefakte oder Käfer sind, sondern auch, wann du überhaupt an Teil 1 oder 2 usw. rankommst. Ist Teil 1 das letzte, ist es fast unmöglich, noch in Goldzeit fertig zu werden.

Die oben genannten Gebäude sind alles, was es zu bauen gibt. Du wirst immer zuerst ein Feld für Nahrung, dann einen Steinbruch bauen müssen. Sobald du diese aufwerten kannst, wirst du auch dies zuerst tun müssen. Nahrung, Steine und Gold liegen auch zum einfachen einsammeln rum, außerdem gibt es sich wieder aufladende Boni, allerdings reicht dies bei weitem nicht. Um von Steinbruch, Feld oder Goldmine Geld zu bekommen, musst du einen Arbeiter hinschicken.

Erkärung sind nur bedingt vorhanden. Es gibt noch ein Warenhaus zu bauen, allerdings weiß ich nicht, was es dort gibt oder was man dort tun kann. Ich habe es zweimal gebaut, aber weder gab es eine Erklärung, noch tat das Gebäude offensichtlich irgendetwas, ausser dass man es abreissen konnte. Handel jedenfalls konnte man dort nicht treiben. Und auch sonst hat man nach den ersten Erklärungen wohl beschlossen, dass es nun gut sein muss. Wenn du nicht weißt, was, wie funktioniert, dann bist du auf deine Fantasie und das ausprobieren angewiesen. Wer neue Feinde auf dem Spielfeld sieht, der tut gut daran, mit der Maus darüber zu gehen um zu erfahren, was du nun brauchst, Kaserne, Schießstand oder Tempel.

Es gibt ein oder zwei raffinierte Level, in denen der Weg, den du gehst, wichtig ist. Ansonsten siehst du, was zu tun ist, Strategie ist nicht wirklich gegeben. Du musst immer gleich anfangen. Die Level sind einander relativ ähnlich. Es ist nicht immer leicht, aber immer zu schaffen.

Trotz langer Einzellevel und der Tatsache, dass einige Level für Goldzeit zwei- oder mehrmals gespielt werden müssen. Nicht einmal 30 Level für ein Zeitmanagement sind einfach zu wenig. Egypt: Das Geheimnis der fünf Götter hat grafisch kaum was zu bieten, das Spiel ist nicht sehr abwechslungsreich. Es wird für manchen immer wieder mal verwirrend sein. Es langweilt häufig, eben weil man minutenlang nichts anderes tut, als Nahrung und Steine produzieren. Egypt: Das Geheimnis der fünf Götter ist kein Stern man Zeitmanagement-Himmel. Es ist nicht mal ein Sternchen. Aber es ist auch kein völliger Versager und der Probedownload schadet sicher nicht.

 


Copyright © 2008- 2017 Gamesetter.com

Go to top