A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook

  • Nachlese
  • Tips&Tricks
  • Lösung
  • Direkt download


Drawn: Gefährliche Schatten


tassentassen tassen
Herausgeber:BigFish Games
Entwickler: BigFish Games Studios

Download: BigFish Games.de

Wenn Du Drawn: Gefährliche Schatten auch bewerten willst, dann geht es hier lang

Autor: Claudia K.
Datum 21.10.2011


In Teil 3 der Drawn-Serie geht es in die Vergangenheit. Ein Junge mit einem aussergewöhnlichem Zeichentalent kann Bilder und Teile seiner Bilder zum Leben erwecken. Das erweckt die Aufmerksamkeit eines bösen Zauberers und entführt das Kind, damit dieser die Welt schwarz malt. Doch ein geheimnisvoller Fremder ist bei der Entführung zugegen, auch er ist talentiert und so macht er sich auf den Weg, den Jungen zu befreien und den Zauberer zu besiegen.

Als Wimmelbild-Abenteuer aufgebautes Spiel ist es dein Ziel, die Welt, die bereits dunkel ist, durch Zeichnungen und verschiedene Aufgaben wieder farbig zu machen, denn nur so kannst du den Wegen des Zauberers folgen. Also sammelst du benötigte Gegenstände und wendest sie an den ausgewiesenen Stellen an um so neue Objekte zu erhalten oder damit einen Teil der Welt zu erhellen, der dir weiter helfen kann.

Zu Beginn kannst du dich zwischen den 2 üblichen Modi entscheiden. Es wäre angeraten den Modus für erfahrene Spieler zu nutzen; dieser würde die Gesamtspielzeit von 2,5 - 3 Stunden (inklusive Bonuskapitel der Sammler-Edition) zumindest um 15-20 Minuten verlängern, da du ohne Glitzern ein wenig mehr wirst rumklicken müssen. Allerdings ist der nur für besonders Geduldige, da die überspringfunktion fehlt. Viele der Puzzle sind reine Geduldspiele, du tust etwas so lange, bis es fertig ist, ohne viel Logik, nur z.B. so lange warten bis drehende Kreise an einem Punkt zwei zwei gleiche Objekte anzeigen, dann klicken und dann wieder warten, bis die nächsten zwei Kreise .... . Der Hinweis im Expertenmodus ist aber aktiviert und er ist dauerhaft, in beiden Modi, keine Wartezeit.

Einige der Puzzle sind hübsch gemacht, Aufklapp-Bücher, in denen du aktiv werden musst, um Schweine zu finden (das ist ein "Bonus" für eine Trophäe, hat mit dem Spiel absolut nichts zu tun, ebenso wie die Trophähe für einen zu finden Alien nichts mit dem Spiel zu tun hat) und Gegenstände, die hilfreich sind. Dazu erzählen die Bücher auch immer einen Teil der Geschichte. Viele Puzzle haben mit malen zu tun, dabei wirst du häufig weder bei der Farbe etwas anders malen können als die Vorlage anzeigt, noch wirst du eine Linie akkurat nachmalen müssen.

Die Geschichte wird dir zwischen den Kapiteln in Bildsequenzen weiter erzählt (diese Zwischensequenzen und auch andere Teile haben deutliche Ladezeiten). Du kannst sie überspringen, allerdings ist die Ladezeit lang genug, als dass du es vermutlich lesen wirst weil sonst nichts zu tun ist. Außerdem findest du eine beträchtliche Anzahl an Zetteln, die der Junge für dich hinterlässt und auch andere Charaktere mit denen du zu tun hast, haben etwas zu erzählen. An einer Stelle wird zweimal der gleiche Teil der Geschichte erzählt.

Die Grafiken sind reine Geschmacksache. überwiegend in blau-grau gehalten sind sie sicherlich künstlerisch und wenn Farbe ins Spiel kommt natürlich auch hell und freundlich, gezeichnet wie in einem Märchenbuch. Alle Szenen wackeln, aus welchen Gründen auch immer, aber das lässt sich in den Optionen abstellen.

Das Bonuskapitel der Sammler-Edition ist mitten im Spiel, ein Handbuch im üblichen Sinne gibt es nicht, nur eine Art zweiten Tipp mit Bildern versehen. Der ohne Bilder versehene normale Tipp (zumindest nehme ich an, dass es so herum sein wird, eindeutig ist nicht zu erkennen, was nun Sammler-Tipp und was normaler Tipp ist) ist in der Regel ausreichend, brauchen wirst du ihn selten.

Das Spiel ist sehr gradlinig, die meisten Objekte wirst du schnell wieder benutzen müssen, allerdings nicht ohne viel Hin- und Herlauferei, was zum Ende hin zunimmt. Wunderschön und atmosphärisch ist allerdings die Musik. Leise, dezent, ein klein wenig melancholisch passt sie zum Spielgeschehen. Die deutsche übersetzung scheint gut zu sein, allerdings habe ich die deutsche Version nur kurz angespielt.

Als Sammler-Edition ist von Drawn: Gefährliche Schatten nur abzuraten. Selbst für ein normales Spiel ist die Spielzeit extrem kurz und wenn sich diese Serie auch bisher nicht mit langen Spielzeiten hervor getan hat, dieses ist das Kürzeste. Dazu die fühlbaren Ladezeiten und der hohe Geschichtenanteil, was die eigentliche Zeit, die du tatsächlich spielst noch mal verkürzt.

Drawn: Gefährliche Schatten ist ein simples, kleines Wimmelbild-Abenteuer. Einige der Puzzle und die Farbwahl der Grafiken lassen es außergewöhntlich wirken, aber spielerisch gesehen, ist es eben unter Standard.


Copyright © 2008- 2017 Gamesetter.com

Go to top