Demon Hunter 3: Die Offenbarung

tassentassentassen
Herausgeber: Gamehouse
Entwickler: Brave Giant

Download: Deutschland- Spielt

Autor: Claudia K.
03.04.2017

Besser als die Vorgänger, mit vielen Wimmelbildern
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Fünf Jahre sind vergangen, seit du den Erzdämonen Ragnar besiegt hast - und noch immer weißt du nicht, warum ausgerechnet du für diese Aufgabe auserwählt wurdest. Doch nun sind die Dämonen wieder erwacht! Um sie zu besiegen, musst du dich auch den Abgründen deiner eigenen Vergangenheit stellen...

Vor allem grafisch ist Demon Hunter 3: Die Offenbarung deutlich besser geworden, aber noch immer fehlt so einiges, um zu den Topentwicklern zu gehören. Wer gerne sucht, wird hier viel Gelegenheit dazu haben, dazu sind die Bilder gespickt mit veränderlichen Objekten und Interaktionen, zum Teil sogar mit kleineren Puzzles.

Die Puzzles und Rätsel selbst sind weitesgehend im untersten Spektrum des Schwierigkeitsgrades angesiedelt. Was aber weniger an den diversen Puzzlearten liegt, sondern vielmehr daran, dass Brave Giant sich nicht nur im Abenteuerteil für Gradlinigkeit entschieden hat. Es gibt aber auch den ein oder anderen Ausreisser.

Die Sammleredition ist absolut nicht empfehlenswert. Das Bonuskapitel erzählt eine Vorgeschichte, ist sehr kurz und noch gradliniger als das Hauptspiel. Es gibt die üblichen Extras, inklusive des Nachspielens von Wimmmelbildern und Puzzles, sowie diverse Sammelobjekte; letztere haben keinerlei Bedeutung und können nachträglich nicht mehr gesucht werden. Die Lösungshilfe deutschen Spieles wurde nicht übersetzt, sondern auf Englisch belassen.

Für Suchfreunde ist die Normalversion ganz sicherlich ein lohnendes Spiel, für Anfänger ebenfalls.